Rundgang / Wanderung St. Pauli
Die Deportationen aus dem Schanzenviertel nach Theresienstadt im Juli 1942
Personen:Dr. Anna von Villiez
Uhrzeit:17:00 - 19:15
Ort: Treffpunkt: Dr. Alberto-Jonas-Haus
Hamburg, Karolinenstr. 35
Kosten:Kostenlos
Beschreibung:

Anlässlich des 80. Jahrestages der Deportation am 19.7.1942

Dieser Rundgang beleuchtet die Geschichte der Deportationen aus Hamburg im Jahre 1942 anlässlich des 80. Jahrestages. Wir beschäftigen uns besonders mit den Deportationen, mit denen am 15. und 19. Juli 1942 etwa 1700 jüdische Menschen nach Theresienstadt verschleppt wurden. Wenige überlebten. Sammelpunkt war damals in einer Schule mitten im Schanzenviertel. Auch viele Kinder, die die Israelitische Töchterschule besuchten, wurden zu Opfern. Mit dieser Führung auf Russisch ist Teil unseres Programmes zum achtzigjährigen Gedenken an die Opfer der Deportationen. In mehrsprachigen Rundgängen möchten wir neue und diverse Zugänge zum Gedenken an die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg anregen.

Veranstalter: Gedenk- und Bildungsstätte Israelitische Töchterschule
Homepage:https://www.vhs-hamburg.de/vhs-standorte/gedenk-und-bildungsstaette-israelitische-toechterschule-1013
Hinweise:Anmeldung erforderlich
Karte nicht verfügbar