Die Ausstellung „50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg“ eröffnet (14.09.-16.10.)

Hamburg begeht in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Bund-Länder-Städtebauförderung wird 50 Jahre. Das Städtebauförderungsgesetz von 1971 mit der gemeinsamen Bund-Länder-Finanzierung markierte den Anfang der bis heute erfolgreichen Stadterneuerung in Deutschland. Dieser widmet die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen eine eigene Ausstellung, die von Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt eröffnet wurde.

Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: „Von Beginn an übernahm Hamburg eine Vorbildfunktion bei der Umsetzung der Städtebauförderung – vom frühen Leitbild einer behutsamen Stadterneuerung über die Anfänge der Sozialen Stadt bis zum heutigen Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE). Die Ausstellung „50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg“ gibt lebendige Einblicke in die Vielfalt und Entwicklung der Hamburger Städtebauförderung der letzten fünf Jahrzehnte und wagt einen Ausblick in die Zukunft.“

Die Ausstellung „50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg“ ist bis 16. Oktober 2021 im Foyer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Neuenfelder Str. 19, öffentlich und kostenfrei zu sehen. Gruppen ab fünf Personen melden sich bitte unter Telefon 040 42840 2328 oder unter rise@bsw.hamburg.de an. Geführte Gruppen können die Ausstellung, nach vorheriger Anmeldung, bis zum 15. November besichtigen.

Öffnungszeiten der Ausstellung in der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen: Montag bis Freitag 14:00 – 19:00 Uhr, Samstag 12:00 – 17:00 Uhr.

Hinweis: Am 24.09. bleibt die Ausstellung geschlossen.

Veranstaltungen zu „50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg“ vom 12. September bis 2. Oktober 2021

In zahlreichen Veranstaltungen und Rundgängen können alle Interessierte zudem beispielhaft Quartiere und Projekte der Integrierten Stadtteilentwicklung vor Ort kennenlernen. Auch die Projekte des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ laden ein und bieten interessante Veranstaltungen an. Außerdem präsentiert sich das Modellvorhaben „Mitte machen“. Informationen gibt es unter www.t1p.de/50-Jahre-Staedtebaufoerderung-in-Hamburg.

Für den Besuch der Ausstellung sowie der Veranstaltungen und Rundgänge gelten die aktuellen Pandemiebestimmungen.

Quelle: Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ankündigungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.