Rundgang / Wanderung Hamburg-Altstadt
Kontorhäuser „rückwärts“ – Treppenhäuser, Eingangshallen & Co.
Personen:Maren Cornils
Uhrzeit:10:30 - 12:30
Ort: Treffpunkt: Welterbe-Infopoint im Chilehaus, Fischertwiete (neben Eingang B)
Hamburg, Fischertwiete
Kosten:16 Euro
Beschreibung:

Treppenhäuser, Eingangshallen & Co.
Vom Weltkulturerbe zurück ins 19. Jahrhundert: Im goldenen Dreieck von Börse, Kontorhausviertel und Speicherstadt begeben wir uns auf Entdeckungsreise. Wo früher eine mittelalterlich geprägte Altstadt dicht bewohnt war, entstand ab Ende des 19. Jahrhunderts ein großstädtisches Geschäftsquartier. Gängeviertel wurden abgerissen, Rathaus, Hauptbahnhof und Mönckebergstraße neu gebaut.
Unsere Tour geht „rückwärts“ in der Geschichte: Wir starten an den expressionistischen Backstein-Kontorhausbauten (1920/30er Jahre = Weltkulturerbe) und gehen zurück zu den „Comptoiren“ der Anfänge (ca. 1890), darunter auch der Standort des allersten Kontorhauses: Der abgerissene sowie jetzt der „Neue Dovenhof“.

Wir besuchen denkmalgeschützte Treppenhäuser (ohne viele Stufen zu steigen), düsen mit einem Glas-Fahrstuhl über Dach (Ausblick!) und ich zeige Ihnen mind. einen Paternoster. Ideale Schietwettertour!

Veranstalter: Stadtteiltouren Hamburg
Homepage:http://www.st-georg-tour.de/
Hinweise:Anmeldung: Tel. 040 / 28 00 78 66 oder hamburgtouren@email.de
Karte nicht verfügbar