Archiv des Autors: Bernd Reinert

Der Freikauf von der Zwangseinquartierung

An Wohnungen fehlte es in Bergedorf schon länger (siehe z.B. den Beitrag über Die Wohnverhältnisse in Bergedorf) – das städtische Bauprojekt an der Brunnenstraße hatte sich am Ende als nicht finanzierbar erwiesen, und so blieb man bei dem Mittel der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Die Entwässerung der Marschgebiete

  Die Klagen der Bauern in den Vierlanden wie den Marschlanden über die unzureichende Entwässerung ihrer niedriggelegenen Ackerflächen gab es in jedem Frühjahr – siehe hierzu die Beiträge zur Dampfentwässerung in Billwärder und zu den Stahlwindturbinen in Warwisch: die traditionellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Explosionen in der Dynamitfabrik Krümmel

Sechs Verletzte forderte eine Explosion in der ehemaligen Dynamitfabrik in Krümmel, aber was dazu geführt hatte, schrieb die BZ nicht – die Formulierung „ein Rest der bei der letzten großen Explosion übriggebliebene Explosivstoffe“ lässt vermuten, dass mehrere „große“ und vermutlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Pferdefuhrwerk versus Lastkraftwagen

        Der eine fuhr mit Pferd und Wagen – der andere mit einem Lastkraftwagen. Von den einen gab es in Bergedorf viele, von den anderen nur wenige. Die Motorisierung des Transportgewerbes steckte hier noch in den Anfängen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Der ausgegrenzte Arbeiter-Schwimmverein in Sande

Kaum hatte Sande seine neue Badeanstalt in der Bille eröffnet, gab es bereits Streit zwischen den Interessenten. Mit einem großen Festzug durch Sandes Hauptstraßen eröffnete der Sander Schwimmverein seine Feierlichkeiten zur Einweihung der neuen Sander Badeanstalt – es kann als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Der Steuerabzug vom Lohn

Steuerreformen sind komplexe Angelegenheiten, und mit dem Einkommensteuergesetz von 1920 wurde steuerrechtliches Neuland betreten. Bis dahin hatte es eine Landes- und eine Gemeinde-Einkommensteuer gegeben, die nun wegfielen und durch die Reichs-Einkommensteuer ersetzt wurden. Das klingt zunächst einmal simpel, stellte sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Ein „Fliegender Holländer“ in Bergedorf

Da kam also ein mit einem „Fliegenden Holländer“ ausgebüxter Elfjähriger nach Bergedorf – aber was war ein fliegender Holländer? Musikfreunde werden an Richard Wagners Oper „Der fliegende Holländer“ denken – Physiker eher an ein Phänomen der atmosphärischen Optik (laut Spektrum-Lexikon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Die Reichstagswahl in Bergedorf: linker und rechter Rand stärker

Nach Ansicht der BZ war der Wahlkampf in Bergedorf „im parlamentsmäßigen Rahmen“ verlaufen – eine Einschätzung, der auf das Schärfste widersprochen werden muss: insbesondere die offen antisemitische Wahlkampagne der DNVP war dezidiert unparlamentarisch und volksverhetzend; wer will, kann das anhand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Die gewichtigen Sänger von Kirchwärder

„In Freud und Leid im Lied vereint“ lautete das Motto des Gesangvereins „Elbe“ Neuengamme, und es sollte bei diesem Jubiläumsfest eine besondere Bedeutung bekommen: die neunzigköpfige Schar des Kirchwärder Sängerbundes versank (singend?) mitsamt der Sängerbühne im „etwas sumpfigen Grunde“ des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar

Merkwürdige Spiele in Wentorf

„Kerl ut de Tunn slan“ – hochdeutsch: Kerl aus der Tonne schlagen – war das Nachmittagsprogramm; der Kater sollte abends ab 8 Uhr aus dem Topf geschlagen werden, im Anschluss „Tanzkränzchen“ im Lokal des Herrn Heitmann in Wentorf. Das Plattdeutsche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1920 | Hinterlasse einen Kommentar