Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Qualitätssicherung

Die Sicherung der Qualität bezieht sich vor allem auf den Inhalt. Aber auch weitere Aspekte tragen zur Qualität eines wissenschaftlichen Werkes bei. Hamburg University Press ergreift Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Breite

  • gute wissenschaftliche Praxis
    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind verpflichtet, sich an die gute wissenschaftliche Praxis zu halten.
  • inhaltlich/sprachlich/formal
    Dissertationen wurden im Rahmen des wissenschaftlichen Begutachtungsverfahrens angemessen geprüft.
    Reihenherausgeberinnen und -herausgeber verantworten die inhaltliche Qualität der in ihrer Reihe erscheinenden Werke.
    Bei Einzeltiteln lässt der Verlag sofern geboten durch Dritte die inhaltliche Qualität sicherstellen.
    Die formale Qualitätssicherung durch ein Korrektorat ist verpflichtend und wird in der Regel vom verlag organisiert.
  • gestalterisch
    Der Verlag hält Richtlinien zur professionellen Gestaltung vor.
  • rechtlich
    Der Verlag informiert über die wichtigsten Regeln, die es bei einer Veröffentlichung zu beachten gilt.
  • technisch
    Der Verlag trägt Sorge, dass die elektronischen Ausgaben funktionsfähig, offen im Sinne der Nachnutzung und nachhaltig sind.
  • Metadaten
    Der Verlag sorgt für die professionelle Erschließung der Veröffentlichungen.
    Der Verlag stellt diese u. a. im Rahmen von Suchmaschinenoptimierung und einer OAI-Schnittstelle zum HArvesting bereit.