HamburgLesen

HamburgLesen 2018: «Speicherstadt Story – Geschichten von Menschen und Handel» von Michael Batz

Der Buchpreis HamburgLesen2018 wurde am 26. Oktober 2018 im Lichthof der Staatsbibliothek feierlich verliehen.
Das Preisgeld beträgt 5.000 €. Der Preisträger von HamburgLesen 2018 ist

«Speicherstadt Story – Geschichten von Menschen und Handel» von Michael Batz. Hamburg: Koehler, 2017
Signatur: HH 7629/10, B/167399

Preisträger HamburgLesen 2018

Aus knapp 250 Büchern (“Vorschlagsliste“) wählte die Auswahlkommission 30 hervorragende Publikationen (“Longlist“) aus. Von diesen hat ein Expertenteam des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens Hamburgs die sieben besten Titel (“Shortlist”) ermittelt, die der Jury vorgeschlagen wurden. Auf der Shortlist von HamburgLesen 2018 standen:

Anna Hess: Briefe einer jüdischen Hamburgerin an ihre Tochter in Buenos Aires von 1937 bis 1943 Speicherstadt Story: Geschichten von Menschen und Handel Sokrates in Pöseldorf: Erwin Panofskys Hamburger Jahre Welterbe Kontorhäuser: Hamburgs architektonische Perlen 'Wo man Bücher verbrennt ...': verbrannte Bücher, verbannte und ermordete Autoren Hamburgs Glücksorte in Hamburg: fahr hin und werd glücklich Revolution? Revolution! Hamburg 1918/19

Die Preisverleihung von HamburgLesen2018 fand am Freitag den 26. Oktober 2018 um 17 h im Lichthof der Staatsbibliothek statt.