Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Projekte

Seit der Gründung ist Hamburg University Press an Projeketen in Kooperation mit der Wissenschaft beteiligt, die wissenschaftliches Publizieren wollen. Ziel ist es dabei, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zeitgemäße Möglichkeiten des Veröffentlichens im Sinne von Open Access und Open Science zu bieten und dadurch das Angebotsspektrum wissenschaftlicher Bibliotheken bedarfsgerecht zu erweitern.
  • Seit 2019 Modernes Publizieren im Programm Hamburg Open Science: Workflows für das kollaborative Schreiben und wissenschaftliche Publizieren in digitalen Zeiten unter Open Access mit GitLab und Open Journal Systems (OJS), unterstützt von Hypothesis und pandoc-scholar
  • 2013/14 Dokumentenserver Klimawandel: Modifizierung eines OPUS4-Servers zur Dokumenten von Projektergebnissen aus BMBF-geförderten KLIMZUG-Projekten in Kooperation mit dem Climate Service Center Germany/HZG
  • 2010 Living Handbook of Narratology: dynamischeS Publizieren eines Handbuchs mittels Wiki-Software mit Professoren des Interdisziplinären Zentrums fürNarratologie (ICN) der Universität Hamburg
  • 2008/2009 GIGA Journal Family: DFG-gefördertes Projekt zur Migration der renommierten, in gedruckter Form erscheinenden Zeitschriften in Open-Access-Journals in Kooperation mit dem Gerrman Institute of Global and Area Studies (GIGA)
  • 2008 Europäische Dimensionen des „Don Quijote“ in Literatur, Film, Kunst und Musik: frühe Experimente mit Enhanced Publications durch Einbettung von AV-Medien in PDF-Dateien, versioniert für unterscheidliche Mediaplayer