Ausstellung Bergedorf
   
Ansichtssache – Bergedorfmotive auf der Postkarte
Uhrzeit:11:00 - 17:00
Ort: Museum für Bergedorf und die Vierlande
Hamburg, Bergedorfer Schloßstraße 4
Kosten:Erwachsene 5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei
Beschreibung:

Postkarten gibt es seit dem ausklingenden 19. Jahrhundert. Sind sie anfangs noch schmucklose Blätter – Vorderseite Anschrift, Rückseite Kurzmitteilung – entsteht bald schon die Ansichtskarte mit Bildmotiv. Der persönliche Mitteilungstext rutscht auf die Rückseite, die Vorderseite lässt Platz für Ansichten von Häusern, Personen, Landschaften, Denkmälern, Tieren, Pflanzen und und und. Der Auswahl der Motive sind keine Grenzen gesetzt. Auch in Bergedorf werden Stadtansichten zu Kartenmotiven.

headansi

Die Ausstellung im Bergedorfer Schloss zeigt etwa 400 Stadtansichten, die jemand für so schmuck befunden hat, dass eine Ansichtskarte gedruckt wurde. Während die frühen Karten noch Gründerzeit-Villen, die Sternwarte oder das Schloss zeigen, wandeln sich das Selbstverständnis des Bezirks und der ästhetische Anspruch an die eigenen Bauten über die Jahre zusehends: Hochhäuser in Lohbrügge oder auch die fertiggestellte Bundesstraße 5 werden munter in die Welt verschickt und transportieren eine im zeitgenössischen Verständnis moderne Region. Schönheit wird zur Ansichtssache.

KarteGa  KarteLo

Karten dokumentieren den Wandel von Stadt- und Landgebiet in Bergedorf. Wie hat sich das Stadtbild in der Vergangenheit geändert, und wo wollen wir in Zukunft mit Bergedorf und dem Landgebiet eigentlich hin? Die Idylle früherer Bildmotive verschwindet zunehmend. Welche Ansichten und Eigenheiten von Bergedorf und der Vier- und Marschlande möchten wir gerne behalten und was müssen wir für ihren Erhalt tun? Lassen Sie uns Impulse setzen und aktiv werden!

Veranstalter: Bergedorfer Museumslandschaft
Homepage:http://www.bergedorfer-museumslandschaft.de/
Lade Karte....