Bühnenkunst (Theater, Konzert, Musical, etc.) Neustadt
 
Gier. Weimar – Die erhitzte Republik
Uhrzeit:19:30
Ort: Museum für Hamburgische Geschichte
Hamburg, Holstenwall 24
Kosten:30 € / erm. 20 €
Beschreibung:

Das Theaterstück „Gier“ erzählt von uns Menschen in widersprüchlichen Zeiten und von der Zerbrechlichkeit der Freiheit in einer fragilen liberalen Demokratie. Das Stück lässt nachfühlen, wie Menschen in Zeiten rasender Veränderung hoffen und handeln. Damals wie jetzt am Beginn des 21. Jahrhunderts.

In die sich verwebenden Handlungsstränge unserer Protagonisten treten real-historische Personen wie Walter Rathenau, Gustav Stresemann, Erich Ludendorff, Matthias Erzberger und Fritz Schumacher sowie der bekannte kleine Gefreite, der „beschloss, Politiker zu werden“. Diese Personen bestimmen den politischen und gesellschaftlichen Rahmen, in die sich unsere Protagonisten mehr und mehr verstricken:

Hamburg, Anfang der 20er Jahre: Die Stadt hat die Nachkriegshungerwellen, den Einmarsch der Reichswehr mit Toten und Verletzten und den Kapp-Putsch überstanden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstalter: Museum für Hamburgische Geschichte
Homepage:http://www.hamburgmuseum.de
Hinweise:Reservierung über den Museumsdienst (Tel. 040 428 131 0/ info@museumsdienst-hamburg.de) Reservierte Karten können am Tag der Vorstellung ab 16 Uhr abgeholt werden. Abendkasse (ab 16 Uhr) An der Abendkasse ist ein kleines Kontingent an Karten erhältlich. Bitte beachten: Reservierte Tickets bitte bis 30 Minuten vor Beginn abholen. Nicht abgeholte Tickets gehen ab 19:10 Uhr, also 20 Minuten vor Beginn in den freien Verkauf an der Abendkasse.