Bücher „Stolpersteine in der Hamburger Neustadt und Altstadt – biographische Spurensuche“ erhältlich

Landeszentrale für politische Bildung und Institut für die Geschichte der deutschen Juden geben 21. Band der Reihe heraus. Auch der aktuell erschienene Doppelband der Buch-Serie zeichnet das Leben von Opfern des Nationalsozialismus nach und ist die bisher umfangreichste Publikation der Reihe. Erhältlich sind die beiden sich ergänzenden Bände gegen eine Bereitstellungspauschale von je 3 Euro im Infoladen der Hamburger Landeszentrale für politische Bildung, Dammtorwall 1.

Nahezu 5.400 Stolpersteine erinnern inzwischen in Hamburg an Menschen, die während der NS-Zeit ermordet worden sind: an Jüdinnen und Juden, Homosexuelle, politisch Verfolgte, „Euthanasie“-Ermordete, Zeugen Jehovas und andere. Seit 2007 haben die Landeszentrale für politische Bildung und das Institut für die Geschichte der deutschen Juden die meist stadtteilbezogenen Bände dieser Reihe herausgegeben, an denen inzwischen mehr als 300 Hamburgerinnen und Hamburger ehrenamtlich mitgewirkt haben.

Nun ist der bisher umfangreichste Band der Biographien zu den Stolpersteinen in der Hamburger Neustadt und der Hamburger Altstadt erschienen. Susanne Rosendahl und ihre Mitautorinnen und -autoren haben die Biographien von 358 Personen recherchiert und in 214 Lebens- und Familiengeschichten zusammengefasst, für die in der Neustadt Stolpersteine verlegt worden sind oder demnächst verlegt werden sollen. Hinzu kommen 69 biographische Texte für 92 Personen aus der Altstadt, deren Namen die Stolpersteine dort vor dem Vergessen bewahren. Ihrer aller Lebens- und Leidensgeschichten sind hier nachzulesen.

Der Doppelband ist, wie alle anderen 20 Publikationen der Reihe, im Infoladen der Landeszentrale für politische Bildung, Dammtorwall 1, 20354 Hamburg, Mo.-Do. 12.30 Uhr – 17 Uhr, Fr. 12.30 Uhr – 16.30 Uhr, erhältlich.

(Quelle: Pressestelle des Senats)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Neue Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *