Vom hässlichen Entlein …

SchwanenkükenWieder mal haben wir es geschafft: Eine weitere Baustelle ist geschlossen, und Lotse hat ein neues Aussehen bekommen.

Das Zauberwort CSS

Optimiert haben wir die neue Seite für eine Bildschirmgröße von 1024 x 768 Pixel. Die Anregungen der Studierenden der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften haben wir in vielen Teilen berücksichtigen können. So ist das neue Layout ausschließlich mit Cascading Style Sheets (CSS) umgesetzt, das Tabellen-Layout haben wir abgeschafft. Oder mal auf Deutsch: Das Layout ist getrennt vom Inhalt, so dass Änderungen am Design leicht vorgenommen werden können und Screenreader möglichst nicht irritiert werden.

Nicht alles allerdings ist auf den Lotse-Seiten nach den strengsten Kriterien barrierefrei. So funktionieren die Seiten im vollen Umfang mit Java-Script. Videos bzw. Tutorials können nur so korrekt angezeigt werden. Screenreader lesen die Tutorials auch nicht aus, aber durch die Sprechblasen und die Audio-Unterlegung wird dieser Nachteil aufgehoben. Zudem gibt es zu jedem Tutorial ein Skript als pdf, das auch für sich allein genutzt werden kann.

Typische Navigations-Elemente

Hauptanliegen bei Änderungen an der Navigation war es, direkt auf der Startseite im Content-Bereich alle wichtigen Lotse-Elemente prominent anzubieten. Wir haben die Fächer- und Bibliotheksauswahl also in die Mitte gezogen und – damit man nicht gleich “erschlagen wird” – so geschachtelt, dass erst einmal die Fächer sichtbar sind und nach der Auswahl die Orte folgen. Im rechten Bereich finden sich die im Lotse-Projekt neu entstandenen Angebote: Die Tutorials unter “Videos”, die Toolbox unter “Materialien und Tipps” sowie das Glossar. Schließlich gibt es den E-Mail-Kontakt und einen Bereich für aktuelle Meldungen.

Mit den Breadcrumbs unter der Headergrafik lässt sich auf jeder Seite der gegangene Weg nachvollziehen, den man auch mit Mausklick zurückverfolgen kann. Eine Sitemap ermöglicht eine Übersicht aller Lotse-Inhalte auf einen Blick. Hintergrundinformationen über Lotse oder der Link zum Lotse-Blog finden sich im Fuß der Seite. Schließlich haben wir auch wieder die Logos der Virtuellen Fachbibliotheken (ViFa) in die Headergrafik integriert. So erscheint beispielsweise bei Auswahl von Hispanistik oben rechts im Header statt des Segelschiffs das cibera-Logo, das auch gleich auf die ViFa-Seite verlinkt.

Automatische Themenübersicht

Und auch die neue Themenübersicht hat es in sich. Wir haben nicht nur das Layout geändert sondern auch eine neue Technik eingesetzt. Nun werden Änderungen im Redaktionssystem direkt über die XML-Schnittstelle in die Übersicht eingespielt. Für uns von der Gesamtredaktion eine große Arbeitserleichterung, denn vorher wurden die Übersichten in Flash erstellt und mussten für jedes Fach von Hand angepasst werden.

Alles gut?

In den vergangenen Monaten haben wir viele Gedanken, Ideen und Energie auf die Neu-Konzeption und die Umsetzung der Seite verwandt. Das Ergebnis, so finden wir, kann sich sehen lassen, auch wenn Lotse vielleicht noch nicht ganz ein stolzer Schwan geworden ist und es bestimmt noch Dinge gibt, die wir nicht gesehen haben. Deshalb interessieren uns natürlich auch Ihre Ideen und Gedanken. Lassen Sie doch von sich hören, hier im Blog oder per Mail.

Bild im Anreißer von © Christine Schmidt / pixelio.de , mehr Informationen zur Lizenz

Dieser Beitrag wurde unter Design, Hilfsfunktionen, Konzeption, Lerninhalte, Technisches, Was meinen Sie? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Vom hässlichen Entlein …

  1. Katrin Steiner sagt:

    Hallo Steffi,
    danke für die Überlegungen zur Themenübersicht und zum Blog. Wir sammeln gerade Feedback zur neuen Seite und schauen dann mal, welche Anregungen wir wie umsetzen (können). Falls Dir also noch etwas auffällt, immer her damit.

  2. Steffi S. sagt:

    Das erste Wort, das mir beim Aufruf von Lotse entfuhr, war: „Wow…!“
    – hm, was genau wollte ich eigentlich auf Lotse…? Ach, jetzt fällts mir wieder ein 😉

    Was eventuell nach Fach- und Ortswahl irritieren könnte, ist: das erst einmal alle Kategorien scheinbar deaktiviert sind. Das man auf einen Artikel erst beim Scrollen über die Oberkategorie kommt, ist erst einmal herauszufinden. Ist es eventuell möglich, dass direkt ein Unterkapitel aus der Gesamtübersicht aufrufbar ist?

    Den Link zum Lotse-Blog fand ich erst nach einigem Suchen. Unter „Aktuelles“ sollte zumindest ein Link zum Blog zu finden sein bzw. auch ein Link zum Abonnieren des Newsletters.

  3. Pingback: blogthek - LOTSE-Redesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.