Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
PublikationenLoading Aktualisieren...
Zwischen Kunst und Unterricht

Zwischen Kunst und Unterricht

UntertitelSpots einer widersprüchlichen wie hedonistischen Berufsbiografie
SchriftenreiheBand 1 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inEhmer, Hermann K.
BeschreibungEhmer skizziert eine kunstpädagogische Position im Rückblick auf ein langes Wirken als Kunstpädagoge in unterschiedlichen Institutionen und in der Zusammenschau der Positionen, die er in dieser Zeit eingenommen hat. Er beginnt noch früher mit Eindrücken aus seiner Schulzeit, seiner Begegnung mit der „Kunst“. Er nimmt die Erzählform des Biografischen zur Hilfe. Vielfältig überschneiden sich der Gegenstand des Lehrens und der Lebensinhalt. Er berichtet von der Art und Weise, wie jemand ungeplant in einer besonderen Weise in die kunstpädagogischen Auseinandersetzungen der Zeit von den 60iger Jahren bis in die Gegenwart gerät: Aus der Ablösung von der Musischen Erziehung über die Visuelle Kommunikation und von dort zur Betonung des Bezugs auf die Kunstproduktion und Rezeption, die die Grenzen der Didaktik aufzeigt. Die Positionen entwickeln sich bei Ehmer aus dem Zusammenhang der Lehre und der politischen Verhältnisse. Er berichtet von der Gefahr, Kunst pädagogisch zum Religionsersatz werden zu lassen, vom Eindruck, nie die Kunstpädagogik gewählt zu haben, sondern in sie hineinzugeraten, verwickelt zu werden.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterKunst , Pädagogik , Berufsbild , Biografie
Erschienen01.12.2003
ISBN (Print)978-3-9808985-4-6
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP01_Ehmer
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-14
BemerkungenDie gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP01_Ehmer.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zur Verleihung der Ehrensenatorwürde der Universität Hamburg an Professor Wolfgang K. H. Panofsky am 6. Juli 2006

Zur Verleihung der Ehrensenatorwürde der Universität Hamburg an Professor Wolfgang K. H. Panofsky am 6. Juli 2006

SchriftenreiheBand 12 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inSpitzer, Hartwig
Autor/inSpitzer, Hartwig ; Lüthje, Jürgen ; Wagner, Albrecht ; Panofsky, Wolfgang K. H. ; Schaaf, Michael
BeschreibungAm 6. Juli 2006 wurde Professor Wolfgang K. H. Panofsky aus Stanford (USA) die Ehrensenatorwürde der Universität Hamburg in einer Sondersitzung des Akademischen Senats verliehen. Die dabei gehaltenen Ansprachen sind in diesem Band dokumentiert. Der Band wird ergänzt durch ein Interview, das Professor Panofsky am 6. Juli 2006 in Hamburg gegeben hat sowie durch eine tabellarische Übersicht über seinen Werdegang, seine öffentlichen Funktionen und Ehrungen.

Wolfgang K. H. Panofsky, geboren 1919 in Berlin, verbrachte den größten Teil seiner Kindheit und seiner Jugendjahre in Hamburg. Von den Nazis zur Emigration gezwungen, kam er 1934 in die USA. Nach dem Studium der Physik in Princeton und am California Institute of Technology erwarb er sich schnell einen großen Ruf in der Forschung zur Elementarteilchenphysik. Er war einer der Initiatoren des Baus eines großen Elektronen-Linearbeschleunigers, der 1972 am Stanford Linear Accelerator Center (SLAC) seinen Betrieb aufnahm. Von 1961 bis zu seiner Emeritierung 1984 war Professor Panofsky dann Direktor dieses Instituts.

Durch seine große fachliche Autorität, seine persönliche Integrität und sein an Frieden und Humanismus orientiertes Engagement wurde er zum Vorbild für viele jüngere Wissenschaftler. Sein Vorbild war einer der prägenden Einflüsse, die zur Gründung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrums für Naturwissenschaft und Friedensforschung in der Universität Hamburg beigetragen haben.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Spitzer, Hartwig)
    HamburgUP_HUR12_Vorwort.pdf
  2. Grußwort
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR12_Luethje.pdf
  3. Laudatio
    (Wagner, Albrecht)
    HamburgUP_HUR12_Wagner.pdf
  4. Laudatio
    (Spitzer, Hartwig)
    HamburgUP_HUR12_Spitzer.pdf
  5. Dank
    (Panofsky, Wolfgang K. H.)
    HamburgUP_HUR12_Panofsky_Dank.pdf
  6. "Immediately after the explosion I fell asleep". An interview with Wolfgang K. H. Panofsky
    (Panofsky, Wolfgang K. H.; Spitzer, Hartwig; Schaaf, Michael)
    HamburgUP_HUR12_Interview_eng.pdf
  7. "Unmittelbar nach der Explosion schlief ich ein". Kurzfassung des Interviews vom 6. Juli 2006
    (Panofsky, Wolfgang K. H.; Spitzer, Hartwig; Schaaf, Michael)
    HamburgUP_HUR12_Interview_dt.pdf
  8. Beitragende
    HamburgUP_HUR12_Beitragende.pdf
  9. Programm
    HamburgUP_HUR12_Programm.pdf
  10. Ernennungsurkunde
    HamburgUP_HUR12_Ernennungsurkunde.pdf
  11. Bilder vom Besuch Panofskys in Hamburg, 6.-8. Juli 2006
    HamburgUP_HUR12_Abbildungen.pdf
Klassifikation (DDC)Physik
SWD-SchlagwortkettePanofsky, Wolfgang Kurt Hermann / Interview / Aufsatzsammlung / Biographie
Freie SchlagwörterkWolfgang Panofsky , Honorary Senator , Particle Physics , Nuclear Arms Control , nukleare Rüstungskontrolle
Erschienen10.04.2007
ISBN (Print)978-3-937816-41-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.12.60
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR12_Panofsky
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-607
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
128 S., 18 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR12_Panofsky.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zur Eröffnung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrums für Naturwissenschaft und Friedensforschung

Zur Eröffnung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrums für Naturwissenschaft und Friedensforschung

SchriftenreiheBand 11 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inKalinowski, Martin B. , Spitzer, Hartwig
Autor/inKalinowski, Martin B. ; Spitzer, Hartwig ; Lüthje, Jürgen ; Welck, Karin von ; Rittberger, Volker ; Liebert, Wolfgang ; Weizsäcker, Ernst Ulrich von ; Bahr, Egon ; Beisiegel, Ulrike ; Panofsky, Wolfgang K. H. ; Bailes, Alyson J. K.
BeschreibungDieser Band dokumentiert die Reden, welche am 7. Juli 2006 in Hamburg anlässlich der feierlichen Eröffnung des Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung, gehalten wurden. Als Hauptredner waren Alyson J. K. Bailes, die Leiterin des Stockholmer Friedensforschungsinstitutes (SIPRI), Staatsminister a.D., Prof. Egon Bahr, ehemaliger Leiter des Hamburger Friedensforschungsinstituts (IFSH), Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker, ein Sohn des Namensgebers des ZNF, und Prof. Wolfgang Panofsky aus Stanford, USA geladen.

Mit der Gründung des Zentrums an der Universität Hamburg, dessen Leitung Prof. Dr. Martin Kalinowski obliegt, hat die naturwissenschaftliche Friedensforschung eine bundesweit einmalige institutionelle Verankerung erhalten. Zusammen mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH) in Hamburg entsteht ein inter- und multidisziplinär ausgerichteter Forschungsverbund, durch den neue Möglichkeiten eröffnet werden, die Wechselwirkung von Naturwissenschaften, Konflikten und internationaler Sicherheit vor dem Hintergrund der Leitbilder Frieden und Nachhaltigkeit zu erforschen und diese auch in die Ausbildung von Naturwissenschaftlern zu integrieren.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Kalinowski, Martin B.; Spitzer, Hartwig)
    HamburgUP_HUR11_Vorwort.pdf
  2. Begrüßung
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR11_Luethje.pdf
  3. Grußwort
    (Welck, Karin von)
    HamburgUP_HUR11_WelckGrusswort.pdf
  4. Grußwort für die Deutsche Stiftung Friedensforschung
    (Rittberger, Volker)
    HamburgUP_HUR11_Rittberger.pdf
  5. Grußwort für den Forschungsverbund FONAS
    (Liebert, Wolfgang)
    HamburgUP_HUR11_Liebert.pdf
  6. Naturwissenschaft und Friedensforschung: eine vertrackte Beziehung
    (Weizsäcker, Ernst Ulrich von)
    HamburgUP_HUR11_Weizsaecker.pdf
  7. Zukunft der Rüstungskontrolle und Abrüstung
    (Bahr, Egon)
    HamburgUP_HUR11_Bahr.pdf
  8. Ziele und Arbeitsweise des Carl Friedrich von Weizsäcker-Zentrums für Naturwissenschaft und Friedensforschung
    (Beisiegel, Ulrike; Kalinowski, Martin B.)
    HamburgUP_HUR11_BeisiegelKalinowski.pdf
  9. Between physics and politics - observations and experiences of an involved physicist
    (Panofsky, Wolfgang K. H.)
    HamburgUP_HUR11_Panofsky.pdf
  10. International security threats and research challenges
    (Bailes, Alyson J. K.)
    HamburgUP_HUR11_Bailes.pdf
  11. New developments in the verification of nuclear arms control
    (Kalinowski, Martin B.)
    HamburgUP_HUR11_Kalinowski.pdf
  12. Ansprache beim Senatsempfang im Kaisersaal des Hamburger Rathauses
    (Welck, Karin von)
    HamburgUP_HUR11_WelckSenatsempfang.pdf
  13. Beitragende
    HamburgUP_HUR11_Beitragende.pdf
  14. Programm
    HamburgUP_HUR11_Programm.pdf
  15. Abbildungen
    HamburgUP_HUR11_Abbildungen.pdf
  16. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Universitätsreden
    HamburgUP_HUR11_Gesamtverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Sozialwissenschaften, Soziologie
SWD-SchlagwortketteFriedensforschung / Naturwissenschaften / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterFriedensforschung , internationale Sicherheit , Rüstungskontrolle , Interdisziplinarität
Erschienen17.07.2007
ISBN (Print)978-3-937816-40-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.11.59
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR11_ZNF
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-596
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
187 S., 19 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR11_ZNF.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Peter Herrmann

Zum Gedenken an Peter Herrmann

Untertitel22. 5. 1927 - 22. 11. 2002
SchriftenreiheBand 4 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inSeminar für Alte Geschichte
Autor/inSarnowsky, Jürgen ; Molthagen, Joachim ; Errington, Robert Malcolm ; Habicht, Christian
BeschreibungDieser Band dokumentiert die Reden, die anlässlich der akademischen Gedenkfeier für Peter Herrmann im Warburg-Haus in Hamburg am 15.5.2003 gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Begrüßung durch den Dekan des Fachbereichs Philosophie und Geschichtswissenschaft
    (Sarnowsky, Jürgen)
    HamburgUP_HUR04_Sarnowsky.pdf
  2. Begrüßungsansprache des Geschäftsführenden Direktors des Seminars für Alte Geschichte
    (Molthagen, Joachim)
    HamburgUP_HUR04_Molthagen.pdf
  3. Peter Herrmann und die "Inscriptiones Gaecae"
    (Errington, Robert Malcolm)
    HamburgUP_HUR04_Errington.pdf
  4. Gedenkvortrag
    (Habicht, Christian)
    HamburgUP_HUR04_Habicht.pdf
  5. Schriftenverzeichnis Peter Herrmann
    HamburgUP_HUR04_Schriftenverzeichnis.pdf
  6. Redner
    HamburgUP_HUR04_Redner.pdf
Klassifikation (DDC)Alte Geschichte, Archäologie
SWD-SchlagwortketteHerrmann, Peter <Historiker> / Biographie ; Herrmann, Peter <Historiker> / Bibliographie
Freie SchlagwörterAlte Geschichte , Altertumsforschung , Altertum , Historiographie
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-9808985-7-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.4.51
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR04_Herrmann
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-519
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
78 S., 1 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur
Printausgabe vergriffen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR04_Herrmann.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Peter Borowsky

Zum Gedenken an Peter Borowsky

SchriftenreiheBand 3 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inHering, Rainer , Nicolaysen, Rainer
Autor/inHering, Rainer ; Nicolaysen, Rainer ; Gutzmann, Gertraud ; Hartmann, Wilfried ; Vogel, Barbara ; Klemperer, Klemens von ; Stieber, Joachim W. ; Vaget, Hans Rudolf
BeschreibungAm 13. Oktober 2000 starb der Historiker Peter Borowsky, ein "Schüler" Fritz Fischers, im Alter von 62 Jahren. Nahezu vier Jahrzehnte hat er an der Universität Hamburg gewirkt: als Student, Wissenschaftlicher Assistent, Wissenschaftlicher Oberrat und Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte. Im Jahre 1996 wurde ihm der Titel "Professor" verliehen; eine Professorenstelle jedoch blieb ihm verwehrt. Als Autor auflagenstarker Geschichtswerke erreichte Peter Borowsky ein großes Publikum. Die gemeinsam mit Barbara Vogel und Heide Wunder verfasste, 1975 erstmals erschienene Einführung in die Geschichtswissenschaft ist bis heute ein wissenschaftlicher "Bestseller"; Borowskys Hitler-Biographie für Jugendliche und seine Überblicksdarstellungen zur Deutschen Geschichte nach 1945 erlebten ebenfalls zahlreiche Auflagen. Der Schwerpunkt seines Wirkens aber lag in der akademischen Lehre, in der er Herausragendes leistete. Generationen von Geschichtsstudierenden wurden von ihm unterrichtet, betreut und geprägt – an der Universität Hamburg wie am Smith College, Northampton/Massachusetts, wo der Gelehrte seit 1974 regelmäßig eine Gastprofessur wahrnahm. Die Partnerschaft zwischen diesen beiden Hochschulen wurde von Peter Borowsky geradezu verkörpert. Die akademischen Gedenkveranstaltungen zu seinen Ehren – im Februar 2001 an der Universität Hamburg und im folgenden Monat am Smith College – vermittelten davon einen bewegenden Eindruck. Eine Auswahl der dort sowie zuvor bei der Trauerfeier auf dem Friedhof Nienstedten gehaltenen Reden ist in diesem Heft zusammengefasst. Zeitgleich ist am 3. Juni 2003, dem 65. Geburtstag Peter Borowskys, eine umfangreiche Gedenkschrift erschienen, deren Titel Lebendige Sozialgeschichte Borowskys Forschungsfelder inhaltlich wie methodisch andeuten und zugleich seine besondere Art, Geschichte zu vermitteln, akzentuieren soll.
Inhaltsverzeichnis
  1. Zeittafel
    HamburgUP_HUR03_Zeittafel.pdf
  2. Vorwort
    (Hering, Rainer; Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR03_Vorwort.pdf
  3. Nachdenken über Peter Borowsky
    (Gutzmann, Gertraud)
    HamburgUP_HUR03_Gutzmann.pdf
  4. Trauerrede für Peter Borowsky
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR03_Nicolaysen.pdf
  5. Grußwort des Vizepräsidenten der Universität
    (Hartmann, Wilfried)
    HamburgUP_HUR03_Hartmann.pdf
  6. Rede auf der akademischen Gedenkfeier für Peter Borowsky
    (Vogel, Barbara)
    HamburgUP_HUR03_Vogel.pdf
  7. Der Hochschullehrer Peter Borowsky
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_HUR03_Hering.pdf
  8. Anderer Widerstand - anderes Deutschland? Formen des Widerstands im "Dritten Reich" - ein Überblick
    (Klemperer, Klemens von)
    HamburgUP_HUR03_Klemperer.pdf
  9. Peter Borowsky, Member of the Department of History in Recurring Visits
    (Stieber, Joachim W.)
    HamburgUP_HUR03_Stieber.pdf
  10. The Political Ramifications of Hitler's Cult of Wagner
    (Vaget, Hans Rudolf)
    HamburgUP_HUR03_Vaget.pdf
  11. Bibliographie Peter Borowsky
    (Nicolaysen, Rainer; Hering, Rainer)
    HamburgUP_HUR03_Bibliographie.pdf
  12. Gedenkschrift für Peter Borowsky - Inhaltsübersicht
    HamburgUP_HUR03_Gedenkschrift.pdf
  13. Rednerinnen und Redner
    HamburgUP_HUR03_Rednerinnen.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteBorowsky, Peter / Aufsatzsammlung / Bibliographie
Freie SchlagwörterGeschichtswissenschaft , Historiographie , Geschichte Deutschlands , Nationalsozialismus
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-9808223-6-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.3.50
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR03_Borowsky
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-509
BemerkungenAngaben zur Printversion:
149 S., 1 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 0,00 EUR
Die Printversion wird kostenlos abgegeben, solange der Vorrat reicht. Bitte bestellen Sie über die Warenkorbfunktion oder unter order.hup@sub.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR03_Borowsky.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 0.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Magdalene Schoch (1897–1987)

Zum Gedenken an Magdalene Schoch (1897–1987)

SchriftenreiheBand 16 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inNicolaysen, Rainer , Krause, Eckart
Autor/inNicolaysen, Rainer ; Krause, Eckart ; Oeter, Stefan ; Cujé, Lennie ; Lüthje, Jürgen ; Schoch, Magdalene
BeschreibungAus der Einleitung:„In einer akademischen Feierstunde am 15. Juni 2006 wurde der Hörsaal J im Hauptgebäude der Universität Hamburg in Magdalene-Schoch-Hörsaal benannt – die fünfte Namensgebung im Rahmen des 1999 begonnenen Programms zur Benennung restaurierter Hörsäle nach im „Dritten Reich“ vertriebenen Hamburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. [...] Das vorliegende Heft der Hamburger Universitätsreden dokumentiert die auf der Feier gehaltenen Reden [...] Bei den anschließend abgedruckten Originaltexten Magdalene Schochs handelt es sich nicht um juristische Fachaufsätze, sondern um zwei autobiographische Schriften, die bisher nur schwer beziehungsweise gar nicht zugänglich waren. Der eine verfasst kurz vor Beginn des „Dritten Reiches“, der andere, englischsprachig, nach dessen Ende. [...] Ergänzt wird die Textsammlung durch eine Dokumentation, die erläutert, wo die Entscheidung für die Namensgebung nach Magdalene Schoch ihren Ausgang genommen hat."
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Nicolaysen, Rainer; Krause, Eckart)
    HamburgUP_HUR16_Vorwort.pdf
  2. Vita von Magdalene Schoch
    HamburgUP_HUR16_Vita.pdf
  3. Grußwort des Universitätspräsidenten
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR16_Luethje.pdf
  4. Magdalene Schoch und die Hamburger Universität - eine (ungewöhnliche) Wissenschaftskarriere der 1920er und 1930er Jahre
    (Oeter, Stefan)
    HamburgUP_HUR16_Oeter.pdf
  5. Über das couragierte Leben von Magdalene Schoch
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR16_Nicolaysen.pdf
  6. Dankesworte
    (Cujé, Lennie)
    HamburgUP_HUR16_Cuje.pdf
  7. Eine "Ehemalige" im Reich der Wissenschaft (1932)
    (Schoch, Magdalene)
    HamburgUP_HUR16_Schoch_Ehemalige.pdf
  8. A Bit About My Career (undatiert, nach 1945)
    (Schoch, Magdalene)
    HamburgUP_HUR16_Schoch_Career.pdf
  9. Dokumentation: Zur Entstehung der Namensgebung des Magdalene-Schoch-Hörsaals
    (Krause, Eckart)
    HamburgUP_HUR16_Krause.pdf
  10. Autoren
    HamburgUP_HUR16_Autoren.pdf
  11. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_HUR16_Veranstaltungsprogramm.pdf
  12. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Universitätsreden
    HamburgUP_HUR16_Gesamtverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , Universität , Schoch , Magdalene Schoch , "Drittes Reich" , Rechtswissenschaft
Erschienen27.11.2008
ISBN (Print)978-3-937816-60-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.16.68
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR16_Schoch
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-688
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
103 S., 1 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR16_Schoch.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Emil Artin (1898-1962)

Zum Gedenken an Emil Artin (1898-1962)

SchriftenreiheBand 9 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inDer Präsident der Universität Hamburg
BeschreibungEmil Artin (1898-1962): Seine wissenschaftlichen Ergebnisse in der Mathematik erregten allgemeine Aufmerksamkeit und hatten weitreichende Konsequenzen für die Forschung. Der glänzende Stil seiner Vorträge wies ihn als virtuosen Denker aus und machte ihn zum begehrten Lehrer. Artin war Ordentlicher Professor am Mathematischen Seminar an der Universität Hamburg. Als die Nationalsozialisten ihn 1937 aufgrund der "Nürnberger Gesetze" in den Ruhestand versetzten, emigrierte er in die USA. Erst 1958 kehrte er wieder an die Universität Hamburg zurück.
Klassifikation (DDC)Mathematik
SWD-SchlagwortketteArtin, Emil
Freie SchlagwörterEmil Artin , Mathematik , Emigration , Universität Hamburg
Erschienen09.06.2006
ISBN (Print)978-3-937816-23-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.9.57
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR09_Artin
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-576
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
60 S., 5 Abb., 14,0 x 22,0 cm, Broschur, 5,00 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR09_Artin.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Eberhard Schmidhäuser

Zum Gedenken an Eberhard Schmidhäuser

SchriftenreiheBand 6 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inInstitut für Kriminalwissenschaften
Autor/inLadeur, Karl-Heinz ; Alwart, Heiner ; Zeuner, Albrecht ; Langer, Winrich ; Köhler, Michael ; Müller-Dietz, Heinz
BeschreibungDie hier dokumentierten Reden wurden auf einer akademischen Gedenkfeier an der Universität Hamburg am 6. Februar 2003 zu Ehren von Prof. Eberhard Schmidhäuser gehalten.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort des Dekans
    (Ladeur, Karl-Heinz)
    HamburgUP_HUR06_Ladeur.pdf
  2. Begegnung mit Eberhard Schmidhäuser
    (Zeuner, Albrecht)
    HamburgUP_HUR06_Zeuner.pdf
  3. Die konkrete Erfahrung des Rechts: Zum rechtsphilosophischen Werk Eberhard Schmidhäusers
    (Alwart, Heiner)
    HamburgUP_HUR06_Alwart.pdf
  4. Die Entwicklung der teleologischen Straftatsystematik
    (Langer, Winrich)
    HamburgUP_HUR06_Langer.pdf
  5. Über Schuld und Strafe
    (Köhler, Michael)
    HamburgUP_HUR06_Koehler.pdf
  6. Verbrechen und Strafe in der Weltliteratur. Schmidhäusers Schriften zur Literatur
    (Müller-Dietz, Heinz)
    HamburgUP_HUR06_Mueller_Dietz.pdf
  7. Autorenverzeichnis
    HamburgUP_HUR06_Autoren.pdf
Klassifikation (DDC)Recht
SWD-SchlagwortketteSchmidhäuser, Eberhard / Strafrecht / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterTheorie des Strafrechts , Strafrecht , Strafrechtstheorie
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-02-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.6.54
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR06_Schmidhaeuser
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-543
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
97 S., 1 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR06_Schmidhaeuser.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Dorothee Sölle

Zum Gedenken an Dorothee Sölle

SchriftenreiheBand 8 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inGrünberg, Wolfgang , Weiße, Wolfram
Autor/inGrünberg, Wolfgang ; Weiße, Wolfram ; Hansmann, Karl-Werner ; Jepsen, Maria ; Timm, Stefan ; Bauer, Angela ; Ebach, Jürgen ; Sölle, Dorothee ; Schorlemmer, Friedrich ; Driver, Tom F. ; Steffensky, Fulbert
BeschreibungDer vorliegende Band vereint die Reden, die auf der akademischen Gedenkveranstaltung in der Universität Hamburg am 27. April 2004
gehalten wurden. Sie wurden um eine Predigt von Dorothee Sölle und drei exemplarische Zeugnisse als Echo auf ihren Tod ergänzt.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Grünberg, Wolfgang; Weiße, Wolfram)
    HamburgUP_HUR08_Vorwort.pdf
  2. Grußwort des Vizepräsidenten der Universität Hamburg
    (Hansmann, Karl-Werner)
    HamburgUP_HUR08_Hansmann.pdf
  3. Grußwort der Bischöfin der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche
    (Jepsen, Maria)
    HamburgUP_HUR08_Jepsen.pdf
  4. Grußwort des Dekans des Fachbereichs Ev. Theologie der Universität Hamburg
    (Timm, Stefan)
    HamburgUP_HUR08_Timm.pdf
  5. Dorothee Sölle als Lehrerin
    (Bauer, Angela)
    HamburgUP_HUR08_Bauer.pdf
  6. Rebellion und Frömmigkeit: Ein Grundton biblischer Poesie - ein Grundton in Dorothee Sölles Leben und Werk
    (Ebach, Jürgen)
    HamburgUP_HUR08_Ebach.pdf
  7. An der Furt: "Da rang einer mit ihm bis zur Morgenröte." - Der Kampf mit dem Unbekannten
    (Sölle, Dorothee)
    HamburgUP_HUR08_Soelle_Kampf.pdf
  8. Glauben und Widerstehen - Lieben und Arbeiten. Was mir Dorothee Sölle bedeutet
    (Schorlemmer, Friedrich)
    HamburgUP_HUR08_Schorlemmer.pdf
  9. In Memoriam. A word from Union Theological Seminary in New York
    (Driver, Tom F.)
    HamburgUP_HUR08_Driver.pdf
  10. Nachwort zu einem Leben
    (Steffensky, Fulbert)
    HamburgUP_HUR08_Steffensky.pdf
  11. Vita
    HamburgUP_HUR08_Vita.pdf
  12. Bibliographie
    HamburgUP_HUR08_Bibliographie.pdf
  13. Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_HUR08_Autorinnen.pdf
Klassifikation (DDC)Theologie, Christentum
SWD-SchlagwortketteSölle, Dorothee / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterReligion , Theologie , Sölle , Dorothee , Theologie , Befreiungstheologie , Friedensbewegung , Universität Hamburg
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-07-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.8.56
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR08_Soelle
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-560
BemerkungenPrintausgabe vergriffen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR08_Soelle.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Vom Schießen und vom Getroffen-Werden. Kunstpädagogik und Kunstvermittlung "Von Kunst aus"

Vom Schießen und vom Getroffen-Werden. Kunstpädagogik und Kunstvermittlung "Von Kunst aus"

SchriftenreiheBand 7 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inSturm, Eva
BeschreibungAus der Einleitung:
"Ich möchte von zwei Projekten berichten. Die beiden Projekte sind sehr verschieden, haben unterschiedliche Voraussetzungen, finden in unterschiedlichen
Räumen statt und auch die Beteiligten sind denkbar anders:
Eine Unterrichtssituation – eine universitäre Seminarsituation.
Schule – Museum.
Eine Kunstpädagogin und ihre etwa 12jährigen SchülerInnen – Eine Künstlerin, die einen postgradualen Master-Studiengang absolviert, ihre KollegInnen, die
Museumsbediensteten und die Museumsöffentlichkeit. Einmal Kunstpädagogik, einmal Kunstvermittlung. [...]
Folgende Fragen möchte ich an die beiden Projekte stellen:
Erstens: Welche Rolle spielt »die Kunst« konkret in den beiden Beispielen, wie, wann und an welchen Stellen taucht sie auf. Was machen die Beteiligten mit ihr, und umgekehrt.
Zweitens: Welcher Raum wird durch die jeweilige Art der Bezugnahme auf Kunst bzw. durch die Herstellung einer Situation, in der Kunst vorkommt, innerhalb
einer je unterschiedlich funktionierenden Institution hergestellt.
Und drittens: Was geschieht mit den an der Situation Beteiligten, also einerseits mit den Personen, die jeweils etwas ins Rollen bringen und andererseits mit denen, die involviert werden."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung ; Kunstvermittlung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Kunstvermittlung
Erschienen02.11.2005
ISBN (Print)978-3-937816-12-8
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP07_Sturm
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-311
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
52 S., 9 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP07_Sturm.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Vermessungen - Im Lauf der Zeit und in subjektiver Verantwortung: Spannungen zwischen Kunst und Pädagogik, Kultur und Bildung, Bilderwelten und Lebenswelten

Vermessungen - Im Lauf der Zeit und in subjektiver Verantwortung: Spannungen zwischen Kunst und Pädagogik, Kultur und Bildung, Bilderwelten und Lebenswelten

SchriftenreiheBand 14 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inZacharias, Wolfgang
BeschreibungAus der Vorbemerkung:
"In subjektiver Verantwortung sich erinnern, wie so alles Mögliche kam und geschah im Lauf der Zeit, der Jahrzehnte und im Wechselspiel von Kunst- und Kulturpädagogik, ist nur sehr begrenzt systematisch und objektiv sinnvoll. Wichtig im Folgenden sind Stationen, Ereignisse, Personen, Positionen, Dokumente, Argumentationsfiguren und Diskursstationen, entsprechend eigensinnigindividueller Teilhabe an dann doch durchaus objektiv und systematisch wahrnehmbaren folgenreichen Entwicklungen. Es ging dabei z.B. von einer zeitspezifischen kunstpädagogischen Ausgangslage (um 1970) zur kulturpädagogischen Feldentwicklung und einem faktisch neuen Berufsprofil (vgl. BKJ 2002, Deutscher Kulturrat 2005). Dazu kommen nun auch noch im Post-PISA-Zeitalter der Netzwerkgesellschaft (Castells 2001) nach 2000, 2002 tiefgreifende Veränderungen der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, von Globalisierung, Individualisierung bis Digitalisierung, Medialisierung und demografischer Wandel."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteDeutschland / Kunst / Kunsterziehung / Geschichte 1990-2006 ; Deutschland <Bundesrepublik> / Kunst / Kunsterziehung / Geschichte 1970-1990
Freie SchlagwörterKulturpädagogik , Kunstpädagogik , Ästhetische Bildung , Erziehungswissenschaft
Erschienen05.12.2006
ISBN (Print)978-3-937816-33-3
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP14_Zacharias
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-390
BemerkungenAngaben zur Printversion:
56 S., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP14_Zacharias.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Herrn Prof. Dr. Klaus Garber

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Herrn Prof. Dr. Klaus Garber

UntertitelAnsprachen zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor Dr. Klaus Garber am 5. Februar 2003 im Warburg-Haus
SchriftenreiheBand 7 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inFachbereich Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaft
Autor/inHickethier, Knut ; Adam, Wolfgang ; Schönert, Jörg ; Garber, Klaus
BeschreibungDieser Band dokumentiert Reden, die anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor Dr. Klaus Garber am 5. Februar 2003 im Warburg-Haus gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort
    (Hickethier, Knut)
    HamburgUP_HUR07_Hickethier.pdf
  2. Interludium
    (Schönert, Jörg)
    HamburgUP_HUR07_Schoenert.pdf
  3. Laudatio für Klaus Garber
    (Adam, Wolfgang)
    HamburgUP_HUR07_Adam.pdf
  4. Spirituelle Sehnsucht. Das geistige Hamburg aus der Perspektive der Provinz. Dankesrede
    (Garber, Klaus)
    HamburgUP_HUR07_Garber_Sehnsucht.pdf
  5. Akademischer Lebenslauf und Forschungstätigkeit
    HamburgUP_HUR07_Lebenslauf.pdf
  6. Redner
    HamburgUP_HUR07_Redner.pdf
Klassifikation (DDC)Deutsche Literatur
SWD-SchlagwortketteGarber, Klaus / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterKlaus Garber , Universität Hamburg , Germanistik , Barockforschung , Frühneuzeitforschung , Universität Osnabrück , Literaturwissenschaft , Mediävistik , interdisziplinäre Kulturgeschichte , Ostseeraum
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-05-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.7.55
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR07_Garber
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-552
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
89 S., 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR07_Garber.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Verleihung der Bruno Snell-Plakette an Fritz Stern

Verleihung der Bruno Snell-Plakette an Fritz Stern

UntertitelReden zur Festveranstaltung am 19. November 2002 an der Universität Hamburg
SchriftenreiheBand 5 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inBrandstädter, Heike
Autor/inLüthje, Jürgen ; Stern, Fritz ; Vogel, Barbara ; Björkman, Teresa ; Borchmann, Anja ; Hilgert, Christoph
BeschreibungDieser Band vereint Reden, die anlässlich der Verleihung der Bruno Snell-Plakette an den Historiker Prof. Fritz Stern gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR05_Luethje.pdf
  2. Klios Gleichschaltung?
    (Björkman, Teresa; Borchmann, Anja; Hilgert, Christoph)
    HamburgUP_HUR05_BjoerkmannEtAl.pdf
  3. Laudatio
    (Vogel, Barbara)
    HamburgUP_HUR05_Vogel.pdf
  4. Dank
    (Stern, Fritz)
    HamburgUP_HUR05_Stern_Dank.pdf
  5. Thematische Auswahlbibliographie der Schristen Fritz Sterns
    HamburgUP_HUR05_Auswahlbibliographie.pdf
  6. Auszug aus der Richtlinie des Akademischen Senats für die Vergabe der Bruno Snell-Plakette für beispielhaftes Wirken in Wissenschaft und Gesellschaft vom 12. Juni 1997
    HamburgUP_HUR05_Richtlinie.pdf
  7. Rednerinnen und Redner
    HamburgUP_HUR05_Rednerinnen.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte
SWD-SchlagwortketteStern, Fritz Richard / Bruno-Snell-Plakette / Geschichte 2002 / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterFritz Stern , Neuere Geschichte , Exil , Bruno-Snell-Plakette , Geschichtswissenschaft , Nationalsozialismus , Historiographie
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-00-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.5.52
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR05_Stern
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-525
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
89 S., 1 Abb., 14,0 x 21,0 cm, Broschur, 5,00 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR05_Stern.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Unterwegs in eine Welt des Verstehens

Unterwegs in eine Welt des Verstehens

UntertitelGehörlosenbildung in Hamburg vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart
SchriftenreiheBand 1 (Hamburger Historische Forschungen)
Autor/inGroschek, Iris
BeschreibungErstmals wird in diesem Buch die Geschichte der Gehörlosenbildung in Hamburg dargestellt: von Samuel Heinickes Schule für Gehörlose in Lautsprache bis zur Anerkennung der Deutschen Gebärdensprache. Anschaulich wird das Leben Gehörloser in Hamburg vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart geschildert.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteHamburg / Gehörlosenpädagogik / Geschichte 1769-2000
Freie SchlagwörterGehörlose , Gehörlosenbildung , Geschichte , Hamburger Historische Forschungen , Wissenschaft , Hamburg
Erschienen18.02.2008
ISBN (Print)978-3-937816-45-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.1.22
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF01_Groschek
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-227
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
418 S., 70 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 34,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF01_Groschek.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 34.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Union Catalogs at the Crossroad

Union Catalogs at the Crossroad

Herausgeber/inLass, Andrew , Quandt, Richard E.
Autor/inLass, Andrew ; Gatenby, Janifer ; van Charldorp, Rein ; Coyle, Karen ; Gradmann, Stefan ; Husby, Ole ; Jauhiainen, Annu ; Caidi, Nadia ; Krčmařová, Gabriela ; Trtíková, Ilona ; Lhoták, Martin ; Stoklasová, Bohdana ; Krbec, Pavel ; Sedláčková, Lýdia ; Androvič, Alojz ; Feret, Blaźej ; Hollender, Henryk ; Paluszkiewicz, Anna ; Padziński, Andrzej ; Wolniewicz, Tomasz ; Bakonyi, Géza ; Koltay, Klára ; Vajda, Erik I. ; Andresoo, Janne ; Olonen, Riin ; Malan, Pierre ; Leong Man, Dianne ; Erasmus, Lettie ; Noble, Amanda ; Read, Norma ; Quandt, Richard E.
BeschreibungThe Andrew W. Mellon Foundation and the National Library of Estonia organized a Conference on Union Catalogs which took place in Tallinn, in the National Library of Estonia on October 17–19, 2002. The Conference presented and discussed analytical papers dealing with various aspects of designing and implementing union catalogs and shared cataloging systems as revealed through the experiences of Eastern European, Baltic and South African research libraries. Here you can find the texts of the conference papers and the list of contributors and participants.
Inhaltsverzeichnis
  1. Union Catalogs in a Changing Library World: An Introduction
    (Lass, Andrew; Quandt, Richard E.)
    HamburgUP_UnionCatalogs_QuandtLass.pdf
  2. EUCAT: A Pan-European Index of Union Catalogs
    (Gatenby, Janifer; van Charldorp, Rein)
    HamburgUP_UnionCatalogs_GatenbyCharldorp.pdf
  3. The Virtual Union Catalog
    (Coyle, Karen)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Coyle.pdf
  4. The Cathedral and the Bazaar, Revisited: Union Catalogs and Federated WWW Information Services
    (Gradmann, Stefan)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Gradmann.pdf
  5. Linking in Union Catalogs
    (Husby, Ole)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Husby.pdf
  6. Linda: The Union Catalog for Finnish Academic and Research Libraries
    (Jauhiainen, Annu)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Jauhiainen.pdf
  7. Beyond Technology: Power and Culture in the Establishment of National Union Catalogs
    (Caidi, Nadia)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Caidi.pdf
  8. The CASLIN Union Catalog
    (Krčmařová, Gabriela; Trtíková, Ilona)
    HamburgUP_UnionCatalogs_KrcmarovaTrtikova.pdf
  9. LINCA: The Union Catalog of the Czech Academy of Sciences
    (Lhoták, Martin)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Lhotak.pdf
  10. CASLIN Uniform Information Gateway
    (Stoklasová, Bohdana; Krbec, Pavel)
    HamburgUP_UnionCatalogs_StoklasovaKrbec.pdf
  11. The Slovak Union Catalog for Serials
    (Sedláčková, Lýdia; Androvič, Alojz)
    HamburgUP_UnionCatalogs_SedlackovaAndrovic.pdf
  12. Are Our Union Catalogs Satisfying Users' Needs?
    (Feret, Blaźej)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Feret.pdf
  13. Union Catalogs for Poets
    (Hollender, Henryk)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Hollender.pdf
  14. Aiming at the Union Catalog of Polish Libraries
    (Paluszkiewicz, Anna; Padziński, Andrzej)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Paluszkiewcz.pdf
  15. Implementing KaRo: The Distributed Catalog of Polish Libraries
    (Wolniewicz, Tomasz)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Wolniewicz.pdf
  16. The Hungarian Shared Cataloging Project: MOKKA
    (Bakonyi, Géza)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Bakonyi.pdf
  17. Subject Cataloging in a Cooperative Cataloging Environment
    (Koltay, Klára)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Koltay.pdf
  18. Principles of a National Union Catalog: Shared Cataloging in a Small Country
    (Vajda, Erik I.)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Vajda.pdf
  19. Using a Shared Cataloging System: The Estonian Approach
    (Andresoo, Janne; Olonen, Riin)
    HamburgUP_UnionCatalogs_AndresooOlonen.pdf
  20. A National Union Catalog for Shared Cataloging and Resource Sharing by Southern African Libraries
    (Malan, Pierre)
    HamburgUP_UnionCatalogs_Malan.pdf
  21. Regional vs. National Union Database Development: The GAELIC Perspective
    (Leong Man, Dianne; Erasmus, Lettie)
    HamburgUP_UnionCatalogs_ManErasmus.pdf
  22. Why the "Big Bang" Did Not Happen: The CALICO Experience
    (Noble, Amanda; Read, Norma)
    HamburgUP_UnionCatalogs_NobleRead.pdf
  23. Contributors
    HamburgUP_UnionCatalogs_Contributors.pdf
  24. Conference Participants
    HamburgUP_UnionCatalogs_Participants.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
SWD-SchlagwortketteWissenschaftliche Bibliothek / Bibliotheksverbund / Kongress / Tallinn <2002> ; Wissenschaftliche Bibliothek / Zentralkatalog / Online-Katalogisierung / Kongress / Tallinn <2002> ; Ostmitteleuropa / Wissenschaftliche Bibliothek / Zentralkatalog / Kongress / Tallinn <2002> ; Südafrika <Staat> / Wissenschaftliche Bibliothek / Zentralkatalog / Kongress / Tallinn <2002>
Freie SchlagwörterBooks and Libraries , Information and Documentation , Union Catalogs , shared cataloging systems , Eastern Europe , Eastern European Countries , Baltic Countries , South Africa , research libraries
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-08-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.67
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Lass_Union-Catalogs
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-671
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
454 S., 22 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 40,00 EUR
--
Printed version:
454 pp., 22 fig. b/w, 15,5 cm x 22,0 cm, hardcover coated, 40,00 EUR
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Lass_UnionCatalogs.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 40.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

The Reality of Tense

The Reality of Tense

Autor/inRichter, Stefanie
BeschreibungVergangen, gegenwärtig und zukünftig sein sind Eigenschaften, die in der englischsprachigen Philosophie Tenses (Tempora) genannt werden. Zu sagen, dass Tempora real sind, bedeutet, dass sie erfüllt sind, d.h. etwas besitzt sie tatsächlich. Die Debatte zwischen Realisten und Antirealisten bezüglich Tempus wurde bislang in ontologischer Weise geführt. Realisten bezüglich Tempus (so genannte A-Theoretiker) behaupten, dass Tempora erfüllt sind, Antirealisten (B-Theoretiker) bestreiten dies. Die meisten von ihnen behaupten, dass Tempora auf tempuslose Eigenschaften reduziert werden können. Dieses Buch kritisiert die gegenwärtige Debatte zwischen A-Theoretikern wie Quentin Smith und B-Theoretikern wie D. H. Mellor auf methodologischer Basis. Es schlägt eine alternative Strategie vor, wie die Debatte geführt werden kann, wobei Einsichten von anderen Arten von Realismus-Debatten für die Debatte bezüglich Tempus fruchtbar gemacht werden. Dieses Veröffentlichung unternimmt erstmals den Versuch, zwei generelle Strategien für Realismus-Debatten, entwickelt von Michael Dummett und Crispin Wright, auf die Debatte bezüglich Tempus anzuwenden. Der Fokus liegt hier auf der korrekten Interpretation des Wahrheitsprädikats für Aussagen der umstrittenen Klasse. Das Ziel ist es zu zeigen, dass die Debatte über die Realität von Tempus neu interpretiert werden sollte als eine Debatte über die Wahrheit und Semantik von Aussagen, mit denen Tempora zugeschrieben werden.
Klassifikation (DDC)Sprachwissenschaft, Linguistik
SWD-SchlagwortketteZeit / Realismus <Philosophie> / Debatte / Analytische Philosophie
Freie SchlagwörterPhilosophie , Sprachphilosophie , Zeit , Tempus , Linguistik
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-9808985-8-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.8
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Richter_Reality
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-88
Bemerkungen210 pp., 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover coated, 17,00 EUR
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Richter_Reality.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 17.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

The Mobile Commerce Prospects: A Strategic Analysis of Opportunities in the Banking Sector

The Mobile Commerce Prospects: A Strategic Analysis of Opportunities in the Banking Sector

Autor/inTiwari, Rajnish ; Buse, Stephan
BeschreibungMobile Commerce hat sich in den vergangenen Jahren in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft immer mehr durchgesetzt. Die Gründe für sein Wachstum sind auf technologische und demographische Entwicklungen zurückzuführen, die viele Aspekte des soziokulturellen Verhaltens in der heutigen Welt beeinflusst haben. Das Bedürfnis (und/oder der Wunsch) nach Mobilität scheint die treibende Kraft hinter Mobile Commerce zu sein. Mit der Einführung der UMTS-Technologie hat Mobile Commerce den nötigen Schwung bekommen.
Das Mobile Banking bietet den Banken die Möglichkeit, ihre bestehende, technologieerfahrene Kundenbasis durch das Angebot von Mehrwertdiensten und innovativen Dienstleistungen zu erhalten und neue Kunden aus den entsprechenden Bereichen der Gesellschaft zu gewinnen. Die Kundenbefragung belegt, dass solche Bereiche inzwischen auch die wohlhabenden und finanziell relevanten Gruppen der Gesellschaft in Deutschland umfassen. Die Zeit scheint reif zu sein, dieses nicht unerhebliche Kundeninteresse in eine geschäftsfördernde Kundennachfrage umzuwandeln. Eine proaktive Haltung der Banken erscheint daher empfehlenswert.
Viele Banken in Deutschland betrachten das Mobile Banking mittlerweile als notwendiges Instrument, um negative Differenzierungen gegenüber Konkurrenten zu verhindern und ein innovatives Image zu fördern bzw. zu erhalten. Diese sich selbst verstärkende Dynamik dürfte sich in naher Zukunft durchsetzen, so dass die Mobile-Banking-Dienstleistungen bald zu einem Standardprodukt - nach dem Vorbild des Online-Bankings - weiterentwickelt werden können, das von nahezu jeder Bank angeboten wird.
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteMobile Commerce / Finanzdienstleistung / Electronic Banking / Bankmanagement / Deutschland
Freie SchlagwörterMobile Banking , Mobile Commerce , Bankensektor , Technische Universität Hamburg , Internationales Management , Universität Hamburg
Erschienen06.06.2007
ISBN (Print)978-3-937816-31-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.16
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Tiwari_Commerce
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-168
Bemerkungen182 S., 8 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Tiwari_Commerce.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Strategien biotechnischer Innovation

Strategien biotechnischer Innovation

UntertitelAnalysen, Konzepte und empirische Befunde
Herausgeber/inFeuerstein, Günter
Autor/inFeuerstein, Günter ; Dolata, Ulrich ; Barben, Daniel ; Pfirrmann, Oliver ; Kulicke, Marianne
BeschreibungIm letzten Jahrzehnt haben sich die Anstrengungen verstärkt, in der Region Hamburg einen tragfähigen Standort für moderne Biotechnologien zu etablieren. Die wachsende Intensität der Hamburger Biotechnologieförderung kann als Reflex auf den drastischen Einbruch neu gegründeter Biotechnologiefirmen gesehen werden, der sich in den Jahren zuvor vollzog. Zahlreiche Unternehmen verschwanden ungeachtet guter Konzepte und guter Technologien nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche. Vor diesem Hintergrund wurde am Forschungsschwerpunkt Biotechnologie, Gesellschaft und Umwelt (BIOGUM) der Universität Hamburg im Wintersemester 2004/2005 die Vortragsreihe "Strategien biotechnischer Innovation" veranstaltet, deren Ziel es sein sollte, aus unterschiedlichen Perspektiven die Möglichkeiten, Probleme und Grenzen der Innovationssteuerung zu untersuchen. Die Texte des vorliegenden Bandes gehen auf Vorträge zurück, die von den Beitragenden im Rahmen dieser Vortragsreihe gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Feuerstein, Günter)
    HamburgUP_Strategien_Vorwort.pdf
  2. Steuerungsversuche und Dynamik biotechnischer Innovationen
    (Feuerstein, Günter)
    HamburgUP_Strategien_Feuerstein_Steuerungsversuche.pdf
  3. Neujustierung und Gestaltungsperspektiven der staatlichen Technologie- und Innovationspolitik
    (Dolata, Ulrich)
    HamburgUP_Strategien_Dolata.pdf
  4. Innovationsregime der Biotechnologie im internationalen Vergleich. Herausforderungen und Probleme verwertungsorientierter Strategien
    (Barben, Daniel)
    HamburgUP_Strategien_Barben.pdf
  5. Genese und Entwicklung geförderter regionaler Innovationsnetzwerke. Fallbeispiele aus der Biotechnologie und der Medizintechnik
    (Pfirrmann, Oliver)
    HamburgUP_Strategien_Pfirrmann.pdf
  6. Effiziente Innovationspolitik und Managementkompetenz in der Biotechnologie
    (Kulicke, Marianne)
    HamburgUP_Strategien_Kulicke.pdf
  7. Sozialkapital im Prozess biotechnischer Innovation
    (Feuerstein, Günter)
    HamburgUP_Strategien_Feuerstein_Sozialkapital.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteDeutschland / Biotechnologie / Innovationsförderung / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterBiotechnologie , Innovation , Technologiepolitik , Innovationspolitik
Erschienen21.03.2007
ISBN (Print)978-3-937816-34-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.63
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Feuerstein_Strategien
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-633
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
167 S., 15,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Feuerstein_Strategien.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Stammzellforschung

Stammzellforschung

UntertitelDebatte zwischen Ethik, Politik und Gesellschaft
Herausgeber/inAlbrecht, Stephan , Dierken, Jörg , Freese, Harald , Hößle, Corinna
Autor/inAlbrecht, Stephan ; Dierken, Jörg ; Freese, Harald ; Hößle, Corinna ; Zander, Axel Rolf ; Stute, Norbert ; Fehse, Boris ; Lange, Claudia ; Baum, Christopher ; Zimpel, André Frank ; Engelmann, Katrin ; Bednarz, Jürgen ; Valtink, Monika ; Moxter, Michael ; Gebhard, Ulrich ; Nevers, Patricia
BeschreibungDie biopolitische Debatte um Stammzellforschung und Reproduktionsmedizin hat heftigen Streit über biologische Sachverhalte und damit kommunizierende anthropologische Fragen provoziert. Nicht minder strittig sind die sozialen Implikationen der kontroversen Sachverhalte. Inwieweit verändern die Entwicklungen in Molekulargenetik und Reproduktionsmedizin unsere normativen Orientierungen? Welche Rolle spielen Politik und Recht gegenüber Wissenschaft und Ökonomie? Und wie prägen biotechnologische Innovationen ethische Diskurse? Die Beiträge des Bandes gehen solchen Fragen nach. Sie bieten Informationen und Einschätzungen aus medizinischen und naturwissenschaftlichen Perspektiven und sie enthalten norm- und kulturwissenschaftliche Reflexionen aus Pädagogik, Philosophie und Theologie. Der Band ist aus einer multidisziplinären Ringvorlesung hervorgegangen, die im Sommersemester 2002 an der Universität Hamburg stattgefunden hat.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Albrecht, Stephan; Dierken, Jörg; Freese, Harald; Hößle, Corinna)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Vorwort.pdf
  2. Adulte oder embryonale Stammzellen?
    (Zander, Axel Rolf; Stute, Norbert; Fehse, Boris; Lange, Claudia)
    HamburgUP_Stammzellforschung_ZanderEtAl.pdf
  3. Die Würde des Menschen in bioethischen Konflikten
    (Dierken, Jörg)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Dierken.pdf
  4. Der Embryo - Mensch von Anfang an?. Schülervorstellungen zum Beginn menschlichen Lebens und zu dessen Schutzbedürftigkeit
    (Hößle, Corinna)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Hoessle.pdf
  5. Vom Sinn der Grenzen. Dialektik in der Gentherapie und Stammzellforschung
    (Baum, Christopher)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Baum.pdf
  6. Die gentechnische Offensive. Wie wissenschaftliche Visionen normative und empirische Diskurse über Behinderungen beeinflussen
    (Zimpel, André Frank)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Zimpel.pdf
  7. Möglichkeiten der Zelltransplantation am Auge unter Berücksichtigung der Knochenmarkstammzellen
    (Engelmann, Katrin; Bednarz, Jürgen; Valtink, Monika)
    HamburgUP_Stammzellforschung_EngelmannEtAl.pdf
  8. Grenzüberschreitung und Transzendenz. Zur Rolle der Religion im ethischen Diskurs
    (Moxter, Michael)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Moxter.pdf
  9. Wie die Gene ins Feuilleton kommen. Alltagsmythen und Metaphern im Gentechnikdiskurs
    (Gebhard, Ulrich)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Gebhard.pdf
  10. Diskurskultur und Moral
    (Nevers, Patricia)
    HamburgUP_Stammzellforschung_Nevers.pdf
  11. Referentinnen und Referenten
    HamburgUP_Stammzellforschung_ReferentInnen.pdf
Klassifikation (DDC)Medizin
SWD-SchlagwortketteStammzelle / Forschung / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterStammzellforschung , Gentechnik , Gentherapie , Ethik , Menschenwürde , Bioethik
Erschienen01.01.2003
ISBN (Print)978-3-9808223-5-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.64
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Albrecht_Stammzellforschung
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-640
BemerkungenAngabe zur Printausgabe:
182 S., 8 Abb.s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 15,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Albrecht_Stammzellforschung.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 15.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Stadt - Raum - Natur

Stadt - Raum - Natur

UntertitelDie Metropolregion als politisch konstruierter Raum
Herausgeber/inDöring, Martin , Feindt, Peter H. , Engelhardt, Gunther H. , Oßenbrügge, Jürgen
Autor/inDöring, Martin ; Feindt, Peter H. ; Engelhardt, Gunther H. ; Oßenbrügge, Jürgen ; Danielzyk, Rainer ; Oels, Angela ; Hautau, Heiner ; Hegmann, Horst ; Wilkens, Ingrid ; Krauß, Werner ; Settekorn, Wolfgang ; Hasse, Jürgen ; Breckner, Ingrid ; Knieling, Jörg ; Körner, Hellmut ; Müller, Klaus
BeschreibungVor dem Hintergrund grundlegender Wandlungen, die auf Globalisierungsprozesse und Entgrenzungseffekte zurückzuführen sind, widmet sich dieser Tagungsband mit Neuinterpretationen der Kategorie Raum aus verschiedenen fachwissenschaftlichen Perspektiven. Begriffe wie Stadt, Wirtschaftsraum, Metropolregion, Freizeit- und Naturraum kennzeichnen alltägliche Raumerfahrungen und -repräsentationen, die die Vorstellung von Welt und Umwelt maßgeblich beeinflussen und strukturieren: Das dynamische Konzept ‚Raum‘ offenbart sich damit in seinen symbolischen, materiellen und regulativen Gehalten. Diese Mehrdeutigkeit macht nicht nur einen reflexiven Umgang mit Raummetaphern, sondern auch eine Differenzierung und kritische Begleitung politischer Prozesse notwendig, die hier anhand der Metropolregion Hamburg aus politisch-planerischer wie auch (wirtschafts-, kultur- und medien-)wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet werden. Der vorliegende Band versammelt die Beiträge eines interdisziplinären Workshops zum Thema »Stadt – Raum – Natur: Die Metropolregion als politisch konstruierter Raum«, der am 15. und 16. Juni 2001 an der Universität Hamburg stattfand.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Döring, Martin; Feindt, Peter H.; Engelhardt, Gunther H.; Oßenbrügge, Jürgen)
    HamburgUP_Stadt_Vorwort.pdf
  2. Globale Bedingungen und lokale Perspektiven für Wettbewerbs- und Kooperationsformen in Metropolregionen
    (Danielzyk, Rainer; Oßenbrügge, Jürgen)
    HamburgUP_Stadt_DanielzykOssenbruegge.pdf
  3. "Metropolregion Hamburg" - Anmerkungen zu einer politischen Konstruktion von Raum
    (Feindt, Peter H.)
    HamburgUP_Stadt_Feindt.pdf
  4. "Global discourse, local struggle". Die Rekonstruktion des Lokalen durch Lokale-Agenda-21-Prozess
    (Oels, Angela)
    HamburgUP_Stadt_Oels.pdf
  5. Raumerfahrung und Perspektiven räumlicher Entwicklung. Kommentar zu den Beiträgen von Angela Oels und Peter H. Feind
    (Breckner, Ingrid)
    HamburgUP_Stadt_Breckner.pdf
  6. Regional- und umweltökonomische Aspekte der hafenzentrierten Zukunftsorientierung der Metropolregion Hamburg
    (Hautau, Heiner)
    HamburgUP_Stadt_Hautau.pdf
  7. Der Streit um das Mühlenberger Loch - ein Beispiel für die politische Konstruktion der Wissensgrundlage ökonomischer Politikempfehlungen
    (Hegmann, Horst)
    HamburgUP_Stadt_Hegmann.pdf
  8. Der mögliche Beitrag der Sozioökonomie zur Entschärfung von Naturschutzkonflikten
    (Wilkens, Ingrid)
    HamburgUP_Stadt_Wilkens.pdf
  9. Zwischen Globalismus und Populismus: Die Debatte um die Anmeldung des Wattenmeers als UNESCO-Welterbe
    (Krauß, Werner; Döring, Martin)
    HamburgUP_Stadt_KraussDoering.pdf
  10. Stadt, Land und Medien - Ansichten von Natur und Nordsee im Wandel kultureller Praxis
    (Settekorn, Wolfgang)
    HamburgUP_Stadt_Settekorn.pdf
  11. Stadt als erlebter und gelebter Raum - kein Sein ohne Handeln?
    (Hasse, Jürgen)
    HamburgUP_Stadt_Hasse.pdf
  12. Metropolregion Hamburg - Perspektiven der Kooperation über Ländergrenzen
    (Knieling, Jörg; Körner, Hellmut)
    HamburgUP_Stadt_KnielingKoerner.pdf
  13. Schluss-Statement und Einschätzung wichtiger Ergebnisse des Workshops "Stadt - Raum - Natur: Die Metropole als politisch konstruierter Raum"
    (Müller, Klaus)
    HamburgUP_Stadt_Mueller.pdf
  14. Adressen der Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Stadt_Autorinnen_Autoren.pdf
Klassifikation (DDC)Landschaftsgestaltung, Raumplanung
SWD-SchlagwortketteMetropole / Ballungsraum / Aufsatzsammlung ; Hamburg / Regionalentwicklung / Aufsatzsammlung ; Metropolregion
Freie SchlagwörterRegionalwirtschaft , Stadtforschung , Umweltforschung , Raumwahrnehmung , Metropole , Ballungsraum , Hamburg , Regionalentwicklung , Stadtgeographie , Regionalplanung , Raumordnung , Umweltschutz , Landschaftsgestaltung , Soziologie , Gesellschaft , Politik , Wirtschaft
Erschienen01.01.2003
ISBN (Print)978-3-9808223-2-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.48
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Doering_Stadt
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-480
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
212 S., 10 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 17,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Doering_Stadt.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 17.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Sportfinanzierung – Spannungen zwischen Markt und Staat

Sportfinanzierung – Spannungen zwischen Markt und Staat

SchriftenreiheBand 2 (Edition HWWI)
Herausgeber/inBüch, Martin-Peter , Maennig, Wolfgang , Schulke, Hans-Jürgen
Autor/inBüch, Martin-Peter ; Maennig, Wolfgang ; Schulke, Hans-Jürgen ; Wewer, Göttrik ; Milde, Horst ; Brechtken, Rainer ; Büttner, Nicolas ; Westerhof, Jan Gerrit ; Turco, Douglas Michele ; Mittler, Gernot
BeschreibungSport wird einerseits wie jede andere Tätigkeit in der Gesellschaft mit öffentlichen Abgabelasten beschwert, andererseits im Vergleich zu ähnlichen Tätigkeiten steuerlich geschont und sogar öffentlich unterstützt. Diese Ambivalenz der steuerlichen Behandlung des Sports hat wiederholt Fragen nach der öffentlichen Finanzierung des Sportes aufgeworfen: Inwieweit sind Leistungen der öffentlichen Hände gerechtfertigt, inwieweit lösen Sportveranstaltungen den Tatbestand der Besteuerung aus? Dieser von Hans-Peter Büch, Wolfgang Maennig und Hans-Jürgen Schulke herausgegebene Band versucht, unter dem Motto „Science meets Practice“ ausgewählte Fragestellungen zu dieser Problematik aus wissenschaftlicher und sportpolitischer Sicht zu beantworten.
Inhaltsverzeichnis
  1. Finanzierung von Sport – im Spannungsfeld von Markt und Staat
    (Büch, Martin-Peter; Maennig, Wolfgang; Schulke, Hans-Jürgen)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Buech_Maennig_Schulke.pdf
  2. Zuwendungen der Kommunen bei Sportgroßveranstaltungen – zwischen Subsidiarität und Subvention
    (Schulke, Hans-Jürgen)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Schulke.pdf
  3. Die Großveranstaltungen des Deutschen Turner-Bundes – Steuertatbestand oder Gemeinnützigkeit
    (Brechtken, Rainer)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Brechtken.pdf
  4. Gebührenerlass – verdeckte Subvention oder Selbstverständlichkeit?
    (Milde, Horst)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Milde.pdf
  5. Zum Zusammenhang von Stadion- und Infrastrukturinvestitionen: Der Fall der Fußball-Weltmeisterschaft 2006
    (Maennig, Wolfgang; Büttner, Nicolas)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Maennig_Buettner.pdf
  6. Public funding of the sport sector – scope and limits?
    (Westerhof, Jan Gerrit)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Westerhof.pdf
  7. Die steuerliche Förderung des Sports aus politischer Sicht
    (Mittler, Gernot)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Mittler.pdf
  8. Winning at all cost? Sport tourism financing by United States state and local governments
    (Turco, Douglas Michele)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Turco.pdf
  9. Finanzierung internationaler Sportveranstaltungen
    (Wewer, Göttrik)
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Wewer.pdf
  10. Abkürzungsverzeichnis
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Abkuerzungsverzeichnis.pdf
  11. (Staats-)Finanzierung im Sport im Spannungsfeld zwischen Steuersystem und Markt.Referenten und Referate des 6. Hamburger Workshops „Sport und Ökonomie“ am 28./29. Juli 2006
    HamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung_Workshop_Programm.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteSportförderung / Öffentliche Förderung / Kongress / Hamburg <2006> ; Sportveranstaltung / Öffentliche Förderung / Kongress / Hamburg <2006> ; Sport / Finanzierung / Sportpolitik / Steuerbegünstigung / Großveranstaltung / Subvention / Deutschland /
Freie SchlagwörterFinanzierung , Sport , Sportfinanzierung , Sportveranstaltungen , Sportgroßveranstaltungen
Erschienen01.01.2009
ISBN (Print)978-3-937816-53-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HWWI.2.70
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HWWI02_Sportfinanzierung
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-705
BemerkungenDieses Werk ist unter der Creative Commons-Lizenz „Namensnennung-
Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 2.0 Deutschland“
lizenziert.

In diesem Werk werden Abbildungen verwendet. Diese Abbildungen dürfen, sofern nicht die Autoren Urheber sind, von Dritten nur nach Erwerb der Nutzungsrechte vom Rechteinhaber verwendet werden. Ihre Herkunft wird jeweils in einem Abbildungsnachweis dokumentiert.

Angaben zur Printausgabe:
136 S., 9 Abb. s/w, vier Tab.,15,5 x 22 cm,
Hardcover mit Schutzumschlag, 22.80 EUR


erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWWI_02_Sportfinanzierung.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 22.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Sophie Christine und Carl Heinrich Laeisz: Eine biographische Annäherung an die Zeiten und Themen ihres Lebens

Sophie Christine und Carl Heinrich Laeisz: Eine biographische Annäherung an die Zeiten und Themen ihres Lebens

SchriftenreiheBand 2 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGerhardt, Johannes
BeschreibungDurch die Rückbenennung der Musikhalle Hamburg in Laeiszhalle im Januar 2005 ist in der Hansestadt ein Name, mit dessen Aussprache so mancher seine Probleme hat, wieder stärker ins Bewusstsein gerückt. Der zweite Band der Schriftenreihe Mäzene für Wissenschaft zeichnet das faszinierende Leben von Sophie und Carl Laeisz nach. Beide haben sich als Mäzene nicht nur bei der Stiftung dieses Konzerthauses hervorgetan, sondern gehören auch zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung. In ihrem Leben spiegeln sich zentrale Tendenzen hamburgischer Geschichte des 19. Jahrhunderts wider: bürgerliches Engagement sowie Einordnung der Hansestadt in die Weltwirtschaft.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
SWD-SchlagwortketteLaeisz, Carl / Biographie ; Laeisz, Carl / Laeisz, Sophie / Biographie ; Hamburg / Mäzenatentum / Bürgerliche Gesellschaft / Spende / Weltwirtschaft / Biographie
Freie SchlagwörterHansestadt Hamburg , Weltwirtschaft , Reederei , Laeisz , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Universität Hamburg
Erschienen16.04.2007
ISBN (Print)978-3-937816-36-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.2.18
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW02_Laeisz
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-187
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
48 S., zahlreiche Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag,
19,80 EUR
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW02_Laeisz.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Sonderpädagogische Aspekte der Kunstpädagogik. Normalisierung, Integration und Differenz

Sonderpädagogische Aspekte der Kunstpädagogik. Normalisierung, Integration und Differenz

SchriftenreiheBand 4 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inWichelhaus, Barbara
BeschreibungVorbemerkung:
"Intellektuelle, physische und psychische Beeinträchtigungen bedingen die Eingliederung von Kindern in die Sonderschule. Sind diese Voraussetzungen auch für Veränderungen in der (Bild-) Wahrnehmung, dem ästhetischen Erleben, der ästhetischen Erfahrung, der Andersartigkeit im bildnerischen Ausdrucksverhalten verantwortlich? Muss der Kunstunterricht in der Sonderschule Spezifika aufweisen, die sich vom Unterricht in der Regelschule unterscheiden? Auf der Basis dieser Fragestellungen werden im Folgenden pädagogische und kunstpädagogische Vorstellungen zur Disposition gestellt."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung / Sonderschule
Freie SchlagwörterSonderpädagogik , Kunstpädagogik , Ästhetische Sozialisation , Ästhetische Kommunikation
Erschienen02.11.2005
ISBN (Print)978-3-937816-06-7
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP04_Wichelhaus
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-46
BemerkungenDie gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP04_Wichelhaus.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Software-Infrastruktur

Software-Infrastruktur

UntertitelVon analytischer Perspektive zu konstruktiver Orientierung
Autor/inBleek, Wolf-Gideon
BeschreibungDer Begriff „Infrastruktur“ wird hier für Informationssysteme verwendet. Software-Anwendungen stehen in Beziehung zu anderer Software und bestehen selbst aus Software unterschiedlichen Ursprungs. Software steht in ihrer Vernetzung unter dem jeweils begrenzten Einfluss von verschiedenen Akteuren. In der Software-Entwicklung geht es heutzutage vorwiegend um Weiterentwicklung, Parametrisierung und Konfiguration. Software-Infrastrukturentwicklung muss also mit bestehender Software umgehen und in komplexen Zusammenhängen unter Berücksichtigung einer stark angestiegenen Anzahl von Interessen und Möglichkeiten zur Wechselwirkung durchgeführt werden. Als ein besonderes Problem bei der Infrastruktur-Entwicklung werden Interferenzen erkannt. Das vorgeschlagene Interferenz-Management adressiert dies. Der Kernpunkt des erweiterten evolutionären Software-Entwicklungsprozesses ist die kontinuierliche Erschließung der relevanten Bestandteile und Akteure der Infrastruktur vor dem Hintergrund des eigenen Entwicklungsvorhabens unter Berücksichtigung der verschiedenen Interessen.
Klassifikation (DDC)Informatik
SWD-SchlagwortketteTechnisches System / Großes System / Infrastruktur / Softwareentwicklung / Projekt
Freie SchlagwörterSoftware-Infrastruktur , Infrastruktur , Technisches System , Großes System , Softwareentwicklung , Internationale Frauenuniversität , ifu , CommSy
Erschienen01.06.2003
ISBN (Print)978-3-9808985-5-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.7
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Bleek_Software-Infrastruktur
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-77
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
320 S., 20 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 18,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Bleek_Software_Infrastruktur.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 18.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Sichtbarkeit und Medium

Sichtbarkeit und Medium

UntertitelAustausch, Verknüpfung und Differenz naturwissenschaftlicher und ästhetischer Bildstrategien
Herausgeber/inZimmermann, Anja
Autor/inFischel, Angela ; Zimmermann, Anja ; Schimpf, Simone ; Imorde, Joseph ; Hüsch, Anette ; Hanke, Christine ; Schrödl, Barbara ; Reichle, Ingeborg ; Lange, Britta ; Hinden, Wiebke von ; Leonhard, Karin ; Sick, Andrea
BeschreibungWissensformationen sind immer auch Bildformationen. Naturwissenschaftliche Erkenntnisprozesse gehören daher einer kulturellen Praxis an, die Sehtraditionen und Wissenstraditionen gleichermaßen umfasst. Die in diesem Band versammelten Aufsätze untersuchen naturwissenschaftliche und künstlerische Visualisierungen in den Übergangszonen zwischen Kunst und Wissenschaft und verbinden auf diese Weise wissenschaftsgeschichtliche und bildwissenschaftliche Fragestellungen. Die Themen reichen von der Mikroskopie in populärwissenschaftlichen Büchern des 17. und 18. Jahrhunderts und der Debatte um die Geisterfotografie im ausgehenden 19. Jahrhundert bis hin zu Visualisierungen des Tabakmosaikvirus in der Gegenwart.
Inhaltsverzeichnis
  1. Dank
    (Zimmermann, Anja)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Dank.pdf
  2. Zur Einleitung
    (Zimmermann, Anja)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Zimmermann.pdf
  3. Bildtechniken. Mikroskopie in populärwissenschaftlichen Büchern des 17. und 18. Jahrhunderts
    (Fischel, Angela)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Fischel.pdf
  4. Heilig oder verrückt?. Die Visualisierung von Ekstase in Kunst und Medizin im Frankreich des 19. Jahrhunderts
    (Schimpf, Simone)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Schimpf.pdf
  5. Bilder von Medien. Der wissenschaftliche Okkultismus und seine fotografischen Dokumente
    (Imorde, Joseph)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Imorde.pdf
  6. Medium, Technik, Medientechnik. Zur Debatte um die Geisterfotografie im ausgehenden 19. Jahrhundert
    (Hüsch, Anette)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Huesch.pdf
  7. Visualisierungen der physischen Anthropologie um 1900
    (Hanke, Christine)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Hanke.pdf
  8. Die Kunstgeschichte und ihre Bildmedien. Der Einsatz von Fotografie und Film zur Repräsentation von Kunst und die Etablierung einer jungen akademischen Disziplin
    (Schrödl, Barbara)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Schroedl.pdf
  9. Fotografie und Lichtbild: Die 'unsichtbaren' Bildmedien der Kunstgeschichte
    (Reichle, Ingeborg)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Reichle.pdf
  10. Die Allianz von Naturwissenschaft, Kunst und Kommerz in Inszenierungen des Gorillas nach 1900
    (Lange, Britta)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Lange.pdf
  11. Durch Fotografien überzeugen. Die Pflanzenfotografien des Folkwang-Auriga-Archivs im Spannungsfeld von naturwissenschaftlicher und künstlerischer Bildgestaltung
    (Hinden, Wiebke von)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Hinden.pdf
  12. Bild und Zahl. Das Diagramm in Kunst und Naturwissenschaft am Beispiel Wassily Kandinskys und Felix Auerbachs
    (Leonhard, Karin)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Leonhard.pdf
  13. Viren „bilden“. Visualisierungen des Tabakmosaikvirus (TMV) und anderer infektiöser Agenten
    (Sick, Andrea)
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Sick.pdf
  14. Beitragende
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Beitragende.pdf
  15. Abbildungsnachweis
    HamburgUP_Sichtbarkeit_Abbildungsnachweis.pdf
Klassifikation (DDC)Naturwissenschaften
SWD-SchlagwortketteNaturwissenschaften / Visualisierung, Kunst / Geschichte 1600-2005 / Aufsatzsammlung ; Biological illustration
Freie SchlagwörterKunstgeschichte , Medien , Mediengeschichte , Wissenschaftsgeschichte , Naturwissenschaft , Visualisierung , Fotografie
Erschienen20.07.2005
ISBN (Print)978-3-9808985-9-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.85
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Zimmermann_Sichtbarkeit
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-851
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
298 S., 22 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Zimmermann_Sichtbarkeit.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Schlaglichter historischer Forschung

Schlaglichter historischer Forschung

UntertitelStudien zur deutschen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert
Herausgeber/inHering, Rainer , Nicolaysen, Rainer
Autor/inBorowsky, Peter ; Hering, Rainer ; Nicolaysen, Rainer
BeschreibungPeter Borowsky (1938–2000) war ein engagierter Geschichtsforscher und begeisternder Geschichtsvermittler. Mehr als 30 Jahre lehrte er am Historischen Seminar der Universität Hamburg Neuere Geschichte. Er prägte Generationen von Studierenden nachhaltig durch seine Kompetenz und seine Art, Geschichte lebendig zu vermitteln. Diese wird auch in den 14 Beiträgen zur deutschen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert deutlich, die hier erstmals veröffentlicht werden. Die Themenpalette reicht von den Hohenzollern bis zur politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland, umfasst die Studenten in der Revolution von 1848, Hamburger Geschichte im 19. Jahrhundert, die Entwicklung von der Weimarer Republik zum „Dritten Reich“, die deutschen Beziehungen zu osteuropäischen Staaten und den USA. Zwei Texte beschäftigen sich anschaulich mit der Geschichte der deutschen Geschichtswissenschaft und dem „Historikerstreit“.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort der Herausgeber
    (Hering, Rainer; Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_Schlaglichter_Vorwort.pdf
  2. Deutsche Geschichtswissenschaft seit der Aufklärung
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Geschichtswissenschaft.pdf
  3. Der Historikerstreit. Wie geht die deutsche Geschichtswissenschaft mit der nationalsozialistischen Vergangenheit um?
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Historikerstreit.pdf
  4. Vertritt die „Bürgerschaft“ die Bürgerschaft?. Verfassungs-, Bürger- und Wahlrecht in Hamburg von 1814 bis 1914
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Buergerschaft.pdf
  5. Hamburg und der Freihafen. Wirtschaft und Gesellschaft 1888–1914
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Hamburg.pdf
  6. Zwischen Revisionismus und Realismus – die deutsche Politik gegenüber Polen 1919 bis 1933
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Revisionismus.pdf
  7. Die deutsche Politik gegenüber den baltischen Staaten 1923 bis 1933. Diplomatie im Spannungsfeld von Wirtschaftsinteressen und Minderheitenschutz
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Politik.pdf
  8. Die Ukraine – ein Nationalstaat? Systemveränderung und nationale Unabhängigkeit 1917 bis 1920 und heute
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Ukraine.pdf
  9. Studenten in der deutschen Revolution 1848
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Studenten.pdf
  10. Die Hohenzollern
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Hohenzollern.pdf
  11. Zwischen Volksheer und Reichswehr. Die Auseinandersetzungen über die deutsche Wehrverfassung 1918/1919
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Volksheer.pdf
  12. Wer wählte Hitler und warum? Ein Bericht über neuere Analysen der Wahlergebnisse 1928 bis 1933
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Hitler.pdf
  13. Zerstörung oder Zusammenbruch? Das Ende der Weimarer Republik 1929–1933
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Zerstoerung.pdf
  14. Europa oder Amerika?. Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA seit dem deutsch-französischen Vertrag vom 22. Januar 1963
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Europa.pdf
  15. Die politische Kultur der Bundesrepublik Deutschland 1966–1983
    (Borowsky, Peter)
    HamburgUP_Schlaglichter_Kultur.pdf
  16. Zeittafel Peter Borowsky
    (Hering, Rainer; Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_Schlaglichter_Zeittafel.pdf
  17. Bibliographie Peter Borowsky
    HamburgUP_Schlaglichter_Bibliographie.pdf
  18. Personenregister
    HamburgUP_Schlaglichter_Personenregister.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteDeutschland / Geschichte 1800-2000 / Aufsatzsammlung ; Borowsky, Peter / Bibliographie
Freie SchlagwörterDeutsche Geschichte , Zeitgeschichte , Peter Borowsky
Erschienen13.10.2005
ISBN (Print)978-3-937816-17-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.9
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Borowsky_Schlaglichter
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-93
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
331 S., 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Borowsky_Schlaglichter.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Reden zur Amtseinführung von Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz als Präsidentin der Universität Hamburg am 1. Februar 2007

Reden zur Amtseinführung von Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz als Präsidentin der Universität Hamburg am 1. Februar 2007

SchriftenreiheBand 13 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inPräsidium der Universität Hamburg
Autor/inAndré, Doris ; Hansmann, Karl-Werner ; Dräger, Jörg ; Auweter-Kurtz, Monika ; Höft, Christian ; Sadowsky, Wolfgang ; Schavan, Annette ; Weber, Wolfgang
BeschreibungDer vorliegende Band dokumentiert Reden, die zur Amtseinführung von Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz als Präsidentin der Universität Hamburg am 1. Februar 2007 gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Begrüßung
    (Hansmann, Karl-Werner)
    HamburgUP_HUR13_Hansmann.pdf
  2. Grußwort des Senators für Wissenschaft und Forschung
    (Dräger, Jörg)
    HamburgUP_HUR13_Draeger.pdf
  3. Grußwort der Vorsitzenden des Hochschulrats
    (André, Doris)
    HamburgUP_HUR13_Andre.pdf
  4. Grußwort für die Dekanate der Fakultäten
    (Weber, Wolfgang)
    HamburgUP_HUR13_Weber.pdf
  5. Grußwort für den Personalrat für das Technische und Verwaltungspersonal
    (Sadowsky, Wolfgang)
    HamburgUP_HUR13_Sadowsky.pdf
  6. Grußwort für den AStA
    (Höft, Christian)
    HamburgUP_HUR13_Hoeft.pdf
  7. Festrede
    (Schavan, Annette)
    HamburgUP_HUR13_Schavan.pdf
  8. Antrittsrede
    (Auweter-Kurtz, Monika)
    HamburgUP_HUR13_Auweter_Kurtz.pdf
  9. Rednerinnen und Redner
    HamburgUP_HUR13_RednerinnenRedner.pdf
  10. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_HUR13_Veranstaltungsprogramm.pdf
  11. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Universitätsreden
    HamburgUP_HUR13_Gesamtverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteHamburg / Universität / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterHamburger Universitätsreden Neue Folge , Universität Hamburg , Universitätsgeschichte , Amtseinführung , Präsidentin der Universität
Erschienen15.10.2007
ISBN (Print)978-3-937816-42-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.13.61
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR13_Auweter-Kurtz
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-618
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
81 S., 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR13_Auweter_Kurtz.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Quod bonum felix faustumque sit

Quod bonum felix faustumque sit

UntertitelEhrenpromotion von Walter Jens zum Dr. theol. h. c. am 3. Juni 2005 in der Universität Hamburg
SchriftenreiheBand 10 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inDierken, Jörg , Timm, Stefan
Autor/inDierken, Jörg ; Timm, Stefan ; Jens, Walter ; Welck, Karin von ; Lüthje, Jürgen ; Leicht, Robert
BeschreibungDieser Band dokumentiert Ansprachen und Reden, die anlässlich der Verleihung des Dr. theol. honoris causa durch den Fachbereich Evangelische Theologie an Professor Dr. mult. Walter Jens gehalten worden sind.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Dierken, Jörg; Timm, Stefan)
    HamburgUP_HUR10_Dierken_Vorwort.pdf
  2. Begrüßung
    (Dierken, Jörg)
    HamburgUP_HUR10_Dierken.pdf
  3. Grußwort
    (Welck, Karin von)
    HamburgUP_HUR10_Welck.pdf
  4. Grußwort
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR10_Luethje.pdf
  5. Nil nisi bene - Laudatio
    (Leicht, Robert)
    HamburgUP_HUR10_Leicht.pdf
  6. Antwort - Das Problem einer zeitgenössischen Bibelübersetzung
    (Jens, Walter)
    HamburgUP_HUR10_Jens.pdf
  7. Urkunde und Übersetzung des Urkundentextes
    HamburgUP_HUR10_Urkunde.pdf
  8. Veranstaltungsablauf
    HamburgUP_HUR10_Veranstaltungsablauf.pdf
  9. Beitragende
    HamburgUP_HUR10_Beitragende.pdf
Klassifikation (DDC)Theologie, Christentum
SWD-SchlagwortketteJens, Walter / Kongress
Freie SchlagwörterEhrenpromotion , Walter Jens , Theologie
Erschienen15.03.2006
ISBN (Print)978-3-937816-24-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.10.58
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR10_Jens
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-584
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
61 S., 2 Abb., 14,0 x 22,0 cm, Broschur, 5,00 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR10_Jens.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Basiswissen Proseminar Alte Geschichte

Basiswissen Proseminar Alte Geschichte

Autor/inPanzram, Sabine
BeschreibungWie heißt die Hauptstadt der Provinz Baetica? Welche Typen von Inschriften gibt es und was ist bei ihrer Interpretation zu beachten? Wie wird aus den Fasern einer Papyruspflanze ein Brief, in dem ein Vater seinen studierenden Sohn an seine Pflichten erinnert?
Die CD-ROM bietet das notwendige Basiswissen für ein erfolgreiches Proseminar in der Alten Geschichte. Sie folgt dem Konzept des "Blended Learning", ergänzt also die Präsenzveranstaltung durch interaktiv gestaltete Einheiten mit Selbsttests und stellt digital aufbereitete Materialien zur Vor- und Nachbereitung zur Verfügung.
Damit macht die CD-ROM Alte Geschichte erstmals intermedial erfahr- und erlebbar.
Klassifikation (DDC)Alte Geschichte, Archäologie
SWD-SchlagwortketteAlte Geschichte <Fach> / CD-ROM
Freie SchlagwörterAlte Geschichte , Basiswissen , Proseminar , Blended Learning
Erschienen31.10.2006
ISBN (Print)978-3-937816-30-2
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Panzram_Basiswissen
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-866
BemerkungenAngaben zur physischen Ausgabe:
CD-ROM, 9,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textstart.htm
gezippte Version/zipped versionHamburgUP_Panzram_Basiswissen.zip

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 9.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Projektionsfläche Natur

Projektionsfläche Natur

UntertitelZum Zusammenhang von Naturbildern und gesellschaftlichen Verhältnissen
Herausgeber/inFischer, Ludwig
Autor/inFischer, Ludwig ; Hasse, Jürgen ; Dinnebier, Antonia ; Körner, Stefan ; Bogner, Thomas ; Jax, Kurt ; Eser, Uta ; Potthast, Thomas ; Grundmann, Reiner ; Ott, Konrad ; Stehr, Nico ; Leimbacher, Jörg ; Eisel, Ulrich
BeschreibungDer vorliegende Band versammelt die umgearbeiteten Beiträge einer Tagung, die im März 2002 im Warburg-Haus in Hamburg stattfand. Sie wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „Natur im Konflikt“ veranstaltet, das von der Volkswagenstiftung innerhalb des Förderprogramms „Schlüsselthemen der Geisteswissenschaften“ finanziert wird. Dieses interdisziplinäre Vorhaben widmet sich der Untersuchung von mentalen Konzepten, Bildern, Modellen und Wertzuschreibungen, die zum kollektiven Fundus unserer Vorstellungen von Natur gehören. Dabei richten sich die Untersuchungen aus der Perspektive verschiedener Fachrichtungen – Ethnologie bzw. Sozialanthropologie, Geschichtswissenschaft, naturwissenschaftliche Küstenforschung, Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft – insbesondere auf die diejenigen Naturbilder und Modellierungen, die zu den oft nicht thematisierten Argumentationen und Überzeugungen gehören.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Fischer, Ludwig)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Vorwort.pdf
  2. Einleitung
    (Fischer, Ludwig)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Einleitung.pdf
  3. Politische Schubladen als theoretische Heuristik. Methodische Aspekte politischer Bedeutungsverschiebungen in Naturbildern
    (Eisel, Ulrich)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Eisel.pdf
  4. Ästhetik im Spannungsverhältnis von NaturDenken und NaturErleben. Für einen anthropozentrischen Naturschutz
    (Hasse, Jürgen)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Hasse.pdf
  5. Der Blick auf die schöne Landschaft - Naturaneignung oder Schöpfungsakt?
    (Dinnebier, Antonia)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Dinnebier.pdf
  6. Naturbilder und Heimatideale in Naturschutz und Freiraumplanung
    (Körner, Stefan)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Koerner.pdf
  7. Zur Bedeutung von Ernst Rudorff für den Diskurs über Eigenart im Naturschutzdiskurs
    (Bogner, Thomas)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Bogner.pdf
  8. Haben Ökosysteme eine Eigenart? Gedanken zur Rolle des Eigenart-Begriffs in naturwissenschaftlich geprägten Naturschutzdiskussionen
    (Jax, Kurt)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Jax.pdf
  9. Projektionsfeld fremde Arten. Soziale Konstruktionen des Fremden in ökologischen Theorien
    (Eser, Uta)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Eser.pdf
  10. Die wahre Natur ist Veränderung. Zur Ikonoklastik des ökologischen Gleichgewichts
    (Potthast, Thomas)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Potthast.pdf
  11. "Natur - das Seiende jenseits von Arbeit". Reflexionen über eine neuzeitliche Grenzziehung
    (Fischer, Ludwig)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Fischer.pdf
  12. Die Natur und die Natur der Gesellschaft
    (Grundmann, Reiner; Stehr, Nico)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_GrundmannStehr.pdf
  13. Begründungen, Ziele und Prioritäten im Naturschutz
    (Ott, Konrad)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Ott.pdf
  14. Verständigung über die Natur des Rechts?
    (Leimbacher, Jörg)
    HamburgUP_Projektionsflaeche_Leimbacher.pdf
  15. Zu den Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Projektionsflaeche_AutorInnen.pdf
Klassifikation (DDC)Sozialwissenschaften, Soziologie
SWD-SchlagwortketteNaturverständnis / Gesellschaft / Aufsatzsammlung ; Naturschutz / Naturverständnis / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterNaturbilder , Naturschutz , Ökosysteme , Ökologie , Naturschutzdiskussion , Naturverständnis , Gesellschaft , Umweltforschung , Umweltschutz , Sozialwissenschaften , Soziologie
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-01-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.74
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Fischer_Projektionsflaeche
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-748
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
352 S., 2 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag.
Zurzeit nicht lieferbar.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Fischer_Projektionsflaeche.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Phantasieren – im Bildungsprozess?

Phantasieren – im Bildungsprozess?

SchriftenreiheBand 2 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inHartwig, Helmut
BeschreibungAus dem Inhalt:
Vorspiel in der Kita / ...den Namen aussparen / Szenenwechsel: Hexenprojekt / Die Scham der Vernunft / Pegasos/der Traum vom Fliegen / Einbildungskraft, Phantom, Phantasma / Das Phantom der Bildlichkeit / Bildung / Schluss: Wir tun einmal so, als ob es die Hexe gibt
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortkettePhantasie / Kreativität / Kunsterziehung
Freie SchlagwörterErziehungswissenschaft , Kunstpädagogik , Bildlichkeit
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-03-6
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP02_Hartwig
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-28
BemerkungenDie gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP02_Hartwig.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Performative Handlungen und biografische Spuren in Kunst und Pädagogik

Performative Handlungen und biografische Spuren in Kunst und Pädagogik

SchriftenreiheBand 11 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inPeters, Maria
BeschreibungAus der Einleitung:
"Die Kunstpädagogik hat sich in den letzten Jahren zunehmend den Herausforderungen zeitgenössischer Kunst- und Kulturkonzepte gestellt. Korrespondierend zur Veränderung der traditionellen Vorstellungen von
Künstlerschaft und Kunstwerk, haben sich auch die Erfahrungskontexte und Begründungszusammenhänge in der Kunstvermittlung verschoben und verwandelt. Wenn Kunst nicht mehr nur als Werk, sondern auch als Prozess gesehen wird, wenn alte Grenzziehungen zwischen Kunst und Leben aufbrechen, dann muss Kunstvermittlung mehr leisten, als künstlerische Fertigkeiten und gesicherte Wissensinhalte zu lehren. Die berechtigte Hoffnung besteht, dass ein solchermaßen verändertes Verständnis von Kunst auch zu einem veränderten Verständnis von Lehre führen kann. Zu fragen ist, welche Sichtweisen und Aktivierungspotentiale bringt die aktuelle Kunst selbst hervor, die geeignet sind, neue Blicke und Handlungsweisen für pädagogische Prozesse in Schule und Hochschule zu eröffnen. [...]
Wie viel Kunst hält die Institution aus? Was wird aus der Kunst, wenn sie sich auf die Schule und Hochschule einlässt?"
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Medien , Ästhetische Forschung
Erschienen03.01.2006
ISBN (Print)978-3-937816-19-7
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP11_Peters
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-369
BemerkungenAngaben zur Print-Version:
32 S., 5 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP11_Peters.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Paradigmenwechsel übersehen. Eine Polemik gegen die Kunstorientierung der Kunstpädagogik

Paradigmenwechsel übersehen. Eine Polemik gegen die Kunstorientierung der Kunstpädagogik

SchriftenreiheBand 19 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inBillmayer, Franz
Beschreibung"Mich interessiert, wie wir Kinder und Jugendliche auf die Welt der Bilder vorbereiten. Als »Kunst«lehrer interessiert mich, wie die »Kunst«pädagogik das macht, machen sollte und machen könnte. »Kunst« in Anführungszeichen: Denn die Orientierung an der Kunst behindert dieses Unternehmen eher."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Kunst , Unterricht , Paradigma
Erschienen12.11.2008
ISBN (Print)978-3-937816-57-9
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP19_Billmayer
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-445
Bemerkungen34 S., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP19_Billmayer.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Ordnungsbildung und Erkenntnisprozesse

Ordnungsbildung und Erkenntnisprozesse

Herausgeber/inValk, Rüdiger
Autor/inValk, Rüdiger ; v. Lüde, Rolf ; Langer, Roman ; Sarnowsky, Jürgen ; Gähde, Ulrich ; Malsch, Thomas ; Perschke, Rasco ; Schmitt, Marco ; Krause, Detlev ; Christ, Marcel ; Rolf, Arno ; Menzel, Wolfgang ; Moldt, Daniel ; Fix, Julia ; Scheve, Christian ; Meyer, Thorsten
BeschreibungOrdnungsbildung und Erkenntnis bedingen einander. Erkenntnis setzt die Beobachtung von Ordnungsstrukturen voraus oder deren Schöpfung durch Abstraktion und Modellbildung. Beiträge aus unterschiedlichen Bereichen universitärer Forschung untersuchen Strukturen, die einen Bezug haben zu (partiell) autonomen Akteuren (beziehungsweise Agierenden, Agenten) und den dynamischen Prozessen, in denen sie entwickelt werden. Dabei ablaufende Erkenntnisprozesse erfordern interobjektiv erfahrbare, teilweise auch in Symbolik und Ritualen fassbare Ordnungsstrukturen, auch wenn diese erst simultan mit Handlungs- oder Erkenntnisprozessen entstehen. Rekursive Bezüge können zu Formen der Selbstorganisation führen. Bei höher entwickelten Strukturen können Aspekte des Wissens, Lernens (und Vergessens) einbezogen werden und zusätzlich durch emotionale Zustände verstärkt oder abgeschwächt werden.
• Wie entstehen Struktur und Ordnung?
• Wie werden sie stabilisiert, modifiziert, revolutioniert, restabilisiert?
• Wie werden sie zerstört und aufgelöst?
• Wie lässt sich das Verhältnis von Ordnung/Struktur und Wandel/Prozess fassen und (gegebenenfalls formal oder im Rechner) modellieren?
• Welche institutionalisierten Mechanismen spielen dabei welche Rolle?
• Wie prägen diese Mechanismen die Auseinandersetzungen zwischen Akteuren um "richtiges" und "falsches" Handeln und " richtiges" und "falsches" Wissen von diesem Handeln (Realitätsdefinitionen, Ordnungs- und Zielvorstellungen, Legitimationen)?
• Welche Wechselwirkungen bestehen zwischen "stummen" Verhaltensordnungen (Handeln) und "beredter" symbolvermittelter Reflexion eben dieser Verhaltensordnungen (Reden und Wissen)?
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hatten sich am 5.9.2005 an der Universität Hamburg zu einem Workshop über "Ordnungsbildung und Erkenntnisprozesse" zusammengefunden. In diesem Band sind zahlreiche der gehaltenen Beiträge gesammelt
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Valk, Rüdiger)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_ValkVorwort.pdf
  2. Zur Bildung der Ordnung der Bildung. Vorschlag für ein transdisziplinäres Forschungsprogramm zur Ordnungs- und Erkenntnisbildung – und für einen soziologischen Beitrag
    (Langer, Roman; v. Lüde, Rolf)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_LangerLuede.pdf
  3. Theoriesysteme im Wandel. Von der aristotelisch-scholastischen Theorie der Bewegung zur klassischen Physik und Astronomie
    (Sarnowsky, Jürgen)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_Sarnowsky.pdf
  4. Theorierevision - normative und deskriptive Aspekte
    (Gähde, Ulrich)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_Gaehde.pdf
  5. Wie sich die Kommunikation ordnet. Anmerkungen zur kommunikationsorientierten Modellierung sozialer Sicht­barkeit
    (Malsch, Thomas; Perschke, Rasco; Schmitt, Marco)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_MalschPerschkeSchmitt.pdf
  6. Das Mikropolis-Modell als transdisziplinärer Ansatz für Orientierungswissen in informatiknahen Disziplinen
    (Krause, Detlev; Christ, Marcel; Perschke, Rasco)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_KrauseChristRolf.pdf
  7. Konfliktlösung als Grundlage intelligenten Handelns
    (Menzel, Wolfgang)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_Menzel.pdf
  8. Emotion als theorieleitende Kategorie in Soziologie und Informatik. Zur emotionsbasierten Modellierung von Strukturdynamiken in künstlichen und natürlichen Gesellschaften
    (Moldt, Daniel; Fix, Julia; v. Lüde, Rolf; Scheve, Christian)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_MoldtFixLuedeScheve.pdf
  9. Wissensformation und –formatierung
    (Meyer, Thorsten)
    HamburgUP_Ordnungsbildung_Meyer.pdf
Klassifikation (DDC)Allgemeines, Wissenschaft
SWD-SchlagwortketteOrdnung / Struktur / Erkenntnis / Interdisziplinäre Forschung / Kongress / Hamburg <2005>
Freie SchlagwörterOrdnungsbildung , Erkenntnisprozesse , Wissen , Kommunikation
Erschienen20.09.2006
ISBN (Print)978-3-937816-25-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.65
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Valk_Ordnungbildung
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-658
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
135 S., 24 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 14,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Valk_Ordnungsbildung.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 14.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Norm der Abweichung. Über Kreativität

Norm der Abweichung. Über Kreativität

SchriftenreiheBand 18 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inMünte-Goussar, Stephan
BeschreibungDer folgende Text ist keine kunstpädagogische Position. Er stellt vielmehr etwas zur Disposition: namentlich den Begriff der Kreativität. Versucht wird eine Kritik der Kreativität; Unterscheidungen also innerhalb eines Begriffes, der für die kunstpädagogische Praxis zweifellos handlungsanleitend ist.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Selbstverantwortung , Kreativität , Norm
Erschienen01.11.2008
ISBN (Print)978-3-937816-51-7
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP18_Muente-Goussar
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-434
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
45 S., 14 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP18_Muente_Goussar.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Nationalsozialistische Schulverwaltung in Hamburg

Nationalsozialistische Schulverwaltung in Hamburg

UntertitelVier Führungspersonen
SchriftenreiheBand 2 (Hamburger Historische Forschungen)
Autor/inSchmidt, Uwe
BeschreibungNach dem Machtwechsel in Hamburg wurde am 8. März 1933 die Schulverwaltung dem Deutschnationalen und späteren Nationalsozialisten Karl Witt unterstellt. Umgestellt auf das nationalsozialistische Führungsprinzip wurde sie in zunehmendem Maße für die Durchsetzung nationalsozialistischer Erziehungsvorstellungen instrumentalisiert. Diese wurden vor allem über die Personen durchgesetzt, welche die Behörde leiteten oder aber durch informell ausgeübte Macht dominierten. Verdeutlicht wird daher die Position der vier schulbezogenen Funktionsträger im Macht- und Herrschaftssystem des Hamburger Nationalsozialismus. Neben Karl Witt waren dies die Protegés des Gauleiters und Reichsstatthalters Karl Kaufmann Wilhelm Schulz, Albert Henze und Ernst Schrewe. Ihre Nähe zum Machtzentrum um Kaufmann führte zu sehr unterschiedlichen formalen wie informellen Verankerungen in den Mechanismen des polykratischen nationalsozialistischen Systems. Der politische Druck, der von der Spitze der Schulverwaltung auf die Schulen ausgeübt wurde, verstärkte sich seit Kriegsbeginn und erreichte seinen Höhepunkt in der Machtfülle und rücksichtslosen Machtausübung des nationalsozialistischen Senatsdirektors und Gauschulungsleiters Albert Henze.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteHamburg / Schulverwaltung / Geschichte 1933-1945 ; Drittes Reich / Schulverwaltung / Hamburg ; Hamburg / Schule / Schulverwaltung / Führungskraft / Nationalsozialismus
Freie SchlagwörterNationalsozialismus , Schulverwaltung , Schule , Hamburger Historische Forschungen , Hamburg , Wissenschaft , Lehrer , Albert Henze , Wilhelm Schulz , Ernst Schrewe , Karl Witt
Erschienen01.03.2008
ISBN (Print)978-3-937816-49-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.2.24
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF02_Schmidt
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-240
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
138 S., 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF02_Schmidt.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

nAcKT: Wie Modell und Zeichner im Aktsaal verschwinden und was von ihnen übrig bleibt

nAcKT: Wie Modell und Zeichner im Aktsaal verschwinden und was von ihnen übrig bleibt

SchriftenreiheBand 9 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inPuritz, Ulrich
BeschreibungAus der Einleitung:
"Aktzeichnen ist zeitlich befristete »Verstümmelungsarbeit«. Ein konkreter Mensch trennt sich auf und wird etwas Allgemeines. Er wird Modell und verhält sich ganz und gar »gekünstelt«. Er stellt sich still und stellt sich hin – ein Trainings- und Studienobjekt für Stunden. Es zeigt Haut und wird durchsichtig. Ein wirklicher Nackter als Durchlass zum Nackt-Sein als übergreifendes Thema.
Derweil wandelt sich auch sein Auftraggeber. Statt spazieren zu gehen, die Zeitung zu lesen oder den Schreibtisch aufzuräumen, stellt auch er sich still und fixiert den Körper, um Zeichenhand und Blick als isolierte Werkzeuge nutzen zu können und ein Zeichner zu sein."
Klassifikation (DDC)Zeichnung, Kunsthandwerk
SWD-SchlagwortketteAktzeichnung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Aktzeichnen , Akt , Modell
Erschienen03.01.2006
ISBN (Print)978-3-937816-15-9
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP09_Puritz
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-335
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
36 S., 21 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP09_Puritz.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Nachhaltigkeitsindikatoren und Partizipation

Nachhaltigkeitsindikatoren und Partizipation

Herausgeber/inWittek, Susanne , Feindt, Peter H. , Gessenharter, Wolfgang , Hoppe, Jutta , Seifert, Eberhard K. , Spilker, Heinz
Autor/inWittek, Susanne ; Feindt, Peter H. ; Gessenharter, Wolfgang ; Hoppe, Jutta ; Seifert, Eberhard K. ; Spilker, Heinz ; Gottschick, Manuel ; Michelsen, Gerd ; Lawatscheck, Johann ; Saretzki, Thomas
BeschreibungDie Workshop-Dokumentation entstand im Rahmen des hochschulübergreifenden Projektes „Partizipative Entwicklung von Indikatoren der Nachhaltigkeit. Ein Beitrag zu einer prozessorientierten Nachhaltigkeitsstrategie“. Es wurde Anfang März 2000 bis April 2001 von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Hamburg, der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP), der Universität der Bundeswehr Hamburg und des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie durchgeführt. Der hier dokumentierte Workshop fand am 23. März 2001 in der Universität der Bundeswehr statt. Das Projektteam stellte dort seine Arbeitsergebnisse einem Publikum aus Wissenschaft und Praxis zur Diskussion. Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehörten Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Fachressorts der Verwaltungen auf Landes- und Kommunalebene, von Bildungsträgern, Beratungsgesellschaften, statistischen Ämtern und Verbänden, von Universitäten und Forschungseinrichtungen, und zwar aus sozial-, ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Disziplinen. Sie kamen aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachesn und Baden-Württemberg. Die Dokumentation enthält die Vorträge von vier Projektbeteiligten, in denen zentrale Ergebnisse des Projektes vorgestellt werden, und jeweils Korreferate von externen Wissenschaftlern und Experten. Eine Zusammenfassung der Diskussion schließt sich an.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Wittek, Susanne; Feindt, Peter H.; Gessenharter, Wolfgang; Hoppe, Jutta; Seifert, Eberhard K.; Spilker, Heinz)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Vorwort.pdf
  2. Einleitung
    (Wittek, Susanne; Feindt, Peter H.; Hoppe, Jutta; Seifert, Eberhard K.)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Einleitung.pdf
  3. Partizipative Entwicklung regionaler Nachhaltigkeitsindikatoren - eine kritische Bestandsaufnahme
    (Hoppe, Jutta)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Hoppe.pdf
  4. Reicht ein einziges Indikatorensystem, um das Nachhaltigkeitsverständnis der Gesellschaft abzubilden?. Korreferat zum Beitrag von Jutta Hoppe
    (Gottschick, Manuel)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Gottschick.pdf
  5. Zur prozessualen und inhaltlichen Funktion von NI-Systemen - Probleme und Beispiele
    (Wittek, Susanne)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Wittek.pdf
  6. Partizipation bei der Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren. Korreferat zum Beitrag von Susanne Wittek
    (Michelsen, Gerd)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Michelsen.pdf
  7. Zum Stand der Diskussion von „micro-macro linkages“ in der NI-System-Entwicklung: Kompatibilitäten zwischen Regional- und Unternehmensberichterstattung
    (Seifert, Eberhard K.)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Seifert.pdf
  8. Herausforderungen und Probleme bei der Entwicklung von NI-Systemen. Korreferat zum Beitrag von Eberhard K. Seifert
    (Lawatscheck, Johann)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Lawatscheck.pdf
  9. Partizipative Entwicklung von Nachhaltigkeitsindikatoren - Entwicklung, Modell und Arbeitsprogramm
    (Feindt, Peter H.)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Feindt.pdf
  10. Zusammenfassung des Korreferates von Thomas Saretzki zum Beitrag von Peter H. Feindt
    (Feindt, Peter H.; Saretzki, Thomas)
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_SaretzkiFeindt.pdf
  11. zusammenfassung der Diskussionen
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Diskussionen.pdf
  12. Literaturverzeichnis
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Literaturverzeichnis.pdf
  13. Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops "Partizipative Entwicklung von Indikatoren der Nachhaltigkeit" vom 23. März 2001
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_Teilnehmendenliste.pdf
  14. Die Herausgeberinnen und Herausgeber / die Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Nachhaltigkeit_HerausgeberAutoren.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteMetropolregion / Akteur / Nachhaltige Entwicklung / Indikator / Leitbild / Kongress
Freie SchlagwörterÖkonomische Entwicklung , Nachhaltigkeitssystem , Indikatorensystem , NI-System , Umweltindikatoren , Umweltpolitik , Nachhaltigkeitsinformationen
Erschienen01.01.2001
ISBN (Print)978-3-9808223-0-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.45
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Wittek_Nachhaltigkeitsindikatoren
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-456
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
141 S., 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 15,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Wittek_Nachhaltigkeit.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 15.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Lokale Agenda für globale Probleme?

Lokale Agenda für globale Probleme?

UntertitelZur Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien aus institutionenökonomischer Sicht
Autor/inGreiner, Sandra
BeschreibungViele der heute diskutierten umwelt- und entwicklungspolitischen Probleme wirken sich global auf das Wohlergehen der Menschen aus und entziehen sich gleichzeitig einer nationalstaatlichen Kontrolle. Ökonomische Analysen beschreiben die geringen Anreize jedes Nationalstaats, zum Schutz globaler öffentlicher Güter beizutragen und empfehlen eine Kooperation auf internationaler Ebene, wo es gilt, die Spielregeln für eine nachhaltige Entwicklung zu definieren. Internationale Konferenzen wie jüngst der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg reflektieren diese Notwendigkeit, bleiben aber hinsichtlich konkreter Maßnahmen hinter den Erwartungen vieler zurück. Angesichts der zunehmenden Globalität und Vernetzung der Probleme erstaunt die gegenläufige Initiative der Lokalen Agenda 21, welche eine Lösung im Lokalen vermutet. Die 1992 begründete und seitdem in Kommunen auf der ganzen Welt fortgeführte Initiative ist eine Revolution der kleinen Schritte, welche die öffentlichkeitswirksamen globalen Proklamationen sinnvoll ergänzen und unterstützen kann. Auf lokaler Ebene lassen sich Interessen konsolidieren, innovative Praktiken erproben und Schneeballeffekte für deren Verbreitung nutzen sowie langfristig das Interesse und Bewusstsein der Menschen für die Belange einer nachhaltigen Entwicklung wecken. Das Buch untersucht, wie die lokalen Gemeinschaften ihre Rolle als zweite wichtige Säule bei der Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung wahrnehmen können.
Klassifikation (DDC)Landschaftsgestaltung, Raumplanung
SWD-SchlagwortketteWirtschaftsentwicklung
Freie SchlagwörterDeutschland , Lokale Agenda 21 , Nachhaltigkeit , Institutionen , Wirtschaftsentwicklung , Volkswirtschaftliche Ressourcen , Umweltschutz , Raumordnung , Land
Erschienen01.01.2001
ISBN (Print)978-3-9808223-3-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.5
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Greiner_Agenda
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-53
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
212 S., 7 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Greiner_Agenda.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Lehrer im Gleichschritt: Der Nationalsozialistische Lehrerbund Hamburg

Lehrer im Gleichschritt: Der Nationalsozialistische Lehrerbund Hamburg

Autor/inSchmidt, Uwe
BeschreibungNach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten in Hamburg am 8. März 1933 wurden die bestehenden Berufsorganisationen der Lehrerinnen und Lehrer zunächst gleichgeschaltet, dann aufgelöst und durch den 1931 gegründeten Nationalsozialistischen Lehrerbund Hamburg (NSLB) als einzige Lehrerorganisation ersetzt. Der Volksschullehrer Wilhelm Schulz brachte die größte Hamburger Lehrerorganisation, die 1805 gegründete Gesellschaft der Freunde des vaterländischen Schul- und Erziehungswesens (GdF), auf nationalsozialistischen Kurs. Die Lehrerinnenorganisation ADLV (Allgemeiner Deutscher Lehrerinnenverein) kam der Gleichschaltung durch Selbstauflösung zuvor. Der Berufsverband der Oberlehrer, der Hamburger Philologenverein, musste sich 1935 unter dem auf ihn ausgeübten Zwang selbst auflösen. Der NSLB als nunmehr einzige Berufsorganisation für Hamburger Lehrerinnen und Lehrer wurde der Politischen Organisation der NSDAP einverleibt. Nach Kriegsbeginn verlor der NSLB immer mehr an Bedeutung. Im Zuge des „totalen Krieges“ wurde im Februar 1943 auf Führerbefehl auch der Hamburger NSLB für die Dauer des Krieges „stillgelegt“. Seine Geschichte war damit de facto bereits zwei Jahre vor dem Untergang der Diktatur zu Ende.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteNationalsozialistischer Lehrerbund / Gauwaltung Hamburg / Geschichte
Freie SchlagwörterNationalsozialismus , Nationalsozialistischer Lehrerbund Hamburg , Nationalsozialistischer Lehrerbund , Lehrer
Erschienen20.07.2006
ISBN (Print)978-3-937816-26-5
DOIdx.doi.org/10.15460/12
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Schmidt_Lehrer
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-125
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
115 S., 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 14,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Schmidt_Lehrer.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 14.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Ländliches Wirtschaftsleben im spätkolonialen Mexiko

Ländliches Wirtschaftsleben im spätkolonialen Mexiko

UntertitelEine mikrohistorische Studie in einem multiethnischen Distrikt: Cholula 1750–1810
Autor/inDeylen, Wiebke von
BeschreibungDer ländliche Raum Zentralmexikos wurde in der späten Kolonialzeit charakterisiert durch Haciendas, spanisch-mestizisch geprägte Kleinstädte und durch indianische Gemeinden, die nach spanischem Recht ethnisch definiert und verfaßt waren. Die vorliegende Studie untersucht mit mikrohistorischer Methodik die Stadt Cholula und ihr ländliches Umfeld. Im Mittelpunkt stehen die Wirtschaftsabläufe innerhalb der Gemeinden und die interethnischen Austauschbeziehungen auf individueller Ebene. Der Fokus der Untersuchung liegt auf den indianischen Haushalten und ihren wirtschaftlichen Handlungsspielräumen. Schon die Analyse der Grundbesitzverteilung in Cholula zeigt einen hohen Anteil von Landbesitz in Privateigentum, ein Ergebnis, das den bisherigen Erkenntnissen über die Organisation indianischer Gemeinden grundlegend widerspricht. Deren Rolle als Arbeitskräftereservoir für die Haciendas ist bekannt. Die vorliegende Studie verdeutlicht, dass die einzelnen Haushalte darüber hinaus auch bedeutende Mengen unterschiedlicher landwirtschaftlicher und gewerblicher Güter produzierten und vermarkteten. Der Nachweis der vielfältigen interethnischen Austauschbeziehungen stellt die Relevanz der traditionellen Beschreibungskategorien „indianisch“ und „spanisch“ für den ländlichen Raum Zentralmexikos in Frage und zeigt zahlreiche Parallelen zu europäischen Agrargesellschaften des 18. Jahrhunderts auf.
Klassifikation (DDC)Geschichte Südamerikas
SWD-SchlagwortketteCholula <Region> / Grundeigentum / Sozioökonomischer Wandel / Regionale Wirtschaftsentwicklung / Geschichte 1750-1810
Freie SchlagwörterKolonialzeit , Mexiko , Landbesitz , Cholula , Nahuas , Agrargeschichte , interethnische Beziehungen Geschichte 1750-1810 , sozioökonomischer Wandel
Erschienen01.01.2003
ISBN (Print)978-3-9808223-4-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.6
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Deylen_Wirtschaftsleben
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-66
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
329 S., 6 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Deylen_Wirtschaftsleben.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Küstenbilder - Bilder der Küste

Küstenbilder - Bilder der Küste

UntertitelInterdisziplinäre Ansichten, Ansätze und Konzepte
Herausgeber/inDöring, Martin , Settekorn, Wolfgang , Storch, Hans von
Autor/inDöring, Martin ; Settekorn, Wolfgang ; Storch, Hans von ; Fischer, Ludwig ; Hartau, Johannes ; Wegner, Gerd ; Jakubowski-Tiessen, Manfred ; Riethmüller, Rolf ; Kappenberg, Jens ; Prahl, Hans-Werner ; Hasse, Jürgen ; Seidel, Anette ; Scherer, Bernd ; Stehr, Nico
BeschreibungBezugspunkt ist der Begriff des "Küstenbildes", der hier aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven durch deren Vertreter dargestellt wird. Ziel des Bandes ist keine Synthese unterschiedlicher Positionen, vielmehr geht es darum, Divergenzen und vor allem Konvergenzen ausfindig zu machen, die die fachliche Diskussion in Gang bringen könnten. Der in diesem Band vorliegende Pluralismus der Perspektiven auf das "Küstenbild" in den einzelnen wissenschaftlichen Disziplinen und Praxisbereichen ist also durchaus gewollt und stellt interdisziplinäre Ansichten, Ansätze und Konzepte für den Zugriff auf das "Küstenbild" dar.
Inhaltsverzeichnis
  1. Danksagung
    (Döring, Martin; Settekorn, Wolfgang; Storch, Hans von)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Danksagung.pdf
  2. Zur Einleitung: Küstenbilder interdisziplinär
    (Döring, Martin; Settekorn, Wolfgang; Storch, Hans von)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Einleitung.pdf
  3. Das Feste und das Flüssige. Zur Ideologie- und Wahrnehmungsgeschichte des Wattenmeeres und der Halligen
    (Fischer, Ludwig)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Fischer.pdf
  4. Grenzerfahrungen der Zivilisation . Das Bild der Küste
    (Hartau, Johannes)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Hartau.pdf
  5. Ungeheuer und unbekannte Größen. Meer und Küste im Spiegel meereskundlicher Lehrbücher seit dem 18. Jahrhundert
    (Wegner, Gerd)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Wegner.pdf
  6. Das Leben an der Küste. Eigenheiten einer bäuerlichen Gesellschaft
    (Jakubowski-Tiessen, Manfred)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Jakubowski_Tiessen.pdf
  7. Die narratologische Küste. Küstenbilder in zwei Romanen und Kurzgeschichten Guy de Maupassants
    (Döring, Martin)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Doering.pdf
  8. Sprache und Bild in der Küstenwerbung. Zu Elementen der Konzeptualisierung von Küstenbildern
    (Settekorn, Wolfgang)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Settekorn.pdf
  9. Modelle: Naturwissenschaftlich-mathematische Konstrukte der Küste
    (Storch, Hans von; Kappenberg, Jens; Riethmüller, Rolf)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Storch_et_al.pdf
  10. Küstenbilder soziologisch betrachtet
    (Prahl, Hans-Werner)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Prahl.pdf
  11. Küste als Raum der Erholung und der Freizeit
    (Hasse, Jürgen)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Hasse.pdf
  12. Küstenbilder des Zukunftstourismus – Zwischen Ökonomie und Ökologie?
    (Seidel, Anette)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Seidel.pdf
  13. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer – Auch eine Realität von Küste
    (Scherer, Bernd)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Scherer.pdf
  14. Von der Zukunft der Wissenschaftskulturen und den Bedingungen der Transdisziplinarität
    (Stehr, Nico)
    HamburgUP_Kuestenbilder_Stehr.pdf
  15. Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Kuestenbilder_AutorinnenAutoren.pdf
Klassifikation (DDC)Künste, Bildende Kunst allgemein
SWD-SchlagwortketteKüste / Aufsatzsammlung ; Küste <Motiv> / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterKüste , Wattenmeer , Kulturlandschaft , Integriertes Küstenzonen-Management
Erschienen23.01.2006
ISBN (Print)978-3-9808223-1-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.78
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Doering_Kuestenbilder
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-783
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
362 S., 85 Abb. farbig, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 35,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_DoeringEtAl_Kuestenbilder.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 35.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Kunstpädagogische Situationen kartieren

Kunstpädagogische Situationen kartieren

SchriftenreiheBand 15 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inBusse, Klaus-Peter
BeschreibungAus dem Vorwort:
"Der vorliegende Text entstand in der Vor- und Nachbereitung eines Vortrags, den ich auf Einladung von Eva Sturm und Karl-Josef Pazzini an der Universität gehalten habe. Er und das Thema der Vorlesungsreihe (Widerstände) standen ganz im Zeichen meiner Beschäftigung mit der künstlerischen Kartografie, mit den uns umgebenden Kunstbegriffen und mit ihrer Relevanz für kunstpädagogische Situationen. Hinzu trat die Vorbereitung des kunstpädagogischen Bundeskongresses in Dortmund über das (Un)Vorhersehbare zusammen mit vielen Kolleginnen und Kollegen, die immer wieder neue Ideen und Perspektiven auf das Thema einbrachten. Ursula Bertram hatte mir zuvor einen Weg in die künstlerische Navigation gezeigt. Außerdem suchte ich nach einem Ansatzpunkt, meine Auffassung über die kunstdidaktische Lehre auf den neuesten Stand zu bringen. Diese vielen Plateaus, in denen ich mich bewegt habe, erklären die Zielsetzung dieses Textes und bilden seinen Kontext: kunstpädagogisches Denken und Handeln zu reflektieren und voranzutreiben."
Klassifikation (DDC)Künste, Bildende Kunst allgemein
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Kartografie , Navigation
Erschienen03.04.2007
ISBN (Print)978-3-937816-38-8
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP15_Busse
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-401
BemerkungenAngabe zur Printausgabe:
48 S., 5 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP15_Busse.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Kunstpädagogen müssen Künstler sein

Kunstpädagogen müssen Künstler sein

UntertitelZum Konzept künstlerischer Bildung
SchriftenreiheBand 5 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inBuschkühle, Carl-Peter
BeschreibungAus dem ersten Kapitel:
"Kunstpädagogik der Gegenwart kann in diesem weit gewordenen Feld der Kunst nicht mehr die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten auf formaler Ebene in den Vordergrund stellen, wie es eine Kunstpädagogik der Moderne, z.B. die Reinhard Pfennigs oder des frühen Gunter Otto, tat. Gleichwohl gehört diese Art von Kunstunterricht weiterhin zum Traditionsbestand an deutschen Schulen. Es ist weiterhin fraglich, ob es in einer zeitgenössischen künstlerischen Bildung darum gehen kann, systematische Kenntnisse über die Kunst der Gegenwart und der Vergangenheit zu vermitteln. Kunst selbst entgrenzt sich und tut dies unter Erkundung ihrer eigenen Merkmale."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung / Kunst / Begriff
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Kunsterziehung , künstlerische Bildung
Erschienen02.11.2005
ISBN (Print)978-3-937816-10-4
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP05_Buschkuehle
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-264
BemerkungenAngaben zur Printversion:
24 S., 5 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP05_Buschkuehle.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Kunst und Kognition

Kunst und Kognition

SchriftenreiheBand 6 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inLegler, Wolfgang
BeschreibungAus der Vorbemerkung:
"Wenn im folgenden von »Kunst« die Rede ist, soll damit zunächst nicht mehr gemeint sein als ein Modus neben anderen, sich mit sich und der Welt und mit sich in der Welt auseinander zu setzen, die Welt auf vielfältige Weise anzuschauen, zu beschreiben, zu deuten und sie auf diese Weise auch immer wieder neu zu erschaffen.
»Kognition« meint Vorgänge im Zusammenhang mit Wahrnehmung, über die Lebewesen der Welt um sie herum gewahr werden und ein Bewusstsein davon ausbilden. »To live is to know« heißt das in der biologisch bestimmten Sichtweise Umberto Maturanas (vgl. Riegas/Vetter 1990, S. 333). Im Zusammenhang mit dem Blick auf die Kunst bzw. auf die Kunstpädagogik genügt allerdings vorläufig der Hinweis, dass Kognition ganz wesentlich mit dem Denken zu tun hat.
In meinem Vortrag soll es also um die Kunst und das Denken gehen oder – etwas genauer – um die Frage, was die Kunst bzw. die Kunstpädagogik mit dem Denken
zu tun hat?2
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung
Freie SchlagwörterKunst , Kognition , Kunstpädagogik
Erschienen02.11.2005
ISBN (Print)978-3-937816-11-1
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP06_Legler
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-303
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
52 S., 11 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP06_Legler.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Kirchliche Zeitgeschichte (20. Jahrhundert)

Kirchliche Zeitgeschichte (20. Jahrhundert)

SchriftenreiheBand 26 (Arbeiten zur Kirchengeschichte Hamburgs)
Mehrbändiges WerkTeil 5 (Hamburgische Kirchengeschichte in Aufsätzen)
Herausgeber/inHering, Rainer , Mager, Inge
Autor/inHering, Rainer ; Mager, Inge ; Schade, Herwarth von ; Wilken, Holger ; Büttner, Ursula ; Strübel, Lisa ; Albrecht, Christian ; Teucher, Beatrix ; Jepsen, Maria
BeschreibungDer fünfte Teil der „Hamburgischen Kirchengeschichte in Aufsätzen“ umfasst die Hamburger Kirchengeschichte im 20. Jahrhundert.
Neben Überblicksbeiträgen zur Geschichte der Landeskirche in der Weimarer Republik, im „Dritten Reich“, in der Nachkriegszeit und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts werden theologische Außenseiter, die Studierendenseelsorge, der lange Weg zur Gleichberechtigung der Theologinnen, die Entnazifizierung, das Pädagogisch-Theologische Institut und die Praktische Theologie vorgestellt. In eigenen Beiträgen wird die Geschichte der katholischen Kirche geschildert.
Biographien der Landesbischöfe und eine Bibliographie runden die Darstellung ab.
Inhaltsverzeichnis
  1. Geleitwort
    (Jepsen, Maria)
    HamburgUP_AKGH26_Jepsen_Geleitwort.pdf
  2. Vorwort
    (Hering, Rainer; Mager, Inge)
    HamburgUP_AKGH26_Vorwort.pdf
  3. Einleitung: Hamburgische Kirchengeschichte im 20. Jahrhundert
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Einleitung.pdf
  4. Auf dem Weg in die Moderne?. Die Hamburgische Landeskirche in der Weimarer Republik
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Landeskirche.pdf
  5. Kirche und Universität. Die Anfänge der evangelischen Studierendenseelsorge und akademischer Gottesdienste an der Hamburger Universität in der Weimarer Republik und im „Dritten Reich“
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Universitaet.pdf
  6. Frauen auf der Kanzel?. Die Auseinandersetzungen um Frauenordination und Gleichberechtigung der Theologinnen in der Hamburger Landeskirche
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Frauen.pdf
  7. Bischofskirche zwischen „Führerprinzip“ und Luthertum. Die Evangelisch-lutherische Kirche im Hamburgischen Staate und das „Dritte Reich“
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Bischofskirche.pdf
  8. Das Landeskirchenamt in Hamburg
    (Schade, Herwarth von)
    HamburgUP_AKGH26_Schade_Landeskirchenamt.pdf
  9. Die katholische Gemeinde in (Alt-)Hamburg 1933–1945
    (Wilken, Holger)
    HamburgUP_AKGH26_Wilken_Gemeinde.pdf
  10. Die Gründung des Verbandes der römisch-katholischen Kirchengemeinden in Hamburg (Bistum Osnabrück) 1958–1963
    (Wilken, Holger)
    HamburgUP_AKGH26_Wilken_Gruendung.pdf
  11. Wegweiser für ein Orientierung suchendes Volk?. Die evangelische Kirche Hamburgs in der Nachkriegszeit
    (Büttner, Ursula)
    HamburgUP_AKGH26_Buettner_Wegweiser.pdf
  12. Between prophecy, politics and pragmatism – denazification in the Lutheran Church in Hamburg
    (Strübel, Lisa)
    HamburgUP_AKGH26_Struebel_Denazification.pdf
  13. Auf der Schwelle zur Erfahrungsoffenheit. Zur Praktischen Theologie des Hamburger Pfarrers und Tübinger Professors Walter Uhsadel (1900–1985)
    (Albrecht, Christian)
    HamburgUP_AKGH26_Albrecht_Uhsadel.pdf
  14. Vom Umgang mit theologischen Außenseitern im 20. Jahrhundert
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Aussenseiter.pdf
  15. Katechetisches Amt – Pädagogisch-Theologisches Institut: Partner an der Schnittstelle von Schule und Kirche
    (Teucher, Beatrix)
    HamburgUP_AKGH26_Teucher_Amt.pdf
  16. Kirchen und Religionsgemeinschaften in der Hamburger Gesellschaft seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Religionsgemeinschaften.pdf
  17. Die Hamburger Bischöfe von 1933 bis 1992
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_AKGH26_Hering_Bischoefe.pdf
  18. Bibliographie
    HamburgUP_AKGH26_Bibliographie.pdf
  19. Personenregister
    HamburgUP_AKGH26_Personenregister.pdf
  20. Beitragende
    HamburgUP_AKGH26_Beitragende.pdf
Klassifikation (DDC)Theologie, Christentum
SWD-SchlagwortketteHamburg / Kirchengeschichte / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterHamburg , Kirchengeschichte , 20. Jahrhundert , Nationalsozialismus , Theologen , katholische Kirche , Ev.-lutherische Kirche im Hamburgischen Staate , Hamburger Landeskirche
Erschienen05.05.2008
ISBN (Print)978-3-937816-46-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.AKGH.26.71
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_AKGH26_Zeitgeschichte
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-717
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
518 S., 24 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 49,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_AKGH_26_Zeitgeschichte.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 49.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Kann Didaktik Kunst und Pädagogik zu einem Herz und einer Seele machen oder bleibt es bei ach zwei Seelen in der Brust?

Kann Didaktik Kunst und Pädagogik zu einem Herz und einer Seele machen oder bleibt es bei ach zwei Seelen in der Brust?

SchriftenreiheBand 8 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inPazzini, Karl-Josef
BeschreibungAus dem "Vorweg":
"Heute stelle ich die Frage: Kann Didaktik Kunst und Pädagogik zu einem Herz und einer Seele machen oder bleibt es bei ach zwei Seelen in der Brust? Diese Ausgangsfrage lässt sich auch anders formulieren: Gibt es eine Möglichkeit, die beiden Diskurse, Kunst und Pädagogik, in einem oder durch einen dritten Diskurs zusammenzubringen, oder noch schärfer formuliert, lassen sich Kunst und Pädagogik widerspruchsfrei oder ohne Paradoxa zusammenbringen?"
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Didaktik , Kunst , Pädagogik
Erschienen02.11.2005
ISBN (Print)978-3-937816-13-5
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP08_Pazzini
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-320
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
32 S., 8 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP08_Pazzini.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Hermann Franz Matthias Mutzenbecher

Hermann Franz Matthias Mutzenbecher

UntertitelEin Hamburger Versicherungsunternehmer
SchriftenreiheBand 4 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inSchröder, Hans Joachim
BeschreibungDie alteingesessene Familie der Mutzenbechers hat im Leben der Hansestadt immer wieder eine wichtige Rolle gespielt. Einer der herausragenden Vertreter der Familie ist Hermann Franz Matthias Mutzenbecher, Donator der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung. Er stand zahlreichen Versicherungsgesellschaften vor und leitete mit seinem jüngeren Bruder Franz Ferdinand in den Jahren zwischen 1901 und 1931 den Mutzenbecher-Konzern, einen Firmenverbund, zu dem u.a. die Albingia Versicherungsgesellschaft gehörte. Die Versicherungsgeschäfte, die das Leben H. F. M. Mutzenbechers bestimmten, sind in ihrem Auf und Ab eine Widerspiegelung weltumspannender Geschichtsverläufe.
Klassifikation (DDC)Soziale Probleme, Sozialarbeit
SWD-SchlagwortketteMutzenbecher, Hermann Franz Matthias ; Biographie
Freie SchlagwörterHamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Begründer , Stifter , Mäzene , Mutzenbecher , Universität Hamburg , Wissenschaft
Erschienen11.02.2008
ISBN (Print)978-3-937816-52-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.4.20
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW04_Mutzenbecher
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-205
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
64 S., 30 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag,
19,80 EUR
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW04_Mutzenbecher.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Freiheit, Kontrolle und Verantwortlichkeit in der Gesellschaft

Freiheit, Kontrolle und Verantwortlichkeit in der Gesellschaft

UntertitelModerne Biotechnologie als Lehrstück
Autor/inAlbrecht, Stephan
BeschreibungDie Verantwortung der Wissenschaften ist Ausgangspunkt intensiver Diskussionen. Aber wer trägt eine wie geartete Verantwortung für was? Das vorliegende Werk basiert auf langjähriger Forschungsarbeit zu den Entwicklungen in der modernen Biotechnologie. Die gründliche Analyse zeigt: Verantwortung tragen meistens die anderen. Politische, rechtliche, administrative und innerwissenschaftliche Kommunikations- und Handlungsstrukturen verhindern oder verdünnen Verantwortung bis zur Unauffindbarkeit. Stephan Albrecht weist anhand zahlreicher Beispiele aus Medizin, Landwirtschaft, Pharmazie und Umwelttechnik nach, dass der biotechnologische Fortschritt nicht evolutionär, sondern politisch gestaltet, menschengemacht ist. Ein grundlegender Fehler in diesem Fortschritt ist indessen, dass dieser nicht angemessen öffentlich, als Res publica, verstanden und verhandelt wird. Der Autor schlägt in demokratischer Perspektive eine institutionelle Ausprägung der Wahrnehmung von Verantwortung in den und für die Wissenschaften vor, die sich an den spezifischen Herausforderungen technologischer Innovationen orientiert und zugleich auf den besten Praktiken politischer und bürgerschaftlicher Willensbildung aufbaut.
Klassifikation (DDC)Sozialwissenschaften, Soziologie
SWD-SchlagwortketteBiotechnologie / Technische Innovation / Technikbewertung ; Biotechnologie / Technologiepolitik ; Biotechnologie / Technische Innovation / Verantwortung / Demokratie ; Biotechnologie / Risiko / Politische Steuerung
Freie SchlagwörterBiotechnologie , politische Willensbildung , Verantwortung , Politik- und Sozialwissenschaften , Wissenschaft
Erschienen29.06.2006
ISBN (Print)978-3-937816-16-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.10
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Albrecht_Freiheit
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-107
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
461 S., 3 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 35,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Albrecht_Freiheit.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 35.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Forschung in der digitalen Welt

Forschung in der digitalen Welt

UntertitelSicherung, Erschließung und Aufbereitung von Wissensbeständen
SchriftenreiheBand 20 (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg)
Herausgeber/inHering, Rainer , Sarnowsky, Jürgen , Schäfer, Christoph , Schäfer, Udo
Autor/inHering, Rainer ; Sarnowsky, Jürgen ; Schäfer, Christoph ; Schäfer, Udo ; Welck, Karin von ; Thaller, Manfred ; Sahle, Patrick ; Vogeler, Georg ; Heller, Markus ; Rübsamen, Dieter ; Kuczera, Andreas ; Schildt, Bernd ; Stäcker, Thomas ; Heckmann, Dieter ; Bischoff, Frank Michael ; Schaser, Angelika
BeschreibungBei Projekten zur Digitalisierung in Geisteswissenschaften ist heute die Realisierung größerer, überregionaler und über das World Wide Web abfragbarer Lösungen erforderlich. Die Beiträge dieses Bandes wurden auf der Tagung des Staatsarchivs Hamburg und des Zentrums "Geisteswissenschaften in der digitalen Welt" an der Universität Hamburg am 10. und 11. April 2006 gehalten. Sie leisten einen interdisziplinären Beitrag zur erforderlichen Standardisierung dieser Angebote, die erst den dringend notwendigen Austausch erleichtern und die gemeinsame Nutzung strukturierter Daten ermöglichen kann.
Inhaltsverzeichnis
  1. Einleitung
    (Hering, Rainer; Sarnowsky, Jürgen; Schäfer, Christoph; Schäfer, Udo)
    HamburgUP_Forschung_Einleitung.pdf
  2. Grußwort
    (Vogeler, Georg)
    HamburgUP_Forschung_Welck.pdf
  3. Wie ist es eigentlich gewesen, wenn das Gedächtnis virtuell wird?“ Die historischen Fächer und die digitalen Informationssysteme
    (Thaller, Manfred)
    HamburgUP_Forschung_Thaller.pdf
  4. Datenstandards in der Erschließung historischer Dokumente
    (Sahle, Patrick)
    HamburgUP_Forschung_Sahle.pdf
  5. Fachspezifische Indexierung von historischen Dokumenten I. Quellen zwischen Zeichenketten und Information – Beispiel Urkunden
    (Vogeler, Georg)
    HamburgUP_Forschung_Vogeler.pdf
  6. Fachspezifische Indexierung von historischen Dokumenten II. Ein Framework zur approximativen Indexierung semistrukturierter Dokumente
    (Heller, Markus)
    HamburgUP_Forschung_Heller.pdf
  7. Digitale Erschließung und Sicherung von aktuellen archäologischen Befunden
    HamburgUP_Forschung_Schaefer.pdf
  8. Digitale Urkundenbücher zur mittelalterlichen Geschichte
    (Sarnowsky, Jürgen)
    HamburgUP_Forschung_Sarnowsky.pdf
  9. Verborgen, vergessen, verloren? Perspektiven der Quellenerschließung durch die digitalen "Regesta Imperii"
    (Rübsamen, Dieter; Kuczera, Andreas)
    HamburgUP_Forschung_RuebsamenKuczera.pdf
  10. Virtuelle Zusammenführung und inhaltlich-statistische Analyse der überlieferten Reichskammergerichtsprozesse
    (Schildt, Bernd)
    HamburgUP_Forschung_Schildt.pdf
  11. Konzepte zur Bereitstellung digitalisierter frühneuzeitlicher Quellen
    (Stäcker, Thomas)
    HamburgUP_Forschung_Staecker.pdf
  12. Archive in der digitalen Welt. Informationstransfer zwischen Verwaltung und Wissenschaft
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_Forschung_Hering.pdf
  13. Nutzung von Digitalisaten am Beispiel des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz
    (Heckmann, Dieter)
    HamburgUP_Forschung_Heckmann.pdf
  14. Das Angebot der Archive in der digitalen Welt. Sicherung, Erschließung und Aufbereitung von Wissensbeständen
    (Bischoff, Frank Michael; Schäfer, Udo)
    HamburgUP_Forschung_BischoffSchaefer.pdf
  15. Geschichtswissenschaft auf dem Weg zur E-History?
    (Schaser, Angelika)
    HamburgUP_Forschung_Schaser.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
SWD-SchlagwortketteArchivbestand / Bestandserschließung / Digitalisierung / Elektronisches Informationsmittel / Kongress / Hamburg <2006> ; Quelle / Erschließung / Digitalisierung / Standardisierung / Information Retrieval / Kongress 2006
Freie SchlagwörterArchive , Bibliotheken , Digitalisierung , Quellenedition
Erschienen11.10.2006
ISBN (Print)978-3-937816-27-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.STAHH.20.77
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Hering_Forschung
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-776
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
191 S., 20 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag; 20,00 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HeringEtAl._Forschung.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abteilung 79: Ministerium für das Herzogtum Schleswig zu Kopenhagen 1851-1864

Findbuch des Bestandes Abteilung 79: Ministerium für das Herzogtum Schleswig zu Kopenhagen 1851-1864

SchriftenreiheBand 94 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungDas Ministerium für das Herzogtum Schleswig wurde nach dem Ende der schleswig-holsteinischen Erhebung 1851 eingerichtet und bestand bis 1864. Die Unterlagen des Ministeriums sind zwischen dem dänischen Reichsarchiv in Kopenhagen und dem Landesarchiv Schleswig-Holstein in Schleswig geteilt, wobei sich der überwiegende Teil seit dem deutsch-dänischen Archivalientausch 1933 im Reichsarchiv befindet. Im Landesarchiv Schleswig-Holstein sind vorrangig lokale Einzelakten für die süd- und mittelschleswigschen Gebiete sowie die Protokolle der ausgegangenen Schreiben (Reskripten-Journale, Briefbücher) und der Abschriften (Registraturen, Kopiebücher, Korrespondenzprotokolle) zu finden. Die Gesamtlaufzeit des Bestandes erstreckt sich von 1713 bis 1871, wobei der Schwerpunkt der Unterlagen den Zeitraum von 1849 bis 1864 abdeckt.
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Dänemark , Archiv , Verwaltung , Geschichte , 19. Jahrhundert
Erschienen04.08.2008
ISBN (Print)978-3-937816-48-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.94.79
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch79
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-792
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
137 S., 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 18,80 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH94_Findbuch79.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 18.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 47: Christian-Albrechts-Universität Kiel, Teil 1: 1665-1945

Findbuch des Bestandes Abt. 47: Christian-Albrechts-Universität Kiel, Teil 1: 1665-1945

SchriftenreiheBand 90 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Mehrbändiges WerkTeil 1 (Findbuch des Bestandes Abt. 47, Christian-Albrechts-Universität Kiel)
Autor/inAsmussen, Georg
BeschreibungDas Archiv der Universität wurde zunächst bei der Universität in Kiel selbst verwahrt und dort auch schon in früherer Zeit geordnet. Ein erstes Verzeichnis der Akten gibt es bereits für das Jahr 1748. 1934 wurde ein Depositalvertrag mit dem damaligen Staatsarchiv in Kiel geschlossen. So gelangte im Sommer 1934 eine erste Abgabe von Universitätsakten dorthin. Diese Akten bilden bis heute den Kernbestand der Universitätsüberlieferung für die Zeit vor 1945.
Da während des Zweiten Weltkrieges der größte Teil der Altakten und der laufenden Registratur verbrannt war, mussten ab 1945 neue Akten angelegt und deren Archivreife abgewartet werden. Zwischen 1964 und 1998 kamen in unregelmäßigen Abständen mehrere größere und kleinere Aktenabgaben von der Universität an das Landesarchiv. Infolge eines 2002 geschlossenen Vertrags zwischen Universität und Landesarchiv Schleswig-Holstein gelangten weitere Akten in den Bestand.
Klassifikation (DDC)Bibliografien
SWD-SchlagwortketteKiel / Universität / Inventar / Geschichte : 1665-1945
Freie SchlagwörterUniversitätsgeschichte , Universität Kiel , Hochschullehrer , Hochschulmatrikel
Erschienen21.09.2007
ISBN (Print)978-3-937816-43-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.90.73
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch47
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-733
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
197 S., 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH90_Findbuch47.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 47.1: Kuratorium der Christian-Albrechts-Universität Kiel

Findbuch des Bestandes Abt. 47.1: Kuratorium der Christian-Albrechts-Universität Kiel

SchriftenreiheBand 91 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inAsmussen, Georg
BeschreibungBei dem vorliegenden Aktenbestand des Universitätskuratoriums handelt es sich nicht um eine einheitlich geführte und von einer Stelle übernommene Altregistratur, sondern um eine Zusammenführung kleinerer und größerer Aktengruppen, die sich je nach der zeitlichen Einordnung des Kuratoriums in die Verwaltung in verschiedenen Aktenbeständen wiederfanden.
Klassifikation (DDC)Bibliografien
SWD-SchlagwortketteSchleswig <Stadt> / Landesarchiv Schleswig-Holstein / Kiel / Universität / Kurator <Hochschule> / Geschichte 1668-1975 / Inventar
Freie SchlagwörterUniversitätsgeschichte , Universität Kiel , Hochschullehrer , Universitätskurator
Erschienen21.09.2007
ISBN (Print)978-3-937816-44-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.91.80
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch47.1
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-803
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
74 S., 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 14,80 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH91_Findbuch47.1.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 14.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Evolutionary Application Service Providing (eASP)

Evolutionary Application Service Providing (eASP)

UntertitelEin Ansatz der Softwarebereitstellung
Autor/inJackewitz, Iver
BeschreibungDiese Arbeit beschäftigt sich mit der Bereitstellung von Software und erarbeitet einen Ansatz zur Analyse und Gestaltung von Softwarebereitstellungskontexten, in denen zentral eine Software für viele bereitgestellt wird. Die Bereitstellung der webbasierten Kooperationsplattform CommSy in zwei unterschiedlichen Konstellationen unterstreicht beispielhaft die Notwendigkeit eines solchen Softwarebereitstellungsansatzes zum Verstehen und Gestalten von Softwarebereitstellungskontexten. Die vorliegende Arbeit leistet die Fundierung des Geschäftsmodells Application Service Providing sowie dessen Erweiterung zum Softwarebereitstellungsansatz eASP (evolutionary Application Service Providing). Das Geschäftsmodell wird damit für die Informatik nutzbar. Durch eASP können unter anderem in der evolutionären und partizipativen Softwareentwicklung und der IT-unterstützten Organisationsgestaltung die Auswirkungen und Leistungen der Softwarebereitstellung berücksichtigt werden. eASP wird dabei nicht als Modell der Softwarebereitstellung verstanden, sondern als ein Muster, das hilft, eine konkrete Softwarebereitstellung zu verstehen und zu gestalten.
Klassifikation (DDC)Informatik
SWD-SchlagwortketteAnwendungsdienstanbieter / Hochschulschrift
Freie SchlagwörterInformatik , CommSy , Softwarebereitstellung
Erschienen26.01.2006
ISBN (Print)978-3-937816-22-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.11
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Jackewitz_eASP
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-113
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
293 S., 36 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Jackewitz_eASP.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Europäische Lyrik seit der Antike

Europäische Lyrik seit der Antike

Untertitel14 Vorlesungen
SchriftenreiheBand 1 (Europäische Schneisen)
Herausgeber/inHillmann, Heinz , Hühn, Peter
Autor/inHillmann, Heinz ; Hühn, Peter ; Schramm, Tim ; Lohse, Gerhard ; Gölz, Christine ; Meyer-Minnemann, Klaus ; Friedrich, Michael
BeschreibungSeit der griechisch-lateinischen und jüdisch-christlichen Antike und in immer erneuten Rückgriffen auf diese beiden Traditionen haben die Völker Europas einen großen Schatz von Gedichten geschaffen, die die Epochen ihrer Geschichte zum Ausdruck gebracht und selbst mit geformt haben. Während Mythos, Epos und Roman die großen Geschichten der Welt und der Götter, der Völker und Helden erzählt haben, hat das Gedicht schon früh die Ich-sagende Stimme geschaffen und ihr so ermöglicht, sich in den großen und kleinen Ereignissen der Zeit zu Gehör und Geltung zu bringen; Gefühle, Haltungen, Werte auszuprobieren und so neue Mentalitäten vorzubereiten.

Diese Arbeitsteilung zwischen Gedicht und Erzählung bleibt in den Vorlesungen dieses Buches immer im Blick, weil sie die inzwischen entwickelten Zugriffsweisen der Erzählforschung, der Narratologie, nutzen, um die besonderen Möglichkeiten der Lyrik zu entdecken. So sieht man klarer, welche Rolle Gedichte und Lieder spielen in der Subjektivierung der Religion und der Liebe seit den Reformationen, wie sie die Freisetzung des Individuums in der Aufklärung fördern und eine neue Natur- und Kunstreligion einüben, den Nationalismus des 19. Jahrhunderts stimulieren und mit gewagten Experimenten neue Haltungen im Prozess der modernen Zivilisation einzunehmen.

Die Fachdisziplinen haben diesen gemeinsamen Schatz untereinander verteilt und damit fast aus den Augen verloren. Die öffentliche Vorlesung aber hat ihn den Beteiligten wieder sichtbar gemacht, immer am Beispiel und in einer allen zugänglichen Sprache, die in diesem Buch erhalten geblieben ist.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Hillmann, Heinz; Hühn, Peter)
    HamburgUP_Lyrik_Vorwort.pdf
  2. Alt-Hebräische Lyrik
    (Schramm, Tim)
    HamburgUP_Lyrik_Schramm.pdf
  3. Aspekte griechischer und europäischer Lyrik
    (Lohse, Gerhard)
    HamburgUP_Lyrik_Lohse.pdf
  4. Deutsche Lyrik I. Religiöse Lyrik seit der Reformationszeit. Zum Diskurs des Gedichts
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Lyrik_Hillmann_01.pdf
  5. Englische Lyrik I. Identität in Liebe und Religion in der frühen Neuzeit
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Lyrik_Huehn_01.pdf
  6. Englische Lyrik II. Natur und Kultur in der Romantik
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Lyrik_Huehn_02.pdf
  7. Deutsche Lyrik II. Liebeslyrik von der Anakreontik bis zur Romantik
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Lyrik_Hillmann_02.pdf
  8. Deutsche Lyrik III. Nationale Lyrik im 19. Jahrhundert
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Lyrik_Hillmann_03.pdf
  9. Französische Lyrik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
    (Hillmann, Heinz; Meyer-Minnemann, Klaus)
    HamburgUP_Lyrik_HillmannMeyerMinnemann.pdf
  10. Englische Lyrik III. Das Alte und das Neue im 19. Jahrhundert und in der Moderne
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Lyrik_Huehn_03.pdf
  11. Vom Sprechen und Schweigen in der russischen Lyrik des 20. Jahrhunderts
    (Gölz, Christine)
    HamburgUP_Lyrik_Goelz.pdf
  12. Englische Lyrik IV. Individuum und Kollektiv im 20. Jahrhundert
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Lyrik_Huehn_04.pdf
  13. Deutsche Lyrik IV. Die Stadt und der Krieg in der Lyrik der frühen Moderne
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Lyrik_Hillmann_04.pdf
  14. Hispanoamerikanische Lyrik des 20. Jahrhunderts
    (Meyer-Minnemann, Klaus)
    HamburgUP_Lyrik_MeyerMinnemann.pdf
  15. Keine europäische Lyrik: Ein Blick nach China
    (Friedrich, Michael)
    HamburgUP_Lyrik_Friedrich.pdf
  16. Beitragende
    HamburgUP_Lyrik_Beitragende.pdf
Klassifikation (DDC)Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
SWD-SchlagwortketteEuropa / Lyrik / Geschichte / Aufsatzsammlung
Freie SchlagwörterLyrik , Europa , Antike , Hebräisch , Deutschland , Großbritannien , China , Hispanoamerika , Narratologie
Erschienen08.08.2005
ISBN (Print)978-3-937816-14-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.ES.1.66
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Hillmann_Lyrik
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-665
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
298 S., 2 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 25,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HillmannHuehn_Lyrik.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 25.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Europäische Dimensionen des „Don Quijote“ in Literatur, Film, Kunst und Musik

Europäische Dimensionen des „Don Quijote“ in Literatur, Film, Kunst und Musik

Herausgeber/inAltenberg, Tilmann , Meyer-Minnemann, Klaus
Autor/inAltenberg, Tilmann ; Meyer-Minnemann, Klaus ; Neuschäfer, Hans-Jörg ; Niemeyer, Katharina ; Ingenschay, Dieter ; Hartau, Johannes ; Esquival-Heinemann, Bárbara P. ; Lolo, Begoña
BeschreibungWie kein zweiter Roman zieht der "Don Quijote" von Miguel de Cervantes seit nunmehr vier Jahrhunderten Generationen von Lesern immer wieder neu in seinen Bann. Abgefasst im Spanien des frühen 17. Jahrhunderts, das zu jener Zeit die Geschicke Europas wesentlich mitbestimmte, wurde der Roman bald zum Inbegriff der spanischen Literatur und Kultur. Von Madrid aus hat er auf den Rest Europas ausgestrahlt und Denker, Dichter, Künstler, Komponisten und später auch Filmemacher zur Auseinandersetzung mit ihm angeregt.
Die acht Beiträge des Bandes erkunden zentrale Aspekte des cervantinischen Romans und gehen seiner Rezeption und Verarbeitung in Literatur, Kunst, Film und Musik im europäischen Kontext nach.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorbemerkung
    (Altenberg, Tilmann; Meyer-Minnemann, Klaus)
    HamburgUP_Quijote_Vorbemerkung.pdf
  2. Zur Entstehung, Konzeption und Wirkung des "Don Quijote" in der europäischen Literatur
    (Meyer-Minnemann, Klaus)
    HamburgUP_Quijote_Meyer_Minnemann.pdf
  3. Boccaccio, Cervantes und der utopische Possibilismus
    (Neuschäfer, Hans-Jörg)
    HamburgUP_Quijote_Neuschaefer.pdf
  4. Der Furz des Sancho Panza oder "Don Quijote" als komischer Roman
    HamburgUP_Quijote_Niemeyer.pdf
  5. "Don Quijote" in der spanischen und deutschen Literaturwissenschaft
    (Ingenschay, Dieter)
    HamburgUP_Quijote_Ingenschay.pdf
  6. "Don Quijote" als Thema der bildenden Kunst
    (Hartau, Johannes)
    HamburgUP_Quijote_Hartau.pdf
  7. "Don Quijote" im Film
    (Altenberg, Tilmann)
    HamburgUP_Quijote_Altenberg_ohne_Filmzitate.pdf
    HamburgUP_Quijote_Altenberg_mit_Filmzitaten_avi.pdf
    HamburgUP_Quijote_Altenberg_mit_Filmzitaten_wmv.pdf
  8. "Don Quijote" in der deutschsprachigen Oper
    (Esquival-Heinemann, Bárbara P.)
    HamburgUP_Quijote_Esquival_Heinemann.pdf
  9. Musikalische Räume des "Don Quijote" in der europäischen Kultur: das Ballett und die Oper
    (Lolo, Begoña)
    HamburgUP_Quijote_Lolo.pdf
Klassifikation (DDC)Spanische und portugiesische Literatur
SWD-SchlagwortketteCervantes Saavedra, Miguel de / Don Quijote / Rezeption / Künste / Kongress
Freie SchlagwörterQuijote , Miguel de Cervantes Saavedra , spanische Literatur , Rezeption , Film , Kunst , Literatur , Musik
Erschienen21.06.2007
ISBN (Print)978-3-937816-28-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.81
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Altenberg_Quijote
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-816
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
286 S., 75 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, inkl. CD-ROM, 29,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Altenberg_Quijote.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 29.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Erinnerungen an Gunter Otto: Ästhetische Rationalität – Schlüssel zum Kunstverständnis?

Erinnerungen an Gunter Otto: Ästhetische Rationalität – Schlüssel zum Kunstverständnis?

SchriftenreiheBand 17 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inRegel, Günther
BeschreibungFestvortrag zur Eingliederung der »Sammlung Otto« in die Bibliothek des Fachbereichs Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg am 7. Februar 2002
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie Schlagwörterästhetische Rationalität , künstlerische Bildung , Kunstpädagogik , Gunter Otto
Erschienen22.04.2008
ISBN (Print)978-3-937816-50-0
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP17_Regel
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-423
BemerkungenAngaben zur Printversion:
36 S., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP17_Regel.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Eduard Lorenz Lorenz-Meyer: Ein Hamburger Kaufmann und Künstler

Eduard Lorenz Lorenz-Meyer: Ein Hamburger Kaufmann und Künstler

SchriftenreiheBand 3 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGerhardt, Johannes
BeschreibungDie Firma Behn Meyer Deutschland Holding AG & Co. KG mit Hauptsitz am Ballindamm in Hamburg ist eines der traditionsreichsten Handelshäuser der Hansestadt. Sie verkauft u. a. Gummi-Chemikalien für den europäischen Markt. In der Geschichte des Unternehmens hat es eine Reihe bekannter Persönlichkeiten wie Arnold Otto Meyer oder Franz Heinrich Witthoefft gegeben. Eduard Lorenz Lorenz-Meyer, der zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung gehört, hat hingegen immer etwas im Schatten gestanden. Richtet sich der Blick jedoch nicht in erster Linie auf ökonomische Aspekte, sondern berücksichtigt auch politische und kulturelle, so zeigt sich ein äußerst facettenreiches Leben.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
SWD-SchlagwortketteLorenz-Meyer, Eduard Lorenz ; Biographie
Freie SchlagwörterHansestadt Hamburg , Lorenz-Meyer , Handelshäuser , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Universität Hamburg
Erschienen16.04.2007
ISBN (Print)978-3-937816-37-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.3.19
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW03_Lorenz-Meyer
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-194
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
52 S., zahlreiche Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag,
19,80 EUR
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWS03_Lorenz_Meyer.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Digitales Verwalten – Digitales Archivieren

Digitales Verwalten – Digitales Archivieren

Untertitel8. Tagung des Arbeitskreises „Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen“ am 27. und 28. April 2004 im Staatsarchiv Hamburg
SchriftenreiheBand 19 (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg)
Herausgeber/inHering, Rainer , Schäfer, Udo
Autor/inHering, Rainer ; Schäfer, Udo ; Fischer-Dieskau, Stefanie ; Farnbacher, Wolfgang ; Drühmel, Jutta ; Keitel, Christian ; Reiß, Burkhart ; Wettmann, Andrea ; Zürcher Thrier, Thomas ; Manke, Matthias ; Gumprecht, Ivy ; Gutzmann, Ulrike ; Vogel, Heinz ; Ullmann, Angela ; Ksoll-Marcon, Margit ; Dippert, Wolfgang ; Popp, Christoph
BeschreibungDie digitale Speicherung von Informationen nimmt in öffentlichen wie privaten Verwaltungen einen immer größeren Stellenwert ein. Daher müssen sich Archive schon frühzeitig an der Implementierung von Dokumentenmanagementsystemen beteiligen, um auch in Zukunft historisch wertvolle digitale Unterlagen an kommende Generationen in authentischer Form weitergeben zu können. Unter dem Titel „Digitales Verwalten - Digitales Archivieren“ veranstaltete das Staatsarchiv Hamburg am 27. und 28. April 2004 die achte Tagung des Arbeitskreises „Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen“. In ihm sind Archivare aus Staats- und Kommunalarchiven, aus Wirtschafts- und Kirchenarchiven Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vertreten. Der archivische Umgang mit digitalen Unterlagen, die Erhaltung der Authentizität und die Langzeitspeicherung elektronischer Signaturen sind die bestimmenden Themen der 16 Beiträge, die in diesem Band dokumentiert sind.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Schäfer, Udo)
    HamburgUP_Verwalten_Vorwort.pdf
  2. Authentizität: Elektronische Signaturen oder Ius Archivi?
    (Schäfer, Udo)
    HamburgUP_Verwalten_Schaefer.pdf
  3. Elektronisch signierte Dokumente. Anforderungen und Maßnahmen für ihren dauerhaften Erhalt
    (Fischer-Dieskau, Stefanie)
    HamburgUP_Verwalten_Fischer_Dieskau.pdf
  4. Vom Posteingang bis in das Archiv. Technische und organisatorische Konzepte des ArchiSig-Projekts
    (Farnbacher, Wolfgang)
    HamburgUP_Verwalten_Farnbacher.pdf
  5. Digitale Signatur in der Praxis. Elektronischer Rechtsverkehr am Finanzgericht Hamburg
    (Drühmel, Jutta)
    HamburgUP_Verwalten_Druehmel.pdf
  6. Erste Erfahrungen mit der Langzeitarchivierung von Datenbanken. Ein Werkstattbericht
    (Keitel, Christian)
    HamburgUP_Verwalten_Keitel.pdf
  7. Von EBCDIC nach XML: Das neue Konvertierungsprogramm des Bundesarchivs zur Migration von Altdaten
    (Reiß, Burkhart)
    HamburgUP_Verwalten_Reiss.pdf
  8. E-Government um jeden Preis?. Aktuelle Vorhaben zur Einführung der IT-gestützten Vorgangsbearbeitung und der digitalen Signatur im Freistaat Sachsen
    (Wettmann, Andrea)
    HamburgUP_Verwalten_Wettmann.pdf
  9. Standardisierung und archivische Bewertung von elektronischen Geschäftsverwaltungssystemen (GEVER). Werkstattbericht aus dem Schweizerischen Bundesarchiv
    (Zürcher Thrier, Thomas)
    HamburgUP_Verwalten_ZuercherThrier.pdf
  10. Elektronische Vorgangsbearbeitung in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern. Entwicklung, Stand, Probleme, Perspektiven
    (Manke, Matthias)
    HamburgUP_Verwalten_Manke.pdf
  11. Digitale Daten im Unternehmensarchiv in der Historischen Kommunikation der Volkswagen AG
    (Gutzmann, Ulrike)
    HamburgUP_Verwalten_Gutzmann.pdf
  12. Das System Digitaler Bilderdienst / Bildarchiv beim Deutschen Bundestag
    (Ullmann, Angela)
    HamburgUP_Verwalten_Ullmann.pdf
  13. Die elektronische Dokumentenverwaltung für Hamburg
    (Ullmann, Angela)
    HamburgUP_Verwalten_Vogel.pdf
  14. Dem Informellen einen Rahmen geben. Die Einführung des digitalen Dokumentenmanagements unter besonderer Berücksichtigung der Kategorie des Informellen in Veränderungsprozessen
    (Gumprecht, Ivy)
    HamburgUP_Verwalten_Gumprecht.pdf
  15. Change Management und Archive. Archivische Aufgaben im Rahmen der Implementierung von Dokumentenmanagementsystemen
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_Verwalten_Hering.pdf
  16. Zur Rolle der Archive bei der Erstellung eines Anforderungskatalogs für ein Dokumentenmanagementsystem. Ein Werkstattbericht
    (Ksoll-Marcon, Margit)
    HamburgUP_Verwalten_Ksoll_Marcon.pdf
  17. Dokumentenmanagement bei der Stadtverwaltung Schwabach
    (Dippert, Wolfgang)
    HamburgUP_Verwalten_Dippert.pdf
  18. DMS-Einführung in einer Kommunalverwaltung: Archivische Beteiligung und Erfahrungen
    (Popp, Christoph)
    HamburgUP_Verwalten_Popp.pdf
  19. Autorinnen- und Autorenverzeichnis
    HamburgUP_Verwalten_AutorInnen.pdf
  20. Teilnehmende
    HamburgUP_Verwalten_Teilnehmende.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
SWD-SchlagwortketteDeutschland / Archivalien / Qualifizierte elektronische Unterschrift / Kongress / Hamburg <2004> ; Deutschland / Archivalien / Digitalisierung / Langzeitarchivierung / Kongress / Hamburg <2004> ; Deutschland / Verwaltung / Dokumentenverwaltungssystem / Archiv / Kongress / Hamburg <2004>
Freie SchlagwörterDokumentenverwaltungssystem , Archiv , Langzeitarchivierung , Change Management
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-09-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.STAHH.19.82
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Hering_Verwalten
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-823
BemerkungenAngaben zur Printversion:
217 S., 8 Abb., 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 20,00 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Hering_Archivieren.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 20.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Hamburgisch-Lübischen Pfundgeldlisten 1485-1486

Die Hamburgisch-Lübischen Pfundgeldlisten 1485-1486

SchriftenreiheBand 21 (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg)
Autor/inHormuth, Dennis ; Jahnke, Carsten ; Loebert, Sönke
BeschreibungDie beiden hier vorliegenden Pfundgeldlisten sind Teil einer acht Bände umfassenden Reihe. Sie zeichnen die Einnahmen eines Zolles auf, der zur Deckung von Kosten bei der Ausrüstung von Friedeschiffen eingerichtet und der von 1480 bis 1487 bei der Ein- und Ausreise im Hamburger Hafen erhoben wurde. Diese acht Pfundgeldbücher befinden sich heute im Archiv der Hansestadt Lübeck.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
SWD-SchlagwortketteHamburg / Pfundzoll / Geschichte 1485-1486 ; Lübeck / Pfundzoll / Geschichte 1485-1486
Freie SchlagwörterMittelalter , Pfundgeldlisten , Lübeck , Hamburg
Erschienen11.10.2006
ISBN (Print)978-3-937816-29-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.STAHH.21.75
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Hormuth_Pfundgeldlisten
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-755
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
313 S., 1 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag; 30,00 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Hormuth_et_al._Pfundgeldlisten.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 30.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Begründer der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung

Die Begründer der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung

SchriftenreiheBand 1 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGerhardt, Johannes
Beschreibung„Für Zucker ist er zu dumm, der kann studieren!“, so wird die Äußerung der Seniorin eines Hamburger Handelshauses kolportiert. Offensichtlich brachte ein solches Umfeld der Wissenschaft nicht gerade besondere Wertschätzung entgegen. Dennoch gelang es Senator Werner von Melle, bei vielen vorausschauenden Hamburgern eine Summe von knapp vier Millionen Mark einzusammeln, so dass am 12. April 1907 die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung ins Leben treten konnte. Der „Basisband“ der Reihe „Mäzene für Wissenschaft“, würdigt in Kurzbiographien alle Persönlichkeiten, die sich in der Gründungsphase der Stiftung für diese engagiert haben, sei es nun finanziell oder durch Mitarbeit im Kuratorium. Viele von ihnen sind weit über Hamburg hinaus bekannt geworden, andere jedoch vollständig in Vergessenheit geraten.
Eingeleitet wird das Buch durch den Essay „Aktuelle Vergangenheit“, der die Begründer der Stiftung in den kulturellen und wissenschaftspolitischen Kontext Hamburgs um die Jahrhundertwende einbettet.
--
Der Basisband wurde 2019 und 2015 komplett überarbeitet. Die AKTUELLE 3., KOMPLETT ÜBERARBEITETE AUSGABE kann unter dx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.1.03.193 heruntergeladen und als gedruckte Ausgabe bestellt werden.
Die digitale Version der 2., komplett überarbeiteten Ausgabe kann unter dx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.1.17 heruntergeladen werden.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteHamburg / Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung / Stifter / Gründer / Biographie
Freie SchlagwörterHamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Begründer , Stifter , Mäzene , Universität Hamburg , Wissenschaft
Erschienen25.04.2007
ISBN (Print)978-3-943423-23-5
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW01_Begruender
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-177
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
ERSTAUFLAGE nicht mehr verfügbar
--
Die gedruckte 3., KOMPLETT ÜBERARBEITETE AUSGABE kann unter dx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.1.03.193 heruntergeladen und als gedruckte Ausgabe bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW01_Begruender.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Das jüdische Altenhaus am Grindel

Das jüdische Altenhaus am Grindel

UntertitelDie jüdische Geschichte des heutigen katholischen Studentenwohnheims Franziskus-Kolleg in Hamburg im 19. Jahrhundert
SchriftenreiheBand 3 (Hamburger Historische Forschungen)
Autor/inLange, Alissa
BeschreibungDer dritte Band der "Hamburger Historischen Forschungen" beschäftigt sich mit der bislang kaum bekannten Geschichte eines Hauses im Grindelviertel in Hamburg. Es beheimatet heute das katholische Studentenwohnheim Franziskus-Kolleg. Im späten 19. Jahrhundert war es ein jüdisches Wohnheim für bedürftige ältere Menschen. Die Geschichte dieses jüdischen Altenhauses wird von den Gründungsbemühungen bis zur Jahrhundertwende in dieser fundierten Studie erstmals geschildert. Sie liefert damit einen Beitrag zur Erforschung des vielfältigen jüdischen Lebens in Hamburg.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteHamburg-Grindel, Neuzeit
Freie SchlagwörterNeuzeit , Hamburg , jüdische Geschichte , Geschichte , Grindelviertel
Erschienen18.02.2008
ISBN (Print)978-3-937816-56-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.3.25
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF03_Lange
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-253
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
181 S., 31 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 24,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF03_Lange.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Brennpunkte und Entwicklungen der Fachdiskussion

Brennpunkte und Entwicklungen der Fachdiskussion

SchriftenreiheBand 13 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inJentzsch, Konrad
BeschreibungAus dem Nachwort:
"So far – and from now on … können wir diskutieren." Mit diesen Worten hatte Konrad Jentzsch seinen Vortrag an der Universität Hamburg im November 2002 beendet. Wir haben den Vortrag für die hier vorliegende Verschriftlichung im originalen Wortlaut gelassen, obwohl dieser Satz – insbesondere vor dem Hintergrund der "metakommunikativen Bemerkungen", mit denen Konrad Jentzsch seinen Vortrag begonnen hatte – so nicht mehr zutrifft. Wir können mit ihm nicht mehr diskutieren. Konrad Jentzsch ist am 18. Juli 2005 gestorben.
Wir konnten deshalb die redaktionelle Arbeit an diesem Heft nicht im Detail mit ihm diskutieren. Auch die im Vortrag verwendeten Folien mussten wir uns auf Umwegen besorgen. An dieser Stelle deshalb noch einmal ein besonderer Dank an Konrads langjährige Studentin Gila Kolb, die uns das Bildmaterial aus ihren Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt hat.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterFachdiskussion Kunstpädagogik , Lehren und Lernen , Fachdidaktik Kunst , Ästhetische Erziehung , Publikationsorgane
Erschienen05.12.2006
ISBN (Print)978-3-937816-32-6
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP13_Jentzsch
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-386
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
40 S., 4 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP13_Jentzsch.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Bin ich ein erfolgreicher Kunstpädagoge, wenn ich kein erfolgreicher Künstler bin?

Bin ich ein erfolgreicher Kunstpädagoge, wenn ich kein erfolgreicher Künstler bin?

SchriftenreiheBand 16 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inRech, Peter
Beschreibung"Voraussetzung: Erst wenn wir die Religion begreifen (also nicht voreilig kritisieren), können wir die Kunsterziehung kritisieren, weil es an ihr nichts zu begreifen gibt."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Kunstpädagoge , Bildbegriff , Bibel
Erschienen03.04.2007
ISBN (Print)978-3-937816-39-5
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP16_Rech
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-410
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
36 S., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP16_Rech.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Bedingungsloses Grundeinkommen und Solidarisches Bürgergeld – mehr als sozialutopische Konzepte

Bedingungsloses Grundeinkommen und Solidarisches Bürgergeld – mehr als sozialutopische Konzepte

SchriftenreiheBand 1 (Edition HWWI)
Herausgeber/inStraubhaar, Thomas
Autor/inStraubhaar, Thomas ; Hohenleitner, Ingrid ; Opielka, Michael ; Schramm, Michael
BeschreibungThomas Straubhaar und Ingrid Hohenleitner skizzieren das Modell eines bedingungslos gewährten Grundeinkommens. Sie zeigen, dass es auch für Deutschland finanzierbar ist. Sie sehen im Grundeinkommen die Chance, den Staatshaushalt nachhaltig zu sanieren und den Sozialstaat auch für künftige Generationen wieder finanzierbar zu machen. Sie zeigen, dass insbesondere im Niedriglohnbereich neue Arbeitsplätze im Umfang von bis zu 1,17 Millionen Vollzeitstellen geschaffen werden könnten.
Michael Opielka sieht im Modell von Althaus „eine Art Kombilohn für alle“. Ein Teil des Volkseinkommens werde auf alle verteilt. Mit einer „Mischung aus Pragmatismus und Idealismus“ schaffe das Solidarische Bürgergeld einerseits einen „echten“ Arbeitsmarkt, mache zugleich aber Teilzeitarbeit lohnend und sichere freiwilliges Engagement und Bildungsphasen ab. Mit dem Solidarischen Bürgergeld führe die Lohndifferenzierung im unteren Einkommensbereich nicht mehr zu Armut.
Das Solidarische Bürgergeld von Dieter Althaus wäre ein wichtiger Schritt auf dem Wege zu mehr gesellschaftlicher Solidarität, zu mehr Subsidarität und zu mehr (sozialer) Gerechtigkeit. Zu diesem Fazit kommt Michael Schramm. Zudem würde das System der sozialen Sicherung auf eine ökonomisch tragfähige Basis gestellt und eine Belebung des Arbeitsmarktes sowie der unternehmerischen Kräfte bewirkt.
Inhaltsverzeichnis
  1. Systemwechsel statt Systemreparatur
    (Straubhaar, Thomas)
    HamburgUP_HWWI_01_Vorbemerkung.pdf
  2. Bedingungsloses Grundeinkommen und Solidarisches Bürgergeld - mehr als sozialutopische Konzepte
    (Straubhaar, Thomas; Hohenleitner, Ingrid)
    HamburgUP_HWWI_01_HohenleitnerStraubhaar.pdf
  3. Grundeinkommen als umfassende Sozialreform. Zur Systematik und Finanzierbarkeit am Beispiel des Vorschlags Solidarisches Bürgergeld
    (Opielka, Michael)
    HamburgUP_HWWI_01_Opielka.pdf
  4. Subsidiäre Befähigungsgerechtigkeit durch das Solidarische Bürgergeld
    (Schramm, Michael)
    HamburgUP_HWWI_01_Schramm.pdf
Klassifikation (DDC)Soziale Probleme, Sozialarbeit
Freie SchlagwörterGrundeinkommen , Solidarisches Bürgergeld , bedingungsloses Grundeinkommen , negative Einkommensteuer , Straubhaar , Hohenleitner , Opielka , Schramm , Althaus , Sozialstaat , Sozialsystem , soziale Sicherheit , Systemwechsel , "sozialpolitische Revolution"
Erschienen19.02.2008
ISBN (Print)978-3-937816-47-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HWWI.1.69
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HWWI01_Grundeinkommen
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-694
BemerkungenDieses Werk ist unter der Creative Commons-Lizenz „Namensnennung-
Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 2.0 Deutschland“ (http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/) lizenziert.

In diesem Werk werden Abbildungen verwendet. Diese Abbildungen dürfen, sofern nicht die Autoren Urheber sind, von Dritten nur nach Erwerb der Nutzungsrechte vom Rechteinhaber verwendet werden. Ihre Herkunft wird jeweils in einem Abbildungsnachweis dokumentiert.

Angaben zur Printausgabe:
220 S., 23 Abb. s/w, 5 Tab., Hardcover mit Schutzumschlag, 24,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWWI_01_Grundeinkommen.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Ästhetische Operationen und kunstpädagogische Mentalitäten

Ästhetische Operationen und kunstpädagogische Mentalitäten

SchriftenreiheBand 10 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inMaset, Pierangelo
BeschreibungAus dem Eingangstext:
"Das ist ja gar nicht selbstverständlich, dass der Staat so etwas wie Kunstunterricht veranstaltet, denn der gehört nach landläufiger Meinung nicht zum unmittelbar überlebenswichtigen Wissen, und der allgemeine Überlebenskampf ist schließlich das notwendige Betriebssystem der Nachmoderne, dazu gibt es bekanntlich »keine Alternative«."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung
Freie SchlagwörterÄsthetische Operationen , Mentalität , Differenz
Erschienen03.01.2006
ISBN (Print)3-937816-20-8
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP10_Maset
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-347
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
32 S., 6 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP10_Maset.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Ästhetische Erziehung oder Bildung in der zweiten Moderne?

Ästhetische Erziehung oder Bildung in der zweiten Moderne?

UntertitelÜber ein Kontinuitätsproblem didaktischen Denkens
SchriftenreiheBand 3 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inSelle, Gert
BeschreibungAus den Vorbemerkungen:
"Ganz ohne Motto komme ich nicht aus: Karl Kraus – der Wiener »Fackel«-Kraus – schreibt um 1908: »Der Künstler entdeckt, was nicht gebraucht wird. Er bringt das Neue.« Und: »Der Künstler ist nur einer, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.« (Kraus 1986, 335, 338)
Was ist demnach ein Kunstpädagoge? Auch Einer, der betreibt, was nicht gebraucht wird? Einer, der Neues bringt? Einer, der aus Lösungen Rätsel macht? Damit macht er sich nur unbeliebt.
Immerhin hat Karl Kraus auch festgestellt, dass es die Bescheidwissenschaft ist, die den ersten Platz in der deutschen Bildungslandschaft einnimmt. Zu den Bescheidwissenden habe ich nie gehört. Trotzdem halte ich Ihnen einen Vortrag.
Didaktisches Denken entsteht unter dem Druck kultureller Entwicklungen, die seine Bewegungsfreiheit und sein Selbstverständnis einschränken. Es reflektiert selten die verdeckten eigenen Abhängigkeiten. Es kommt fast immer zu spät, was seine Einwirkungsmöglichkeiten auf den Prozess der Kultur betrifft. Und heute steht es auch noch vor dem Problem eines Bruchs mit Traditionen, der seine lineare Fortsetzung unwahrscheinlich macht. Darüber unter anderem möchte ich sprechen."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKunsterziehung / Ästhetische Erziehung
Freie SchlagwörterKunstpädagogik , Didaktik , didaktisches Denken , Kulturprozesse
Erschienen01.01.2004
ISBN (Print)978-3-937816-04-3
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP03_Selle
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-36
BemerkungenDie gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP03_Selle.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

art unrealized – künstlerische Praxis aus dem Blickwinkel der Documenta11

art unrealized – künstlerische Praxis aus dem Blickwinkel der Documenta11

SchriftenreiheBand 12 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inBalkenhol, Bernhard
Beschreibung"Ich möchte noch einmal über diese documenta schlendern, bei dem einen oder anderen stehen bleiben, Arbeiten und ihre Themen ins Gedächtnis rufen, nach dem künstlerischen Interesse und Tun, nach der künstlerischen Haltung fragen, die sich darin lesen lässt, und Stichworte sammeln, Knoten in den roten Fäden, die diese Ausstellung zusammengehalten haben."
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteKassel / Documenta <2002> / Kunst / Begriff / Kunsterziehung
Freie SchlagwörterDocumenta11 , documenta , Kunstpädagogik
Erschienen29.05.2006
ISBN (Print)978-3-937816-21-0
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP12_Balkenhol
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-377
BemerkungenAngaben zur Printversion:
43 S., 55 Abb., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textKPP12_Balkenhol_Dokumenta11.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Archive zwischen Konflikt und Kooperation / Arkiver mellem konflikt og samarbejde

Archive zwischen Konflikt und Kooperation / Arkiver mellem konflikt og samarbejde

Untertitel75 Jahre deutsch-dänisches Archivabkommen von 1933 / 75 år dansk-tysk arkivoverenskomst af 1933
SchriftenreiheBand 95 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Herausgeber/inHering, Rainer , Noack, Johan Peter , Ousager, Steen , Schultz Hansen, Hans
Autor/inHering, Rainer ; Carstensen, Peter Harry ; Christensen, Carina ; Noack, Johan Peter ; Ousager, Steen ; Schultz Hansen, Hans ; Kargaard Thomsen, Hans ; Bischoff, Malte
BeschreibungMit der vorliegenden Publikation würdigen das Landesarchiv Schleswig-Holstein und die dänischen Staatsarchive den 75. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-dänischen Archivabkommens. Wie es in der deutsch-dänischen Archivzusammenarbeit bereits Tradition ist, geschieht dies auf Deutsch und auf Dänisch. Alle Texte der Publikation liegen deshalb in beiden Sprachen vor.
Der damalige Archivar Hans Kargaard Thomsen, Kopenhagen, hat in den 1990er Jahren einen ausführlichen Bericht unter der Überschrift „Arkivoverenskomsten med Tyskland 1933 og dens forhistorie“ („Das Archivabkommen mit Deutschland von 1933 und seine Vorgeschichte“) verfasst. Er bildet das Kernstück der Veröffentlichung. Darauf folgen Handreichungen zur Benutzung der Archivalien, die aufgrund des Abkommens zwischen Deutschland und Dänemark 1936 ausgetauscht wurden. Die Archivare Malte Bischoff, Landesarchiv Schleswig-Holstein, und Hans Schultz Hansen, Landsarkivet for Sønderjylland, sind die Autoren dieser Texte.
Im Anhang befindet sich das deutsch-dänische Archivabkommen im Wortlaut.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort
    (Carstensen, Peter Harry)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Carstensen_dt.pdf
  2. Forord
    (Carstensen, Peter Harry)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Carstensen_dansk.pdf
  3. Forord
    (Christensen, Carina)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Christensen_dansk.pdf
  4. Grußwort
    (Christensen, Carina)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Christensen_dt.pdf
  5. Vorwort der Herausgeber
    (Hering, Rainer; Noack, Johan Peter; Ousager, Steen; Schultz Hansen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Hering_Noack_Ousager_SchultzHansen_dt.pdf
  6. Udgivernes forord
    (Hering, Rainer; Noack, Johan Peter; Ousager, Steen; Schultz Hansen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_SchultzHansen_Hering_Noack_Ousager_dansk.pdf
  7. Arkivoverenskomsten med Tyskland 1933 og dens forhistorie
    (Kargaard Thomsen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_KargaardThomsen_dansk.pdf
  8. Das Archivabkommen mit Deutschland 1933 und seine Vorgeschichte
    (Kargaard Thomsen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_KargaardThomsen_dt.pdf
  9. Die Folgen des deutsch-dänischen Archivabkommens von 1933 im Landesarchiv Schleswig-Holstein: Vom Nutzen für die Benutzung
    (Bischoff, Malte)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Bischoff_dt.pdf
  10. Den dansk-tyske arkivoverenskomst af 1933 og dens betydning for benyttelsen af Landesarchiv Schleswig-Holstein
    (Bischoff, Malte)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Bischoff_dansk.pdf
  11. Hvordan benytter man akterne fra Statsarkivet i Kiel i Rigsarkivet og Landsarkivet for Sønderjylland?
    (Schultz Hansen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_SchultzHansen_dansk.pdf
  12. Wie benutzt man die Archivbestände, die aus dem Staatsarchiv Kiel stammen und sich im dänischen Reichsarchiv sowie im Landesarchiv für Nordschleswig befinden?
    (Schultz Hansen, Hans)
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_SchultzHansen_dt.pdf
  13. Das deutsch-dänische Archivabkommen von 1933 / Den dansk-tyske arkivoverenskomst af 1933
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Faksimile_dt_dansk.pdf
  14. Programm des Festaktes / Program for jubileumsfestligheden
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Festakt_Programm_dt_dansk.pdf
  15. Autoren- und Herausgeberverzeichnis / Fortegnelse over forfattere og udgivere
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Autoren_und_Herausgeberverzeichnis_dt_dansk.pdf
  16. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH95_Archivabkommen_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Freie SchlagwörterArchive , Deutschland , Dänemark , deutsch-dänisches Archivabkommen , Landesarchiv Schleswig-Holstein
Erschienen18.12.2008
ISBN (Print)978-3-937816-59-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.95.83
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH95_Archive
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-832
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
159 S., 1 Abb s/w, Hardcover mit Schutzumschlag, 18,80 EUR
-
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH95_Archivabkommen.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 18.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Analysieren als Deuten

Analysieren als Deuten

UntertitelWolf Schmid zum 60. Geburtstag
Herausgeber/inFleishman, Lazar , Gölz, Christine , Hansen-Löve, Aage A.
Autor/inHansen-Löve, Aage A. ; Pallach, Ulrich-Christian ; Bal, Mieke ; Weststeijn, Willem G. ; Ibler, Reinhard ; Gasparov, Michail L. ; Ivanov, Vjačeslav Vs. ; Virolajnen, Marija N. ; Civ’jan, Tat’jana V. ; Toporov, Vladimir N. ; Lachmann, Renate ; Fieguth, Rolf ; Boeder, Winfried ; Smirnov, Igor’ P. ; van Baak, Joost ; Čudakov, Aleksandr P. ; Fleishman, Lazar ; Bethea, David M. ; Mazur, Natalija N. ; Hansen-Löve, Aage A. ; Mann, Jurij V. ; Tjupa, Valerij I. ; Nicolosi, Riccardo ; Christa, Boris ; Potapova, Galina E. ; Jensen, Peter Alberg ; Freise, Matthias ; Greber, Erika ; Timenčik, Roman D. ; Dolinin, Aleksandr A. ; Senderovich, Savely Ja. ; Shvarts, Elena M. ; Hodel, Robert ; Toporov, Vladimir N. ; Skobelev, Vladislav P. ; Grübel, Rainer ; Markovič, Vladimir M. ; Gölz, Christine
BeschreibungThis collection brings together the articles dedicated to the 60th birthday of Professor Wolf Schmid, one of the foremost literary scholars of our times who made a crucial contribution to a wide range of scholarly fields: narratology, poetics, history of Russian and Slavic literature, Pushkin and Dostoevsky. The contributors form a distinguished international group of prominent scholars whose essays in this volume further develop Wolf Schmid's narratological theory, shed new light on major works of literature and offer fascinating new insights into various periods of literary history.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vom nicht abgegebenen Schuss zum nicht erzählten Ereignis. Schmid'sche Äquivalenzen
    (Hansen-Löve, Aage A.)
    HamburgUP_Analysieren_Hansen_Loeve_Aequivalenzen.pdf
  2. Kein Elfenbeinturm für Wolf Schmid. 15 Jahre Alexander-Sergejewitsch-Puschkin-Preis
    (Pallach, Ulrich-Christian)
    HamburgUP_Analysieren_Pallach.pdf
  3. Critique of Voice. The Open Score of Her Face
    (Bal, Mieke)
    HamburgUP_Analysieren_Bal.pdf
  4. Towards a Cognitive Theory of Character
    (Weststeijn, Willem G.)
    HamburgUP_Analysieren_Weststeijn.pdf
  5. Literarische Kommunikation und (Nicht-)Intentionalität
    (Ibler, Reinhard)
    HamburgUP_Analysieren_Ibler.pdf
  6. "Tesnota stichovogo rjada". Semantika i sintaksis
    (Gasparov, Michail L.)
    HamburgUP_Analysieren_Gasparov.pdf
  7. O principe russkogo sticha
    (Ivanov, Vjačeslav Vs.)
    HamburgUP_Analysieren_Ivanov.pdf
  8. Estetika toždestva i "železnyj zanaves" pervogo Moskovskogo carstva
    (Virolajnen, Marija N.)
    HamburgUP_Analysieren_Virolajnen.pdf
  9. Semanticeskij oreol "lokusa". Vybor mesta dejstvija v chudožestvennom tekste
    (Civ’jan, Tat’jana V.)
    HamburgUP_Analysieren_Civjan.pdf
  10. Iz istorii soneta v russkoj poezii XVIII veka. Sonetnye eksperimenty. Slucaj "dvuedinogo" sonata
    (Toporov, Vladimir N.)
    HamburgUP_Analysieren_Toporov.pdf
  11. Fantazija versus mimezis. O diskurse "ložnoj" obraznosti v evropejskoj literaturnoj teorii
    (Lachmann, Renate)
    HamburgUP_Analysieren_Lachmann.pdf
  12. "Korinnas Reiz macht mir das Herze wund". Zum quasinarrativen Element in Franciszek Dionizy Kniaznins "Erotica" (1779)
    (Fieguth, Rolf)
    HamburgUP_Analysieren_Fieguth.pdf
  13. Zur Poetik von Schota Rustaweli
    (Boeder, Winfried)
    HamburgUP_Analysieren_Boeder.pdf
  14. Literatura po tu storonu žanrov?
    (Smirnov, Igor’ P.)
    HamburgUP_Analysieren_Smirnov.pdf
  15. O poetike pervych pereživanij
    (van Baak, Joost)
    HamburgUP_Analysieren_Baak.pdf
  16. Medlennoe ctenie "Evgenija Onegina" kak kurs vvedenija v literaturovedenie
    (Čudakov, Aleksandr P.)
    HamburgUP_Analysieren_Cudakov.pdf
  17. Poezija kak proza. Narrator v puškinskoj "Poltave"
    (Fleishman, Lazar)
    HamburgUP_Analysieren_Fleishman.pdf
  18. Poetry and Prose. Pushkin's Review of Sainte-Beuve's "Vie, Poésies et Pensées de Joseph Delorme" and the Tat'iana of Chapter Eight of "Evgenii Onegin"
    (Bethea, David M.)
    HamburgUP_Analysieren_Bethea.pdf
  19. "Ne bos', ne bos'". O narodnom šibolete v "Kapitanskoj docke"
    (Mazur, Natalija N.)
    HamburgUP_Analysieren_Mazur.pdf
  20. Der frühe russische Realismus und seine Avantgarde. Einige Thesen
    (Hansen-Löve, Aage A.)
    HamburgUP_Analysieren_Hansen_Loeve_Realismus.pdf
  21. Gde i kogda?. Iz kommentariev k "Mertvym dušam"
    (Mann, Jurij V.)
    HamburgUP_Analysieren_Mann.pdf
  22. Satiriceskij diskurs Gogolja
    (Tjupa, Valerij I.)
    HamburgUP_Analysieren_Tjupa.pdf
  23. Macht und Ohnmacht des (Ich-)Erzählers. F. M. Dostoevskijs "Belye noci"
    (Nicolosi, Riccardo)
    HamburgUP_Analysieren_Nicolosi.pdf
  24. "Les jeux sont faits". Money and Roulette as a Literary Communicative Device in "The Gambler"
    (Christa, Boris)
    HamburgUP_Analysieren_Christa.pdf
  25. Scena iz "Fausta" v romane Dostoevskogo "Podrostok"
    (Potapova, Galina E.)
    HamburgUP_Analysieren_Potapova.pdf
  26. Ot "govorili" k "kak-kak-fonii". Otcuždenie jazyka v "Dame s sobackoj"
    (Jensen, Peter Alberg)
    HamburgUP_Analysieren_AlbergJensen.pdf
  27. Die anthropologische Bedeutung und der poetische Aufbau Cechov'scher Erzählungen Am Beispiel der Erzählung "Nescast'e"
    (Freise, Matthias)
    HamburgUP_Analysieren_Freise.pdf
  28. Narration als Inquisition. Cechovs Kurzgeschichte "Novogodnjaja pytka. Ocerk novejšej inkvizicii"
    (Greber, Erika)
    HamburgUP_Analysieren_Greber.pdf
  29. Roždenie sticha iz ducha prozy. "Komarovskie kroki" Anny Achmatovoj
    (Timenčik, Roman D.)
    HamburgUP_Analysieren_Timencik.pdf
  30. Kubovyj cvet. Iz kommentarija k slovarju Nabokova
    (Dolinin, Aleksandr A.)
    HamburgUP_Analysieren_Dolinin.pdf
  31. Podvodnoe zoloto. Nicšeanskie motivy v "Dare" Nabokova
    (Senderovich, Savely Ja.; Shvarts, Elena M.)
    HamburgUP_Analysieren_SenderovichShvarts.pdf
  32. Zur Kohärenz modernistischer Texte. Schulz' "Nemrod (Sklepy cynamonowe)"
    (Hodel, Robert)
    HamburgUP_Analysieren_Hodel.pdf
  33. "Doktor Živago" B. Pasternaka i "Choždenie po mukam" A. N. Tolstogo. K voprosu o sud'bach russkogo romana v dvadcatom stoletii
    (Skobelev, Vladislav P.)
    HamburgUP_Analysieren_Skobelev.pdf
  34. "Ja k vam pišu…" - mediale Transformationen des Erzählens. Tat'janas Liebesbrief in Puškins Versroman "Evgenij Onegin", Petr Cajkovskijs gleichnamiger Oper und Martha Fiennes' Verfilmung
    (Grübel, Rainer)
    HamburgUP_Analysieren_Gruebel.pdf
  35. Puškin kak personaž liriceskoj poezii "leningradskogo andergraunda"
    (Markovič, Vladimir M.)
    HamburgUP_Analysieren_Markovic.pdf
  36. Das ABC der russischen Katastrophen. Tat'jana Tolstajas Roman "Kys'"
    (Gölz, Christine)
    HamburgUP_Analysieren_Goelz.pdf
  37. Schriftenverzeichnis von Wolf Schmid
    HamburgUP_Analysieren_Schriftenverzeichnis.pdf
  38. Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Analysieren_AutorInnen.pdf
Klassifikation (DDC)Literatur in anderen Sprachen
Freie SchlagwörterNarratologie , Verstheorie , russische Literatur , polnische Literatur , Russisch , Geschichte 1800-2000 , Literaturwissenschaft , Slavistik
Erschienen18.12.2004
ISBN (Print)978-3-9808985-6-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.72
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Fleishman_Analysieren
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-721
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
741 S., 1 Abb. s/w, 15,5 cm x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 30,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_FleishmanEtAl_Analysieren.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 30.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

50 Jahre Universitätspartnerschaft Hamburg – Bordeaux

50 Jahre Universitätspartnerschaft Hamburg – Bordeaux

UntertitelPräsentation des Jubliäumsbandes und Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Jean Mondot am 30. Oktober 2007 im Warburg-Haus, Hamburg
SchriftenreiheBand 14 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inStiehl, H. Siegfried , Deininger, Jürgen
Autor/inDeininger, Jürgen ; Stiehl, H. Siegfried ; Lachaise, Bernard ; Ly, Nadine ; Mondot, Jean ; Neumann, Martin ; Schmidt, Burghart ; Scuiller, Fiona
BeschreibungDie seit einem halben Jahrhundert bestehende Partnerschaft zwischen den Universitäten Hamburg und Bordeaux hat ihre praktische Umsetzung in vielerlei Formen gefunden. Vor allem zwei Gründe gaben den Ausschlag, dass jetzt zum ersten Mal in der langen Partnerschaftsgeschichte ein Jubiläum feierlich begangen wurde.
Der eine davon war das Erscheinen eines umfangreichen, in enger Hamburg-Bordelaiser Historiker-Kooperation entstandenen Jubiläumsbandes. Den anderen Anlass bot die Verleihung der Würde eines Ehrendoktors der Universität Hamburg durch das Department Sprache, Literatur, Medien (SLM) II an den Bordelaiser Germanisten Jean Mondot für seine der europäischen Aufklärung insbesondere in Deutschland geltenden, Maßstäbe setzenden Forschungen.
Inhaltsverzeichnis
  1. Zur Einführung
    (Stiehl, H. Siegfried; Deininger, Jürgen)
    HamburgUP_HUR14_Stiehl_Deininger.pdf
  2. Grußwort
    (Stiehl, H. Siegfried)
    HamburgUP_HUR14_Stiehl.pdf
  3. Du partenariat Bordeaux - Hambourg : perspectives nouvelles et nouvelles chances
    (Ly, Nadine)
    HamburgUP_HUR14_Ly.pdf
  4. Grußwort
    (Deininger, Jürgen)
    HamburgUP_HUR14_Deininger.pdf
  5. Von Bordeaux nach Hamburg: studentische Erfahrungen
    (Scuiller, Fiona)
    HamburgUP_HUR14_Scuiller.pdf
  6. Deux métropoles portuaires et urbaines européennes
    (Lachaise, Bernard)
    HamburgUP_HUR14_Lachaise.pdf
  7. Von Büchern und Partnerschaften
    (Schmidt, Burghart)
    HamburgUP_HUR14_Schmidt.pdf
  8. Laudatio für Jean Mondot
    (Neumann, Martin)
    HamburgUP_HUR14_Neumann.pdf
  9. Dankesworte: Hamburg - Bordeaux, auch ein Beitrag zum Europa des Wissens und der Vernunft
    (Mondot, Jean)
    HamburgUP_HUR14_Mondot.pdf
  10. Ehrendoktorurkunde
    HamburgUP_HUR14_Urkunde.pdf
  11. Rednerinnen und Redner
    HamburgUP_HUR14_RednerInnen.pdf
  12. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_HUR14_Veranstaltungsprogramm.pdf
  13. Abbildungen
    HamburgUP_HUR14_Abbildungen.pdf
  14. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Unviersitätsreden
    HamburgUP_HUR14_Gesamtverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterHamburg , Hambourg , Bordeaux , Partnerschaft , partenariat , Ehrendoktorwürde , doctorat honoris causa , Mondot , Jean Mondot
Erschienen28.11.2008
ISBN (Print)978-3-937816-54-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.14.62
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR14_Universitaetspartnerschaft
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-628
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
117 Seiten, 14 x 21 cm, 11 Abbildungen s/w, Broschur, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR14_Universitaetspartnerschaft.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

"Wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren" (Lukas 17, 10)

"Wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren" (Lukas 17, 10)

UntertitelFestschrift zur Ehrenpromotion von Helmut Greve
Autor/inGutmann, Hans-Martin ; Auweter-Kurtz, Monika ; Enns, Fernando ; Dierken, Jörg ; Reinitzer, Heimo ; Greve, Helmut
BeschreibungDer vorliegende Band dokumentiert die Reden, die während der akademischen Feier anlässlich der Verleihung der Würde eines Dr. theol. honoris causa an Prof. Dr. Helmut Greve am 19. November 2007 in der Universität Hamburg gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Urkunde zur Verleihung der Ehrendoktorwürde
    HamburgUP_Festschrift_Urkunde.pdf
  2. Grußwort zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Helmut Greve
    (Auweter-Kurtz, Monika)
    HamburgUP_Festschrift_Auweter_Kurtz.pdf
  3. Begrüßung durch den Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften
    (Dierken, Jörg)
    HamburgUP_Festschrift_Dierken.pdf
  4. Grußwort durch den Amtierenden Sprecher des Fachbereichs Evangelische Theologie
    (Gutmann, Hans-Martin)
    HamburgUP_Festschrift_Gutmann.pdf
  5. Laudatio
    (Reinitzer, Heimo)
    HamburgUP_Festschrift_Reinitzer.pdf
  6. Antwort
    (Greve, Helmut)
    HamburgUP_Festschrift_Greve.pdf
  7. Die Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ im Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg
    (Enns, Fernando)
    HamburgUP_Festschrift_Enns.pdf
  8. Programm zum Festakt
    HamburgUP_Festschrift_Programm.pdf
  9. Beitragende
    HamburgUP_Festschrift_Beitragende.pdf
  10. Vita des Geehrten
    HamburgUP_Festschrift_Vita.pdf
Klassifikation (DDC)Theologie, Christentum
Freie SchlagwörterUniversität Hamburg , Fachbereich Evangelische Theologie , Ehrendoktorwürde , Helmut Greve , Friedenskirchen , Mennoniten
Erschienen18.12.2008
ISBN (Print)978-3-937816-55-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.84
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Gutmann_Festschrift
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-845
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
75 S., 8 Abb., 15,5 x 22 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Gutmann_Festschrift.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Biografien und Netzwerke im Kaffeehandel zwischen Deutschland und Zentralamerika 1920–1959

Biografien und Netzwerke im Kaffeehandel zwischen Deutschland und Zentralamerika 1920–1959

SchriftenreiheBand 6 (Hamburger Historische Forschungen)
Herausgeber/inHering, Rainer
Autor/inBerth, Christiane
BeschreibungKaffee ist nicht nur ein beliebtes Getränk, sondern vernetzte auch unterschiedliche Welten: Der Kaffeehandel band Hamburg und Bremen in transnationale Netzwerke ein, die sich zwischen Europa und Lateinamerika erstreckten.
Zentralamerika war für den globalen Kaffeehandel wichtig, weil die Region als erste die „nasse“ Form der Aufbereitung einführte. Die hohe Qualität dieser „gewaschenen“ Kaffees machte sie auf dem Weltmarkt begehrt. Deutsche Einwanderer prägten die Handelsverbindungen zwischen den zentralamerikanischen Kaffee-Anbauregionen und den norddeutschen Hafenstädten: Sie gründeten Exportfirmen, erwarben Kaffeeplantagen und beteiligten sich an der Vorfinanzierung der Ernten.
Christiane Berth analysiert Biografien und Netzwerke deutscher Kaffee-Akteure in Guatemala, Costa Rica und Chiapas. Dabei zeigt sie, wie deren Handelsnetzwerke durch wirtschaftliche Krisen und neue außenpolitische Konstellationen brüchig wurden, im Nationalsozialismus unter Druck gerieten und während des Zweiten Weltkrieges zerbrachen. Trotzdem blieben auch in der Nachkriegszeit Handelsbeziehungen zwischen Nationalstaaten, Netzwerke in der Kaffeebranche und Biografien der Kaffee-Akteure eng miteinander verknüpft.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
Freie SchlagwörterDeutschland , Hamburg , Lateinamerika , Zentralamerika , Kaffeeweltmarkt , Kaffeehandel , Kaffeeproduktion , Kaffee-Export , Antisemitismus , Enteignung , Migration , Biografien , Netzwerke , Globalisierung , 1830-1871 , 19. Jahrhundert , Erster Weltkrieg , Weltwirtschaftskrise , Nationalsozialismus , 1920-1959
Erschienen04.03.2014
ISBN (Print)978-3-943423-10-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.6.142
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF6_Berth
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1421
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
561 S., 53 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 39,80 EUR
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF06_Berth.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg

100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg

UntertitelEine Festschrift
Herausgeber/inSpieß, Martin
Autor/inLenzen, Dieter ; Arnold, Eva ; Probst, Paul ; Pawlik, Kurt ; Dahme, Bernhard ; Rösler, Frank ; Amelang, Manfred ; Lincoln, Tania ; Spieß, Martin
BeschreibungIm Jahr 2011 wurde die akademische Psychologie in Hamburg 100 Jahre alt. Sie hat sich über einen Zeitraum, der zwei Weltkriege, einen Kalten Krieg und die Transformation vom Kaiserreich über das „Dritte Reich“ zur Demokratie umfasst, in Hamburg nicht nur gehalten, sondern erheblich ausdifferenziert und weiterentwickelt.
Der Fachbereich Psychologie dokumentiert anlässlich dieses Jubiläums im hier vorliegenden Band einige der Entwicklungsstufen der akademischen Psychologie in Hamburg. Die Beiträge von Kurt Pawlik, Bernhard Dahme, Manfred Amelang, Frank Rösler sowie Martin Spieß und Tania Lincoln erzählen die Geschichte der akademischen Psychologie in Hamburg aus ganz unterschiedlichen, durchaus subjektiven Perspektiven.
Eine Ausnahme bilden die Beiträge von Paul Probst zu den Anfängen der akademischen Psychologie in Hamburg mit Ernst Meumann und William Stern.
Den Band beschließt eine unter der Herausgeberschaft von Kurt Pawlik und Bernhard Dahme erstellte Dokumentation der institutionellen und Personalentwicklung der akademischen Psychologie an der Universität Hamburg seit 1950.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort des Präsidenten der Universität Hamburg
    (Lenzen, Dieter)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Lenzen.pdf
  2. Grußwort der Dekanin des Fachbereichs für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft (EPB)
    (Arnold, Eva)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Arnold.pdf
  3. Einleitung
    (Spieß, Martin)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Spiess.pdf
  4. Ernst Meumann als Wegbereiter der Pädagogischen Psychologie und Empirischen Pädagogik in Deutschland
    (Probst, Paul)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Probst_Meumann.pdf
  5. „Um den Bedürfnissen des praktischen Lebens entgegenzukommen“ – ein Einblick in Biografie und Werk William Sterns
    (Probst, Paul)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Probst_Stern.pdf
  6. 100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg: Rückblicke und Ausblick
    (Pawlik, Kurt)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Pawlik.pdf
  7. Die etwa fünfzigjährige Geschichte der Klinischen Psychologie und Psychotherapie und der Psychologie in der Medizin an der Universität Hamburg
    (Dahme, Bernhard)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Dahme.pdf
  8. Erinnerungen an das Psychologische Institut in Hamburg während der 1960er-Jahre
    (Amelang, Manfred)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Amelang.pdf
  9. Student der Psychologie in Hamburg zwischen 1965 und 1972
    (Rösler, Frank)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Roesler.pdf
  10. Akademische Psychologie in Hamburg: Status quo und Perspektiven
    (Spieß, Martin; Lincoln, Tania)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_SpiessLincoln.pdf
  11. Akademische Psychologie in Hamburg: Dokumentation zur institutionellen Entwicklung des Psychologischen Instituts und des Fachbereichs Psychologie von 1950 bis 2012
    (Pawlik, Kurt; Dahme, Bernhard)
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Dokumentation.pdf
  12. Die Beitragenden
    HamburgUP_100_Jahre_Psychologie_Beitragende.pdf
Klassifikation (DDC)Psychologie
Freie SchlagwörterFestschrift , akademische Psychologie , Universität Hamburg , Dokumentation , 100 Jahre , Dieter Lenzen , Eva Arnold , Paul Probst , William Stern , Ernst Meumann , Kurt Pawlik , Bernhard Dahme , Manfred Amelang , Frank Rösler , Tania Lincoln
Erschienen29.01.2014
ISBN (Print)978-3-943423-07-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.141
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Spiess_Psychologie_Festschrift
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1411
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
258 S. 18 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Rundrücken, Lesebändchen, Hardcover kaschiert, 24,80 EUR
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Spiess_100_Jahre_Psychologie.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Aus erster Quelle

Aus erster Quelle

UntertitelBeiträge zum 300-jährigen Jubiläum des Staatsarchivs der Freien und Hansestadt Hamburg
SchriftenreiheBand 22 (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg)
Herausgeber/inFrank, Joachim W. , Brakmann, Thomas
Autor/inFrank, Joachim W. ; Brakmann, Thomas ; Schäfer, Udo ; Stuth, Reinhard ; Postel, Rainer ; Loose, Hans-Dieter ; Sielemann, Jürgen ; Graßmann, Antjekathrin ; Bästlein, Klaus ; Villiez, Anna von ; Brack, Robert ; Meyn, Boris ; Oelker, Petra
BeschreibungDas Staatsarchiv Hamburg feierte 2010 sein 300-jähriges Bestehen.
Sein Vorläufer wurde bereits im Jahre 1293 erstmals erwähnt und somit die Aufbewahrung wichtiger Dokumente der Stadt an zentraler Stelle bezeugt. Doch erst seit dem 11. September 1710, dem Amtsantritt von Nicolaus Stampeel als wissenschaftlicher Archivar bei der Stadt Hamburg, werden Dokumente systematisch ausgewählt, bewahrt und erschlossen.
Dieses Jubiläum hat das Staatsarchiv mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm begangen, zu dem auch Vorträge und Lesungen gehörten, die in der hier vorliegenden Festschrift abgedruckt sind.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Frank, Joachim W.)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Frank.pdf
  2. Das Jubiläumsjahr im Überblick
    (Brakmann, Thomas)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Brakmann.pdf
  3. Begrüßung durch den Amtsleiter
    (Schäfer, Udo)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Schaefer_Grusswort.pdf
  4. Grußwort des Senators
    (Stuth, Reinhard)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Stuth.pdf
  5. Das Gedächtnis der Stadt als Behörde
    (Postel, Rainer)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Postel.pdf
  6. Das Stadtarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg im Großen Brand von 1842
    (Loose, Hans-Dieter)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Loose.pdf
  7. Das Staatsarchiv Hamburg und die Personenforschung in der NS-Zeit
    (Sielemann, Jürgen)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Sielemann.pdf
  8. Die Rückkehr der hanseatischen Archivalien aus dem Osten vor 20 Jahren
    (Graßmann, Antjekathrin)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Grassmann.pdf
  9. Zum Erkenntniswert der Hamburger Strafakten aus der NS-Zeit
    (Bästlein, Klaus)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Baestlein.pdf
  10. Die hamburgische Verfassung von 1860: Wegemarke des Verfassungswandels zwischen 1712 und 1921
    (Schäfer, Udo)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Schaefer_Verfassung.pdf
  11. Biografische Forschung zu den „nicht arischen“ Ärzten Hamburgs und ihrer Verfolgungsgeschichte
    (Villiez, Anna von)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Villiez.pdf
  12. Sprechende Dokumente
    (Brack, Robert)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Brack.pdf
  13. Geiselnahme im Staatsarchiv
    (Meyn, Boris)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Meyn.pdf
  14. Das Staatsarchiv – eine Wundertüte
    (Oelker, Petra)
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Oelker.pdf
  15. Bildanhang
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Bildanhang.pdf
  16. Bildnachweis
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Bildnachweis.pdf
  17. Für das Archiv zuständige Senatssekretäre und wissenschaftliche Leiter
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Fuehrungspersonen.pdf
  18. Personenregister
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Personenregister.pdf
  19. Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_AutorinnenAutoren.pdf
  20. Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien und Hansestadt Hamburg
    HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum_Veroeffentlichungen_Staatsarchiv.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Freie SchlagwörterHamburg , Staatsarchiv Jubiläum , 300 Jahre , 1710 , Threse , Stampeel , Lappenberg , Großer Brand 1842 , hamburgische Verfassung 1860 , NS-Zeit , Personenforschung , Kellinghusen , Reincke , NS-Strafakten , Vernichtung , Eckardt , Stukenbrock , „nicht arische“ Ärzte
Erschienen11.12.2013
ISBN (Print)978-3-943423-06-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.STAHH.22.136
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_STAHH_22_Jubilaeum
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1362
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
235 S. 26 Abb. farbig, 7 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Fadenheftung, Hardcover mit Schutzumschlag, 24,80 EUR
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_STAHH_22_FrankBrakmann_Jubilaeum.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Johannes August Lattmann

Johannes August Lattmann

UntertitelSozial und liberal im vordemokratischen Hamburger Senat
SchriftenreiheBand 14 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGuhl, Anton F.
BeschreibungJohannes August Lattmann spielte eine besondere Rolle in der politischen Kultur Hamburgs. Als Kaufmann ging er zwei Jahrzehnte nach Übersee und stieg zum Teilhaber des New Yorker Handelshauses Gustav Amsinck & Co. auf. Zurück in Hamburg machte er durch großzügige Stiftungen von sich reden. 1907 zählte er zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung, deren Kuratorium er in späteren Jahren angehörte. Seine Wahl zum Senator 1912 war ein Novum und wurde nur durch ein Bündnis von liberalem Bürgertum und Sozialdemokratie möglich. Lattmann befürwortete ein plurales Nebeneinander von politischen Standpunkten und Konfessionen, trat für ein gleiches Wahlrecht ein und arbeitete mit Protagonistinnen der Frauenbewegung zusammen. Als er 1919 aus dem Senat schied, wurde er Manager der neu gegründeten Warentreuhand, um für die deutsche Wirtschaft verlorenen Kredit wiederherzustellen.
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
Freie SchlagwörterJohannes August Lattmann , 20. Jahrhundert , Hamburg , Senator , liberal , sozial , Stiftungen , New York , Handelshaus Gustav Amsinck & Co. , Warentreuhand , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Mäzene für Wissenschaft
Erschienen13.09.2013
ISBN (Print)978-3-943 423-08-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.14.138
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW14_Lattmann
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1386
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
132 S., 56 Abb. s/w, 2 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 27,80 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW14_Lattmann.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

"Trotz allem glaube ich an das Gute im Menschen"

"Trotz allem glaube ich an das Gute im Menschen"

UntertitelDas Tagebuch der Anne Frank und seine Rezeption in der Bundesrepublik Deutschland
SchriftenreiheBand 5 (Hamburger Historische Forschungen)
Herausgeber/inHering, Rainer
Autor/inHeimsath (Funk-Heimsath), Katja
BeschreibungDas jüdische Mädchen Anne Frank hinterließ ein beeindruckendes und umfangreiches Zeugnis der nationalsozialistischen Gräueltaten im „Dritten Reich“. Das Tagebuch der Anne Frank ist Gegenstand dieses Bandes, der sich erstmals mit der umfassenden bundesrepublikanischen Rezeptionsgeschichte des nach der Bibel meistgelesenen Buches auseinandersetzt.
Anne Franks Buch, die spätere Inszenierung als Theaterstück und die Verfilmung gaben der bundesrepublikanischen Gesellschaft in den Jahren 1950 bis 1989 den Anstoß, Erinnerung an die nationalsozialistische Vergangenheit als Mahnung
zu praktizieren. Die Art und Weise der Rezeption des Tagebuchs der Anne Frank in der Bundesrepublik Deutschland steht dabei in unmittelbarer Wechselwirkung zu politischen Ereignissen und umkreist vielfältige Deutungsmuster.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteAnne FRank, diary, film, theatre, history of reception, Holocaust, persecution of Jews, 1940-1945, history, germany
Freie SchlagwörterAnne Frank , Tagebuch , Film , Theater , Rezeptionsgeschichte , Holocaust , Judenverfolgung , Geschichte 1940-1945 , Bundesrepublik , Hamburger Historische Forschungen
Erschienen01.08.2013
ISBN (Print)978-3-943423-00-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.5.137
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF5_Heimsath
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1378
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
566 S., s/w, Grafiken und Tabellen, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 39,80 EUR inkl. MwSt.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352, telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF5_Heimsath_AnneFrank.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Adolph Lewisohn

Adolph Lewisohn

UntertitelKupfermagnat im "Goldenen Zeitalter"
SchriftenreiheBand 13 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inAlbrecht, Henning
Beschreibung"New Yorks wertvollster Bürger" - diesen Ehrentitel hat man Adolph Lewisohn gegeben. Als er 1849 in Hamburg als Sohn orthodoxer Juden und erfolgreicher Kaufleute geboren wird, ist ihm eine Laufbahn als Kaufmann in die Wiege gelegt. Auf der Suche nach persönlicher Freiheit überredet er 1867 seinen strengen Vater, ihn nach New York gehen zu lassen. Dass Lewisohn in den USA als Industrieller in nur zwanzig Jahren ein Millionenvermögen erwirtschaften wird, wäre dem jungen Migranten wie ein Märchen erschienen. Mit Hingabe, Weitsicht und Flexibilität baut er ein Kupferimperium auf. Vier Jahrzehnte lang unterstützt er danach unzählige wohltätige Projekte mit Millionenbeträgen. Auch die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung verdankt ihm eine der größten Schenkungen, die sie bei ihrer Gründung erhielt. Die erste Biographie dieses außergewöhnlich erfolgreichen Kaufmanns, Kunstsammlers und international wirkenden Philanthropen.
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
Freie SchlagwörterHamburg , New York , 19. Jahrhundert , Industrie , Kupfer , Adolph Lewisohn , Mäzen , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen14.05.2013
ISBN (Print)978-3-943 423-04-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.13.135
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW13_Lewisohn
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1354
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
148 S., 52 Abb. s/w, 3 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 27,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW13_Lewisohn.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Das 19. Jahrhundert

Das 19. Jahrhundert

SchriftenreiheBand 27 (Arbeiten zur Kirchengeschichte Hamburgs)
Mehrbändiges WerkTeil 4 (Hamburgische Kirchengeschichte in Aufsätzen)
Herausgeber/inMager, Inge
Autor/inMager, Inge ; Bergemann, Hans Georg ; Steiger, Johann Anselm ; Kopitzsch, Franklin ; Grolle, Joist ; Jessen, Thorsten ; Schade, Herwarth von ; Pielhoff, Stephen ; Lemke-Paetznick, Klaus ; Gutmann, Hans-Martin ; Albrecht, Ruth ; Wetjen, Regina ; Tietz, Claudia ; Jenner, Harald ; Sengebusch, Ingo ; Wilken, Holger ; Wiek, Peter
BeschreibungDer vierte Teil der Hamburgischen Kirchengeschichte in Aufsätzen ist dem 19. Jahrhundert gewidmet.
Angesichts der folgenreichen Auf- und Umbrüche, der vielen wichtigen Themen und prägenden Gestalten bilden die hier wieder abgedruckten oder neu verfassten Texte nur einige der für die Kirchengeschichte Hamburgs in dieser bewegten Epoche einschlägigen Ereignisse und Entwicklungen ab.
Ungeachtet aller Ergänzungsmöglichkeiten bietet dieser Band zahlreiche neue wie erhellende Einblicke in den spannenden Urbanisierungsprozess einer Großstadt und ihrer Kirchen auf ihrem von Katastrophen und Glücksfällen, von Reformeifer und Konservativismus gleichermaßen gezeichneten Weg in die Moderne.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    HamburgUP_AKGH27_Vorwort.pdf
  2. Einleitung
    (Mager, Inge)
    HamburgUP_AKGH27_Mager_Einleitung.pdf
  3. Staat und Kirche in Hamburg während des 19. Jahrhunderts (1848–1874)
    (Bergemann, Hans Georg)
    HamburgUP_AKGH27_Bergemann_Staat_Kirche.pdf
  4. Matthias Claudius’ Beitrag zur metakritischen Aufklärung
    (Steiger, Johann Anselm)
    HamburgUP_AKGH27_Steiger_Matthias_Claudius.pdf
  5. Matthias Claudius, der „Wandsbecker Bothe“
    (Kopitzsch, Franklin)
    HamburgUP_AKGH27_Kopitzsch_Matthias_Claudius.pdf
  6. Ein Stachel im Gedächtnis der Stadt. Der Abriss des Hamburger Doms
    (Grolle, Joist)
    HamburgUP_AKGH27_Grolle_Abriss.pdf
  7. Umstrittene Aufklärung – die theologischen Auseinandersetzungen um die Altonaer Bibel
    (Jessen, Thorsten)
    HamburgUP_AKGH27_Jessen_Aufklaerung.pdf
  8. Das Gesangbuch der Hamburger im 19. Jahrhundert
    (Schade, Herwarth von)
    HamburgUP_AKHG27_Schade_Gesangbuch.pdf
  9. Religiosität und Gemeinsinn. Über Ideal und Praxis der Armenpflege bei Ferdinand Beneke (1822–1832)
    (Pielhoff, Stephen)
    HamburgUP_AKGH27_Pielhoff_Beneke.pdf
  10. Johannes Andreas Rehhoff – Nordelbier des 19. Jahrhunderts
    (Lemke-Paetznick, Klaus)
    HamburgUP_AKGH27_Lemke_Paetznik_Rehhoff.pdf
  11. Der Schatten der Liebe. Johann Hinrich Wichern (1808–1881)
    (Gutmann, Hans-Martin)
    HamburgUP_AKGH27_Gutmann_Wichern.pdf
  12. Weibliche Theologie im Horizont der Hamburger Erweckung. Amalie Sieveking (1794–1859) und Elise Averdieck (1808–1907)
    (Mager, Inge)
    HamburgUP_AKGH27_Mager_weiblTheol.pdf
  13. „Eine imposante, gewinnende Erscheinung“. Die Evangelistin Adeline Gräfin von Schimmelmann (1854–1913)
    (Albrecht, Ruth; Wetjen, Regina)
    HamburgUP_AKGH27_Albrecht_Wetjen_Schimmelmann.pdf
  14. Die Straßenmissionarin Bertha Keyser (1868–1964)
    (Tietz, Claudia)
    HamburgUP_AKGH27_Tietz_Keyser.pdf
  15. Jerusalem-Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert
    (Jenner, Harald)
    HamburgUP_AKGH27_Jenner_Jerusalem.pdf
  16. Die Reformierten in Hamburg. Ein Längsschnitt durch die Geschichte von ihren Anfängen bis zum Jahre 2012
    (Sengebusch, Ingo)
    HamburgUP_AKGH27_Sengebusch_Reformierte.pdf
  17. Katholische Bevölkerung und katholische Gemeinden im Raum Hamburg. Größe und Zusammensetzung 1750–1866
    (Wilken, Holger)
    HamburgUP_AKGH27_Wilken_Katholiken.pdf
  18. Die Harvestehuder Johanniskirche. Ein repräsentatives Bauwerk der Neugotik
    (Wiek, Peter)
    HamburgUP_AKGH27_Wiek_Johanniskirche.pdf
  19. Auswahlbibliographie
    (Mager, Inge)
    HamburgUP_AKGH27_Auswahlbibliographie.pdf
  20. Personenregister
    (Mager, Inge)
    HamburgUP_AKGH27_Personenregister.pdf
  21. Beitragende
    HamburgUP_AKGH27_Beitragende.pdf
  22. Hamburgische Kirchengeschichte in Aufsätzen ‒ bisher erschienene Bände
    HamburgUP_AKGH27_Reihentitel.pdf
Klassifikation (DDC)Theologie, Christentum
Freie SchlagwörterHamburg , Kirchengeschichte , 19. Jh. , Theologen , Orthodoxie , Rationalismus , Erweckungsbewegung , Aufklärung , Protestantismus , Katholizismus , Claudius , Dom , Altonaer Bibel , Gesangbuch , Beneke , Rehhoff , Wichern , Rauhes Haus , Missionierung , Schimmelmann , Sieveking , Averdieck , Keyser , Reformierte
Erschienen05.04.2013
ISBN (Print)978-3-943423-02-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.AKGH.27.132
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_AKGH27
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1328
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
634 S. 54 Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 49,80 EUR
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Mager_AKGH27.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 49.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Wie mächtig sind Archive?

Wie mächtig sind Archive?

UntertitelPerspektiven der Archivwissenschaft
SchriftenreiheBand 104 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Herausgeber/inHering, Rainer , Schenk, Dietmar
Autor/inMaurus, Heinz ; Rennert, Martin ; Hering, Rainer ; Kretzschmar, Robert ; Bacia, Jürgen ; Talkenberger, Heike ; Bergman, Eleonora ; Sielemann, Jürgen ; Buchholz, Matthias ; Schenk, Dietmar
BeschreibungIm Oktober 2011 war die Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund Gastgeberin der Tagung „Macht und Ohnmacht der Archive“. Kultur- und Archivwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Archivarinnen und Archivare debattierten über Auftrag und Nutzen, Verantwortung und Leistung der Archive in einer weithin digitalisierten Wissensgesellschaft.
Die Archivwissenschaft in Deutschland ist auf die Herausforderung, die durch das von Kulturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in der Atmosphäre der Postmoderne geformte Verständnis des Archivs entstanden ist, bislang nicht ausführlich eingegangen. Mit dem hier dokumentierten Symposium wird die überfällige Auseinandersetzung mit diesen Positionen nun begonnen. Die Diskussion wurde dabei betont praxisorientiert und pragmatisch geführt. Die Beiträge verbinden archivwissenschaftliche Überlegungen mit der Präsentation ausgewählter Einzelthemen aus archivarischer Praxis und Archivgeschichte.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort
    (Maurus, Heinz)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Maurus.pdf
  2. Grußwort
    (Rennert, Martin)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Rennert.pdf
  3. Einleitung
    (Hering, Rainer; Schenk, Dietmar)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Hering_Schenk.pdf
  4. „Archivmacht“ und geschichtliche Wahrheit
    (Schenk, Dietmar)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Schenk.pdf
  5. Quellensicherung im institutionellen Rahmen. Zur Macht und Ohnmacht der Archive bei der Überlieferungsbildung
    (Kretzschmar, Robert)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Kretzschmar.pdf
  6. Politisch engagierte Archivarbeit
    (Bacia, Jürgen)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Bacia.pdf
  7. Ohnmächtig vor Bits and Bytes? Archivische Aufgaben im Zeitalter der Digitalisierung
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Hering.pdf
  8. Schreiben im Gefängnis. Die Autobiografie des Betrügers Luer Meyer
    (Talkenberger, Heike)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Talkenberger.pdf
  9. Ein Archiv der Opfer? Das Ringelblum-Archiv
    (Bergman, Eleonora)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Bergman.pdf
  10. Die personenkundliche Abteilung des Staatsarchivs Hamburg im NS-Staat und in der Nachkriegszeit
    (Sielemann, Jürgen)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Sielemann.pdf
  11. Von der Ohnmacht unterdrückter Autorinnen und Autoren und der retrospektiven Macht der Archive. Das Archiv unterdrückter Literatur in der DDR
    (Buchholz, Matthias)
    HamburgUP_LASH104_Archive_Buchholz.pdf
  12. Über die Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_LASH104_Archive_AutorInnen.pdf
  13. Personenregister
    HamburgUP_LASH104_Archive_Personenregister.pdf
  14. Bildnachweis
    HamburgUP_LASH104_Archive_Bildnachweis.pdf
  15. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH104_Archive_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Freie SchlagwörterArchive , Archivwissenschaft , Archivarbeit , Überlieferungsbildung , Quellensicherung , Digitalisierung , Landesarchiv Schleswig-Holstein , Staatsarchiv Hamburg , personenkundliche Abteilung , Zeitgeschichte , Luer Meyer , Ringelblum-Archiv , Warschauer Ghetto , Archiv unterdrückter Literatur in der DDR
Erschienen14.03.2013
ISBN (Print)978-3-943423-03-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.104.133
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH104_Archive
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1336
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
204 S., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 18 Abb. s/w, 24,80 EUR
Bestellbar unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH104_HeringSchenk_Archive.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg

100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg

UntertitelReden der Festveranstaltung am 13. Mai 2011 und anlässlich der Benennung der Hörsäle H und K im Hauptgebäude der Universität nach dem Sozialökonomen Eduard Heimann (1889–1967) und dem Juristen Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936)
SchriftenreiheBand 18 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Autor/inLenzen, Dieter ; Stapelfeldt, Dorothee ; Tenorth, Heinz-Elmar ; Petersen, Till ; Rieter, Heinz ; Nicolaysen, Rainer
BeschreibungAnlässlich des 100-jährigen Bestehens des Hauptgebäudes der Universität Hamburg fand am 13. Mai 2011 ein Festakt statt. Festredner war der Berliner Professor für Historische Erziehungswissenschaft Heinz-Elmar Tenorth. Zwei Hörsaalnamensgeber, der Sozialökonom Eduard Heimann (1889–1967)(Hörsaal H) und der Jurist Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936) (Hörsaal K) wurden in Vorträgen durch Heinz Rieter bzw. Rainer Nicolaysen gewürdigt. Damit fand das Programm zur Benennung seiner sieben Hörsäle nach herausragenden, in der NS-Zeit vertriebenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern seinen Abschluss.
Ausführliche Informationen zu allen Hörsaalnamensgebenden finden sich im Sammelband Das Hauptgebäude der Universität Hamburg als Gedächtnisort, der anlässlich des Jubiläums erschienen ist.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort des Universitätspräsidenten
    (Lenzen, Dieter)
    HamburgUP_HUR_NF18_Lenzen_Grusswort.pdf
  2. Grußwort der Senatorin für Wissenschaft und Forschung
    (Stapelfeldt, Dorothee)
    HamburgUP_HUR_NF18_Stapelfeldt_Grusswort.pdf
  3. Universität für die Stadt – Wissenschaft für die Gesellschaft
    (Tenorth, Heinz-Elmar)
    HamburgUP_HUR_NF18_Tenorth.pdf
  4. Verhältnisse schaffen, welche die Barbarei unmöglich machen
    (Petersen, Till)
    HamburgUP_HUR_NF18_Petersen.pdf
  5. Würdigung des Namensgebers für Hörsaal H: Zeittafel; Vortrag
    (Rieter, Heinz)
    HamburgUP_HUR_NF18_Wuerdigung_Heimann_Rieter.pdf
  6. Würdigung des Namensgebers für Hörsaal K: Zeittafel; Vortrag
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR_NF18_Wuerdigung_Mendelssohn_Bartholdy_Nicolaysen.pdf
  7. Rednerinnen und Redner
    HamburgUP_HUR_NF18_RednerInnen.pdf
  8. Gesamtverzeichnis der bisherigen Hamburger Universitätsreden
    HamburgUP_HUR_NF18_Gesamtverzeichnis_Universitaetsreden.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
SWD-SchlagwortketteUniversität Hamburg > Biography ; Universität Hamburg > Buildings ; Universität Hamburg > History > 20th century ; Memorials > Germany > Hamburg ; National socialism and education > Germany > Hamburg ; Hamburg (Germany) > Buildings, structures, etc
Freie SchlagwörterHauptgebäude , Universität Hamburg , 100 Jahre , Festveranstaltung , Reden , Hörsaalbenennung , Eduard Heimann , Albrecht Mendelssohn Bartholdy , Nationalsozialismus , 20. Jahrhundert , Hamburg
Erschienen11.01.2013
ISBN (Print)978-3-937816-98-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.18.131
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR18_Hauptgebaeude
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1312
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
82 S., 2 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur, 5,00 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR_NF18_Hauptgebaeude.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Lebendiger Umgang mit den Toten – der moderne Familienroman in Europa und Übersee

Lebendiger Umgang mit den Toten – der moderne Familienroman in Europa und Übersee

SchriftenreiheBand 2 (Europäische Schneisen)
Herausgeber/inHillmann, Heinz , Hühn, Peter
Autor/inHillmann, Heinz ; Hühn, Peter ; Hodel, Robert ; Malatrait, Solveig Kristina ; Meyer-Minnemann, Klaus ; Hillmann, Inge
BeschreibungSeit den Neunzigerjahren des letzten Jahrhunderts gibt es in Deutschland wieder Familienromane. Sie sind eine neue Modellserie der ,Väterromane‘, die ihnen vorausgegangen sind. Die ,Generationenromane‘ nehmen die forschende Geste der Väterromane auf.
Die in diesem Band versammelten Beiträge nehmen sich des Themas an und widmen sich beispielhaften Romanen aus Europa und Übersee.

Inhaltsverzeichnis
  1. Einführung. Forschungslage. Nachdenken über Familiengeschichten
    (Hillmann, Heinz; Hühn, Peter)
    HamburgUP_Familienroman_Einfuehrung.pdf
  2. Die Patriarchengeschichte im Alten Testament und ihre Fortschreibung in „Die Kinder unseres Viertels“ (1959/67) von Nagib Machfus
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Familienroman_Hillmann_Machfus.pdf
  3. Schauerliche Familiengeschichten: zur Plot-Struktur englischer ‚Gothic Novels‘
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Familienroman_Huehn_Gothic.pdf
  4. Vom archaischen zum modernen Familienroman in den slavischen Literaturen: vom späten 19. Jahrhundert bis zur Stalinzeit
    (Hodel, Robert)
    HamburgUP_Familienroman_Hodel.pdf
  5. Vom Fresko zum Mosaik? – Evolutionslinien des Familienromans im Frankreich der Moderne
    (Malatrait, Solveig Kristina)
    HamburgUP_Familienroman_Malatrait.pdf
  6. Der Abstieg einer Kaufmannsfamilie im Fortschrittsjahrhundert und der Aufstieg einer Unternehmerfamilie
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Hillmann_Abstieg.pdf
  7. Von der archaischen Groß- zur modernen Kleinfamilie im britischen Kolonialreich
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Huehn_Kolonialreich.pdf
  8. Der Verfall der traditionellen Familie und die Entstehung alternativer Kleinformen
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Familienroman_Huehn_Verfall.pdf
  9. Familie im hispanoamerikanischen Roman
    (Meyer-Minnemann, Klaus)
    HamburgUP_Familienroman_Meyer_Minnemann.pdf
  10. Die Konstruktion der Familie als Spiegel der modernen Gesellschaft in einer traditionellen Kultur
    (Hühn, Peter)
    HamburgUP_Familienroman_Huehn_Konstruktion.pdf
  11. Die lähmende Gegenwart einer dunklen Vergangenheit – eine amerikanische Südstaatenfamilie
    (Hillmann, Inge)
    HamburgUP_Familienroman_HillmannInge.pdf
  12. Lebendiger Umgang mit den Toten − gestärkte Gegenwärtigkeit
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Familienroman_Hillmann_Umgang.pdf
  13. Erschwerter Abschied und schwierige Vergegenwärtigung: deutsche Familiengeschichten um die Jahrtausendwende
    (Hillmann, Heinz)
    HamburgUP_Familienroman_Hillmann_Abschied.pdf
  14. Die Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Familienroman_AutorinnenAutoren.pdf
Klassifikation (DDC)Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Freie SchlagwörterFamilienroman , 19. Jahrhundert , 20. Jahrhundert , Literatur , Literaturwissenschaft , Epik , Prosa , deutsche Literatur , englische Literatur , slavische Literatur , romanische Literatur , hispanoamerikanische Literatur
Erschienen21.12.2012
ISBN (Print)978-3-937816-97-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.ES.2.130
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HillmannHuehn_Familienroman
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1304
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
455 S., Hardcover, 39,00 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HillmannHuehn_Familienroman.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Neue Perspektiven für geochemische Untersuchungen von neolithischen Steingeräten

Neue Perspektiven für geochemische Untersuchungen von neolithischen Steingeräten

UntertitelEin Methodenvergleich zwischen portabler energiedispersiver Röntgenfluoreszenzanalyse (P-ED-RFA) und wellenlängendispersiver Röntgenfluoreszenzanalyse (WD-RFA) am Beispiel von bandkeramischen Dechselklingen aus Diemarden (Südniedersachsen)
Autor/inRamminger, Britta ; Helfert, Markus
BeschreibungDechselklingen sind charakteristische Hinterlassenschaften des mitteleuropäischen Alt- und Mittelneolithikums. Sie sind wichtige Quellen wirtschafts- und sozialarchäologischer Untersuchungen. Für diese ist die Bestimmung der verwendeten Rohmaterialien und deren Herkunft Voraussetzung. In den letzten Jahren fanden daher umfangreiche geochemische und petrographische Untersuchungen von Dechselklingen statt. Im Rahmen verschiedener Projekte entstand eine Datenbank mit geochemischen Analysen von inzwischen weit über 500 Dechselklingen und Rohmaterialstücken. Die Analysen wurden durchweg mittels wellenlängendispersiver Röntgenfluoreszenzanalyse (WD-RFA) generiert. Mit der petrographischen und geochemischen Untersuchung ging stets eine Probenentnahme an den untersuchten Stücken einher, die zu mehr oder minder starker Beschädigung der Artefakte führte. Die seit kurzem in der archäometrischen Keramikanalytik eingesetzte portable energiedispersive Röntgenfluoreszenzanalyse (P-ED-RFA) kann hingegen zerstörungsfrei die geochemische Zusammensetzung von Gefäßkeramik ermitteln. Anders als bei allen bislang verwendeten Verfahren muss die Probe nicht mehr im Labor aufbereitet, sondern kann mit relativ geringem Zeitaufwand direkt am Ort durchgeführt werden. Somit steht ein zeit- und damit kostengünstiges Verfahren zur Verfügung.
Klassifikation (DDC)Alte Geschichte, Archäologie
Freie SchlagwörterNeolithikum , Vor- und Frühgeschichte , Steingeräte , Dechselklingen , Niedersachsen , Röntgenfluoreszenzanalyse , P-ED-RFA , WD-RFA
Erschienen20.12.2012
ISBN (Print)978-3-943423-05-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.129
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/RammingerHelfert_Perspektiven
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1296
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
130 S., 34 Abb. 4c, 15 Abb. sw, 5 Tab., Hardcover, 22,80 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HelfertRamminger_Perspektiven.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 22.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Alfred Beit

Alfred Beit

UntertitelThe Hamburg Diamond King
SchriftenreiheBand 9 (en) (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inAlbrecht, Henning
BeschreibungAlfred Beit (1853–1906) has been called a financial genius. When he went to South Africa in 1875, no one could imagine that the son of converted Hamburg Jews would soon become one of the richest men of his time – thanks to the diamonds of Kimberley and the gold of the Witwatersrand.
As a co-founder of De Beers Ltd. and close friend of Cecil Rhodes, the charismatic promoter of British imperialism in southern Africa, Alfred Beit became one of the colonial fathers of Rhodesia. A British subject from 1898, he tried to mediate politically in the conflicts that developed between Germany and Britain with their respective empires, but failed to achieve a reconciliation between the two powers.
Alfred Beit was himself a very prominent art collector and throughout his career he generously supported countless nonprofit-making institutions. The
Hamburg Scientific Foundation itself owes its founding to one of his major donations. Beit’s will passed on his wealth to a trust, which has financed development aid projects since 1906.
This is the first comprehensive biography of this outstanding businessman, art collector and internationally active philanthropist.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
Freie SchlagwörterHamburg , 19th century , Alfred Beit , diamond dealing , patron , South Africa , Kimberley , Rhodesia , Zimbabwe , Witwatersrand , Cecil Rhodes , Hamburg Scientific Foundation , The Patrons of Science
Erschienen05.11.2012
ISBN (Print)978-3-943423-01-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.9en.127
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit_en
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1273
Bemerkungen148 pp., 63 illustrations black/white, 5 coloured illustrations, hardcopy with coloured jacket 27,80 EUR.
This publication is the English edition of http://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit.
The printed version can be ordered via shopping basket function on this site, mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de; fax: 0049-40/42838-3352; phone: 0049-40/42838-7146.
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
-
148 S., 63 Abb. s/w, 5 farbige Abb., Hardcover mit farbigem Schutzumschlag, 27,80 EUR.
Diese Ausgabe ist die englische Version von "Albert Beit. Hamburger und Diamantenkönig".
Bestellungen der gedruckten Version über die Warenkorb-Funktion auf dieser Webseite unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
Bitte beachten Sie, dass eine Zahlung per Kreditkarte nicht möglich ist.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW09_Beit_EN.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Henry P. Newman

Henry P. Newman

UntertitelHamburger Großkaufmann und Mäzen
SchriftenreiheBand 12 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inBusold, Stefanie
BeschreibungHenry P. Newman liebte die Schönen Künste: Im Haus des Hamburger Getreidegroßhändlers, der an seinem Firmenkai revolutionäre Entladetechniken einführte, verkehrten Maler und Dichter. Über viele Jahre trug der Merchantbanker eine außerordentliche Sammlung exquisiter Gemälde zusammen. Darunter befanden sich Arbeiten französischer und deutscher Impressionisten. Als der Erste Weltkrieg ausbrach, stiftete Henry P. Newman den Lazarettzug C1 und begleitete diesen im Winter 1915/16 nach Bulgarien. Auch für die Wissenschaft engagierte sich der gebildete Kunstliebhaber. Er gehörte zu den Mitgliedern des ersten Kuratoriums der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung. Die vorliegende Biographie zeichnet das Leben dieses Mannes nach, der sich – ganz entgegen dem vorherrschenden Selbstverständnis der hanseatischen Kaufmannschaft – neben seinem Beruf mit Hingabe und Sachverstand der Kunst widmete.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHenry P. Newman; Hamburg; Hesse Newman & Co.; Getreidehandel; Merchantbanker; Kunst; Sammler; 19. Jahrhundert; 20. Jahrhundert; Erster Weltkrieg; Mäzene für Wissenschaft; Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen01.11.2012
ISBN (Print)978-3-937816-93-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.12.126
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW12_Newman
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1266
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
72 S., 42 Abb. s/w, 3 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW12_Newman.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Digital Humanities 2012 - Conference Abstracts

Digital Humanities 2012 - Conference Abstracts

UntertitelUniversity of Hamburg, Germany; July 16–22, 2012
Herausgeber/inThe Alliance of Digital Humanities Organizations , The Association for Computers and the Humanities , The Association for Literary and Linguistic Computing , The Australasian Association for Digital Humanities , centerNet , The Society for Digital Humanities – Société pour l’étude des médias interactifs , Meister, Jan Christoph
Urheber/inEditorial Assistant: Katrin Schönert; Editorial Staff: Bastian Lomsché, Wilhelm Schernus, Lena Schüch, Meike Stegkemper; Technical Support: Benjamin W. Bohl, Daniel Röwenstrunk
Beschreibung‘Digital Diversity: Cultures, Languages and Methods’ is the motto for this year’s Digital Humanities conference; it relates methodical and technical innovation to the traditional research agenda of the Humanities. The conference schedule includes contributions on a wide range of topics, reflecting the increasing breadth in the field on all levels. A recurring theme at Digital Humanities conferences in recent years has been the high number of submissions, and this year has continued the upward trend, with close to 400 submissions across the different categories: pre-conference workshops/tutorials, long papers, short papers, posters and multipaper sessions (including panels).
This Book of Abstracts shows the diversity of this year's conference. The PDF version is freely available (open access; please download the file "HamburgUP_dh2012_B-o-A.pdf").
An elaborated version of the Book with color photos and zoom function is available at http://www.dh2012.uni-hamburg.de/conference/programme/abstracts/.
Klassifikation (DDC)Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
Freie SchlagwörterDigital Humanities , Humanities Computing , Conference , Abstracts , Hamburg , 2012
Erschienen16.07.2012
ISBN (Print)978-3-937816-99-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.125
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP/DH2012_Book_of_Abstracts
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1257
Bemerkungen580 pp., numerous figures & tables, black/white content and color cover, size 210 × 297 mm, Softcover, 33,00 EUR.
Please order the printed version via mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de; fax: 0049-40/42838-3352; phone: 0049-40/42838-7146.
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
---
580 S., zahlreiche Abb. und Tabellen, Softcover s/w mit farbigem Cover, 210 x 297 mm, 33,00 EUR
Bestellbar unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_dh2012_B_o_A.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 33.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Weltagrarbericht: Bericht zu Afrika südlich der Sahara (SSA)

Weltagrarbericht: Bericht zu Afrika südlich der Sahara (SSA)

Herausgeber/inAlbrecht, Stephan
Autor/inAlbrecht, Stephan
BeschreibungDer 2008 in Johannesburg (Republik Südafrika) verabschiedete Weltagrarbericht (International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology for Development, IAASTD) ist Resultat einer bislang einmaligen kooperativen Anstrengung von UN- und anderen internationalen Organisationen, 60 Regierungen und mehr als 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Erdregionen.
Ein Globaler Bericht und fünf Regionale Berichte stellen die wesentlichen heutigen Probleme von Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt und menschlicher Gesundheit dar und zeigen Möglichkeiten auf, wie die dringend gebotene Wende zu langfristig umwelt- und sozial gerechter Entwicklung und zur Sicherung der Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung praktisch zu erreichen ist.
Der jetzt in deutscher Sprache erscheinende Regionale Bericht zu Afrika südlich der Sahara (Sub-Saharan Africa, SSA) beschäftigt sich mit einer Region, die mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hat, zugleich aber über großartige und wunderbare Menschen und natürliche Lebensgrundlagen verfügt.
Ebenfalls in deutscher Sprache bei Hamburg University Press erschienen ist der "Synthesebericht" des Weltagrarberichts.
Inhaltsverzeichnis
  1. Editorische Notiz, Geleitwort der Vorsitzenden des IAASTD, Vorwort, Einleitung
    HamburgUP_IAASTD_SSA_Einleitungen_Vorwort.pdf
  2. Der Kontext von Afrika südlich der Sahara
    HamburgUP_IAASTD_SSA_Kontext.pdf
  3. Typologie und Entwicklung von Erzeugungs-, Verteilungs- und Verbrauchssystemen
    HamburgUP_IAASTD_SSA_Typologie.pdf
  4. AWWT: Erarbeitung, Zugang, Anpassung, Übernahme und Wirksamkeit
    HamburgUP_IAASTD_SSA_AWWT.pdf
  5. Lebensmittelproduktion, landwirtschaftliche Erzeugnisse und Dienstleistungen im Hinblick auf das Jahr 2050
    HamburgUP_IAASTD_SSA_Lebensmittelproduktion.pdf
  6. Handlungsmöglichkeiten: Erarbeitung, Zugänglichkeit und Anwendung von AWWT
    HamburgUP_IAASTD_SSA_Handlungsmoeglichkeiten.pdf
  7. Anhang 1: Sekretariat und Anlaufstellen der mitfinanzierenden Organisationen
    IAASTD_SSA_Anhang1.pdf
  8. Anhang 2: Lenkungsgruppe und Beirat
    IAASTD_SSA_Anhang2.pdf
  9. Abkürzungsverzeichnis
    IAASTD_SSA_Abkuerzungsverzeichnis.pdf
  10. Glossar
    IAASTD_SSA_Glossar.pdf
  11. Addendum: Literaturliste
    IAASTD_SSA_Literatur.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteAgriculture / International cooperation /Sustainable development / Landwirtschaft / Agrarwissenschaft / Agrartechnik / Internationale Zusammenarbeit / Nachhaltige Entwicklung / Welt /
Freie Schlagwörtersubsaharisches Afrika , Subsahara-Afrika , Landwirtschaft , nachhaltige Entwicklung , Welternährung , Millenium Development Goals , Klimafolgen , Agrarpolitik , Agrarsubventionen , kleinbäuerliche Betriebe , Umwelt , Technologie , Technikfolgenabschätzung , IAASTD
Erschienen04.04.2012
ISBN (Print)978-3-937816-95-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.124
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP_IAASTD-SSA
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1247
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
413 S., s/w mit Abb., 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Rundrücken und Lesebändchen,
39,80 EUR.
Bestellbar unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_IAASTD_SSA.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zur Ökonomik von Spitzenleistungen im internationalen Sport

Zur Ökonomik von Spitzenleistungen im internationalen Sport

SchriftenreiheBand 3 (Edition HWWI)
Herausgeber/inBüch, Martin-Peter , Maennig, Wolfgang , Schulke, Hans-Jürgen
Autor/inBaade, Robert A. ; Schmitz, Uschi ; Schwank, Bernhard ; Du Bois, Cindy ; Heyndels, Bruno ; Leitão, João ; Weinbach, Andrew P. ; Swart, Kamilla ; Bob, Urmilla ; Késenne, Stefan ; Yuen, Belinda ; Daumann, Frank ; Hofmeister, Hannes ; Matheson, Victor A. ; Paul, Rodney ; Büch, Martin-Peter ; Schulke, Hans-Jürgen ; Maennig, Wolfgang
BeschreibungSport – insbesondere der Hochleistungssport – ist ein Faszinosum, das als Plattform für gesellschaftliche Anliegen genutzt wird. Hierauf gründen die unterschiedlichen Interessen am aktiven und passiven Sport und das staatliche Interesse am Spitzensport. In den meisten Ländern ist der Spitzensport nationales Anliegen: So bilden Staaten in nationalen Trainingszentren ihre Athleten aus, unterstützen ihre Sportverbände bei internationalen Wettbewerben oder fördern Bewerbungen für Sportgroßveranstaltungen.
Die Beiträge dieses Bandes geben einen fundierten Einblick in die Organisation des Hochleistungssports und zeigen die unterschiedlichen Wege ausgewählter Staaten auf.
Inhaltsverzeichnis
  1. Zur Ökonomik von Spitzenleistungen im internationalen Sport – einige Bemerkungen vorab
    (Büch, Martin-Peter; Maennig, Wolfgang; Schulke, Hans-Jürgen)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Vorwort.pdf
  2. Efficient Use of Resources in Sports Associations – Key Success Factors of the German Field Hockey Association
    (Schmitz, Uschi)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Schmitz.pdf
  3. Revealed Comparative Advantage and Specialisation in Athletics
    (Du Bois, Cindy; Heyndels, Bruno)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_DuBoisHeyndels.pdf
  4. Regulation and Football Brand: Can We Talk About a Taylor Effect on the Performances of The Red Devils?
    (Leitão, João)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Leitao.pdf
  5. Competitive Balance in the NFL?
    (Paul, Rodney; Weinbach, Andrew P.)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_PaulWeinbach.pdf
  6. Reorganisation in Verbänden und Institutionen – Voraussetzung für den Leistungssport
    (Schwank, Bernhard)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Schwank.pdf
  7. Listening To Community Voices – Athlone and Green Point Residents’ Views on the Location of the 2010 FIFA World Cup Stadium in Cape Town
    (Swart, Kamilla; Bob, Urmilla)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_SwartBob.pdf
  8. Professional Sports, Hurricane Katrina, and the Economic Redevelopment of New Orleans
    (Baade, Robert A.; Matheson, Victor A.)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_BaadeMatheson.pdf
  9. Die Vergabe der Olympischen Spiele durch das IOC – eine institutionenökonomische Analyse
    (Daumann, Frank; Hofmeister, Hannes)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_DaumannHofmeister.pdf
  10. Comparing Management Performance of Belgian Football Clubs
    (Késenne, Stefan)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Kesenne.pdf
  11. Public-Private Partnership in Singapore Sports Hub
    (Yuen, Belinda)
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Yuen.pdf
  12. Abkürzungsverzeichnis
    HamburgUP_HWWI3_Oekonomik_Abkuerzungsverzeichnis.pdf
  13. Zur Ökonomik von Spitzenleistungen im internationalen Sport - Referenten und Referate
    HamburgUP_HWWI3_Programm.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
Freie SchlagwörterSpitzensport , Leistungssport , Hochleistungssport , international , Sport und Ökonomie , Workshop , Hamburg , Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut
Erschienen15.03.2012
ISBN (Print)978-3-937816-87-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HWWI.3.122
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP/HWWI3_Oekonomik
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1225
BemerkungenDieses Werk ist unter der Creative Commons-Lizenz „Namensnennung-
Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 2.0 Deutschland“
lizenziert.
Printausgabe:
235 S., 8 Abb. s/w, 28 Tab., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen; 25,80 EUR
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWWI3_Oekonomik.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 25.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Sport und Sportgroßveranstaltungen in Europa – zwischen Zentralstaat und Regionen

Sport und Sportgroßveranstaltungen in Europa – zwischen Zentralstaat und Regionen

SchriftenreiheBand 4 (Edition HWWI)
Herausgeber/inBüch, Martin-Peter , Maennig, Wolfgang , Schulke, Hans-Jürgen
Autor/inHumphreys, Brad ; Soebbing, Brian P. ; Rebeggiani, Luca ; Frick, Bernd ; Fritsch, Christoph ; Flatau, Jens ; Trosien, Gerhard ; Büch, Martin-Peter ; Maennig, Wolfgang ; Knaack, Hans-Peter ; Dietl, Helmut M. ; Duschl, Tobias ; Schmidt, Horst R. ; Thöni, Erich ; Barth, Michael ; Breuer, Christoph ; Schulke, Hans-Jürgen
BeschreibungDie Autonomie des Sports, die verfassungsrechtlich verbrieft ist, wird durch das Gemeinschaftsrecht der EU nicht konsequent respektiert. So wird beklagt, dass die notwendige Kooperation der Verbände im Sport nicht hinreichend berücksichtigt wird. Hier setzen die Referenten des 9. Internationalen Hamburger Symposiums „Sport und Ökonomie“ an, wenn sie rechtliche und ökonomische Fragen um Sportgroßveranstaltungen aufgreifen und Vorschläge zur Stellung des Sports im europäischen Rahmen diskutieren. Aufgezeigt wird , dass der sogenannte Sport ökonomisch geprägt wird, was noch keine angemessene Entsprechung auf europäischer Ebene gefunden hat. Das wird zum Beispiel bei Sportwetten und dem Glücksspielmonopol deutlich.
Der Band wird die durch das EU-Weißbuch Sport und die Entschließung des Bundestages zum Sport in Europa entstandene Debatte weiter beleben.
Inhaltsverzeichnis
  1. Sport in Europa: Autonomie und Kommerzialisierung – einige Aspekte vorweg
    (Büch, Martin-Peter; Maennig, Wolfgang; Schulke, Hans-Jürgen)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Vorwort.pdf
  2. Sports Betting, Sports Bettors and Sports Gambling Policy
    (Humphreys, Brad; Soebbing, Brian P.)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_HumphreysSoebbing.pdf
  3. Aspekte des Glücksspielstaatsvertrages in der Bundesrepublik Deutschland
    (Knaack, Hans-Peter)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Knaack.pdf
  4. Regulierung des deutschen Sportwettenmarktes in komparativer Perspektive – Glücksspielgesetze in der Europäischen Union
    (Rebeggiani, Luca)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Rebeggiani.pdf
  5. Die Entlohnung von Fußball-Profis. Ist die vielfach kritisierte „Gehaltsexplosion“ ökonomisch erklärbar?
    (Frick, Bernd)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Frick.pdf
  6. The Organization of Professional Sports Leagues: A Comparison of European and North-American Leagues from the Perspective of Platform Organization
    (Dietl, Helmut M.; Duschl, Tobias)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_DietlDuschl.pdf
  7. Auslandsvermarktung von Sportligen in Europa: das Beispiel der Fußball-Bundesliga
    (Fritsch, Christoph)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Fritsch.pdf
  8. Fußballgroßveranstaltungen – sportpolitische Herausforderungen
    (Schmidt, Horst R.)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Schmidt.pdf
  9. Public Viewing als eine neue Form des Zuschauerverhaltens in Sport, Politik und Kultur: Gesellschaftliche Ursachen, organisatorische Entwicklungen und ökonomische Folgen
    (Schulke, Hans-Jürgen)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Schulke.pdf
  10. Öffentliche Förderung von Sportgroßveranstaltungen: Pros und Cons aus sozioökonomischer Sicht
    (Thöni, Erich; Barth, Michael)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_ThoeniBarth.pdf
  11. Sport als Beispiel ökonomischer Effizienz in MetropolRegionen?
    (Trosien, Gerhard)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Trosien.pdf
  12. Wie viel Staat braucht der Breitensport? Ökonometrische Evidenzen für ein Europäisches Modell des Breitensports
    (Breuer, Christoph)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Breuer.pdf
  13. Sozioökonomische Bedingungen für Leichtathletik. Ein europäischer Vergleich
    (Flatau, Jens)
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Flatau.pdf
  14. Abkürzungsverzeichnis
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Abkuerzungsverzeichnis.pdf
  15. 9. Internationales Symposium „Sport und Ökonomie“ - Programm
    HamburgUP_HWWI4_Sport_Programm.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
Freie SchlagwörterSportgroßveranstaltungen , Autonomie , Kommerzialisierung , Sportwetten , Vermarktung , Public Viewing , Breitensport , Leichathletik , Fußball , Workshop , Sport und Ökonomie , Hamburg , Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut
Erschienen16.03.2012
ISBN (Print)978-3-937816-88-3
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HWWI.4.123
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP/HWWI4_Sport
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1236
BemerkungenDieses Werk ist unter der Creative Commons-Lizenz „Namensnennung-
Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 2.0 Deutschland“
lizenziert.
Zur Printausgabe:
266 S., 31 Abb. s/w, 38 Tab., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen; 28,80 EUR
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWWI4_Sport.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 28.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Turkey, Migration and the EU: Potentials, Challenges and Opportunities

Turkey, Migration and the EU: Potentials, Challenges and Opportunities

SchriftenreiheBand 5 (Edition HWWI)
Herausgeber/inPaçacı Elitok, Seçil , Straubhaar, Thomas
Autor/inİçduygu, Ahmet ; Biriz Karaçay, Ayşem ; Toksöz, Gülay ; Tolay, Juliette ; Kirişçi, Kemal ; Ünlütürk Ulutaş, Çağla ; Erder, Sema ; Kaşka, Selmin ; Bettin, Giulia ; Pusch, Barbara ; Aydin, Yaşar ; Okyayuz, Mehmet ; Paçacı Elitok, Seçil ; Straubhaar, Thomas
BeschreibungIn the context of Turkey’s accession to the EU, the issue of potential migration from Turkey and its impact upon European labor markets became one of the concerns of the EU, considering Turkey’s growing population and young labor force. In 2011, half a century after the bi-lateral agreement between Turkey and Germany on labor recruitment in 1961, migration plays a key role in relations of Turkey with the EU and will even increase its significance – not necessarily for the next fifty years but certainly for the next decade. This book touches upon various aspects of the ongoing debate about the effects of Turkey’s accession to the EU upon the migration flows and sheds light on various dimensions of current panorama, addresses policy implications as well as future challenges and opportunities.
Inhaltsverzeichnis
  1. List of Figures / List of Tables / Acknowledgement
    HamburgUP_HWWI5_Figures_Tables_Acknowledgement.pdf
  2. Introduction
    (Paçacı Elitok, Seçil; Straubhaar, Thomas)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Introduction.pdf
  3. Demography and Migration in Transition: Reflections on EU-Turkey Relations
    (İçduygu, Ahmet; Biriz Karaçay, Ayşem)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_IcduyguBirizKaracay.pdf
  4. Turkey’s “Critical Europeanization”: Evidence from Turkey’s Immigration Policies
    (Tolay, Juliette)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Tolay.pdf
  5. Turkey’s New Draft Law on Asylum: What to Make of It?
    (Kirişçi, Kemal)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Kirisci.pdf
  6. Is Migration Feminized?
    (Toksöz, Gülay; Ünlütürk Ulutaş, Çağla)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_ToksoezUenluetuerkUlutas.pdf
  7. Turkey in the New Migration Era: Migrants between Regularity and Irregularity
    (Erder, Sema; Kaşka, Selmin)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_ErderKaska.pdf
  8. Causes and Consequences of the Downturn in Financial Remittances to Turkey: A Descriptive Approach
    (Bettin, Giulia; Paçacı Elitok, Seçil; Straubhaar, Thomas)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_BettinElitokStraubhaar.pdf
  9. Bordering the EU: Istanbul as a Hotspot for Transnational Migration
    (Pusch, Barbara)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Pusch.pdf
  10. Emigration of Highly Qualified Turks
    (Aydin, Yaşar)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Aydin.pdf
  11. Continuity and Change: Immigration Policies in Germany from the Sixties to the Present
    (Okyayuz, Mehmet)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Okyayuz.pdf
  12. Conclusion
    (Paçacı Elitok, Seçil; Straubhaar, Thomas)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Conclusion.pdf
  13. List of Abbreviations
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Abbreviations.pdf
  14. International Workshop on Migration Potentials from and to Turkey Hamburg, January 12, 2010 (Program)
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Workshop_program.pdf
  15. Contributors
    HamburgUP_HWWI5_Migration_Contributors.pdf
Klassifikation (DDC)Politik
Freie SchlagwörterHamburg Institute of International Economics , HWWI , Turkey , EU , Germany , Migration , Immigration , Workshop , 2011
Erschienen30.01.2012
ISBN (Print)978-3-937816-94-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HWWI.5.118
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP/HWWI5_Elitok_Migration
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1187
BemerkungenThe contents are available under the terms of an open content licence of the type Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany (CC BY-NC-ND 2.0). In essence, this licence allows to freely use the content, but not change it and only for non commercial purposes and only under the condition of the usual rules of citation.
This publication contains figures. If the authors of the articles are not the authors of the figures, it is necessary to seek permissions for use (licences) from third parties according to copyright.

284 pp., 16 figures, 10 tables, hardcover, 29,80 EUR.
Bookings of the printed version via mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de; fax: 0049-40/42838-3352; phone: 0049-40/42838-7146.
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
-
284 S., 16 Abb. s/w, 10 Tabellen, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 29,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
Bitte beachten Sie, dass Zahlung per Kreditkarte nicht möglich ist.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HWWI5_Elitok_Migration.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 29.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch der Bestände Abt. 57 bis Abt. 62: Preußisch-österreichische Übergangsbehörden 1863-1868

Findbuch der Bestände Abt. 57 bis Abt. 62: Preußisch-österreichische Übergangsbehörden 1863-1868

UntertitelAbt. 57: Bundeskommissare für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg 1863-1864; Abt. 58.1: Österreichisch-preußische Oberste Zivilbehörde für das Herzogtum Schleswig 1864; Abt. 58.2: Österreichisch-preußische Oberste Zivilbehörde für die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg 1864-1865; Abt. 59.1: Österreichischer Statthalter für das Herzogtum Holstein; Abt. 59.2: Preußischer Gouverneur für das Herzogtum Schleswig; Abt. 59.3: Oberpräsident für die Herzogtümer Schleswig und Holstein (Baron Carl von Scheel-Plessen) in Kiel; Abt. 60: Holsteinische Landesregierung in Kiel 1864-1866; Abt. 61: Schleswig-Holsteinische Landesregierung in Schleswig 1865; Abt. 62.1: Schleswigsche Regierung zu Schleswig 1865-1868; Abt. 62.2: Zivilverwaltung/Regierung für Holstein 1866-1868
SchriftenreiheBand 103 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungNach Beendigung der schleswig-holsteinischen Erhebung stellten die europäischen Mächte 1851/1852 den dänischen Gesamtstaat wieder her, dem die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg angehörten. Dänemark erklärte seinen Verzicht auf einen Anschluss des Herzogtums Schleswig.
1863 entwarf die dänische Regierung jedoch eine neue Verfassung, die auf eine Anbindung des Herzogtums Schleswig an Dänemark und eine Trennung vom Herzogtum Holstein hinauslief. Der Deutsche Bund betrachtete diese Verfassung als Verstoß gegen die internationalen Abmachungen. Als der neue dänische König Christian IX. (reg. 1863-1906) im selben Jahr die Verfassung unterzeichnete, besetzten daher Bundeskontingente die von dänischen Truppen geräumten Herzogtümer Holstein und Lauenburg. Bis zur Errichtung der für diese zuständigen preußischen Regierung zu Schleswig 1868 wurden beide Landesteile in der Folge von preußischen und österreichischen Übergangsbehörden verwaltet.
Der provisorische Charakter dieser Verwaltungen mit ihren zumeist nur wenige Monate tätigen Behörden spiegelt sich auch in der komplexen Bestandsbildung wider.
2007 wurden die Bestände der preußischen und österreichischen Verwaltung neu verzeichnet. Die Bearbeitung gab Anlass, auch eine Bestandsbereinigung durchzuführen. Die Signaturen der einzelnen Abteilungen wurden beibehalten; nur diejenigen mit Buchstabenzusatz erhielten eine neue Nummer, die ebenfalls in einer Konkordanz nachgewiesen ist.
Ein für alle Bestände gemeinsames Orts-, Sach- und Personenregister bildet den Abschluss dieses Findbuchs. Für die Suche nach einem Thema oder einem Sachbegriff sollte zuerst die sachsystematische Gliederung und als Ergänzung das Register genutzt werden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorbemerkung
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch57_62_Vorbemerkung.pdf
  2. Findbuch des Bestandes Abt. 57: Bundeskommissare für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg 1863-1864
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch57.pdf
  3. Findbuch des Bestandes Abt. 58.1: Österreichisch-preußische Oberste Zivilbehörde für das Herzogtum Schleswig 1864
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch58.1.pdf
  4. Findbuch des Bestandes Abt. 58.2: Österreichisch-preußische Oberste Zivilbehörde für die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg 1864-1865
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch58.2.pdf
  5. Findbuch des Bestandes Abt. 59.1: Österreichischer Statthalter für das Herzogtum Holstein
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch59.1.pdf
  6. Findbuch des Bestandes Abt. 59.2: Preußischer Gouverneur für das Herzogtum Schleswig
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch59.2.pdf
  7. Findbuch des Bestandes Abt. 59.3: Oberpräsident für die Herzogtümer Schleswig und Holstein (von Scheel- Plessen) in Kiel
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch59.3.pdf
  8. Findbuch des Bestandes Abt. 60: Holsteinische Landesregierung in Kiel 1864-1866
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch60.pdf
  9. Findbuch des Bestandes Abt. 61: Schleswig-Holsteinische Landesregierung in Schleswig 1865
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch61.pdf
  10. Findbuch des Bestandes Abt. 62.1: Schleswigsche Regierung zu Schleswig 1865-1868
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch62.1.pdf
  11. Findbuch des Bestandes Abt. 62.2: Zivilverwaltung/Regierung für Holstein 1866-1868
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch62.2.pdf
  12. Gemeinsames Register der Bestände Abt. 57 bis Abt. 62.2
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch57_62_Register.pdf
  13. Konkordanzen
    HamburgUP_LASH_103_Findbuch57_62_Konkordanzen.pdf
  14. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH_103_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Dänemark , Schleswig , Holstein , Lauenburg , Preußisch-österreichische Übergangsbehörden , 1863-1868 , Geschichte , Landesgeschichte , Landesarchiv
Erschienen24.01.2012
ISBN (Print)978-3-937816-90-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.103.120
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH103_Findbuch57-62
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1205
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
279 S., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 27,80 EUR
Vorzubestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH_103_Findbuch57_62.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 22: Herzöge von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg

Findbuch des Bestandes Abt. 22: Herzöge von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg

SchriftenreiheBand 102 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungDas Augustenburger Herzoghaus entstand im 17. Jahrhundert als Nebenlinie des Fürstenhauses Schleswig-Holstein-Sonderburg. Es erlosch 1931 in männlicher Linie.
Der Bestand Abt. 22 umfasst das herzoglich-augustenburgische Hausarchiv (Primkenauer Archiv) sowie das Archiv des auf Gut Noer wohnenden Familienzweiges des Herzoghauses. Die Laufzeit des Bestandes erstreckt sich vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, wobei der Schwerpunkt jedoch auf dem 19. Jahrhundert liegt.
Besonders hinzuweisen ist auf den für die politische Geschichte Schleswig-Holsteins außerordentlich bedeutsamen Bestand an Archivalien aus der Zeit der schleswig-holsteinischen Erhebung, insbesondere zu auswärtigen und militärischen Angelegenheiten. Außerdem befindet sich in Abt. 22 auch das Archiv der Herzoglich Schleswig-Holsteinischen Landesregierung (1863-1866).
Ein gemeinsames Orts-, Sach- und Personenregister bildet den Abschluss dieses Findbuchs.
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie Schlagwörter19. Jahrhundert , Geschichte , Schleswig-Holstein , schleswig-holsteinische Erhebung , Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg , Herzöge und Grafen von Schleswig‚ Holstein und Lauenburg , Landesgeschichte , Landesarchiv
Erschienen20.01.2012
ISBN (Print)978-3-937816-89-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.102.119
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH102_Findbuch22
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1197
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
227 S., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 24,80 EUR
Bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH_102_Findbuch22.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

"Si fier tornei": Benoîts ‚Roman de Troie‘ und die höfische Kultur des 12. Jahrhunderts

"Si fier tornei": Benoîts ‚Roman de Troie‘ und die höfische Kultur des 12. Jahrhunderts

Autor/inMalatrait, Solveig Kristina
BeschreibungDie Darstellung Trojas ist selbstverständlicher Teil des gelehrten Wissens im 12. Jahrhundert, das unter anderem durch Verehrung, aber auch durch Aneignung der Antike gekennzeichnet ist. Benoît de Sainte-Maure's „Roman de Troie“ erfuhr eine breite und intensive zeitgenössische Rezeption. Eine erste kritische wissenschaftliche Würdigung des „Roman de Troie“ lieferte Aristide Joly 1870/71. Nach nun beinahe 140 Jahren legt Solveig Malatrait eine Monographie vor, die das Meisterwerk der altfranzösischen Epik aus kulturwissenschaftlicher Perspektive neu betrachtet.
Klassifikation (DDC)Französisch, romanische Sprachen allgemein
Freie Schlagwörter12. Jahrhundert , Mittelalter , Benoît de Sainte-Maure , Roman de Troie , Trojaroman , altfranzösische Epik , Literatur
Erschienen14.12.2011
ISBN (Print)978-3-937816-86-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.117
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/HamburgUP_Malatrait_Roman
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1178
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
166 S., Hardcover mit Lesebändchen, 24,80 EUR.
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Malatrait_Roman_de_Troie.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Gustav Amsinck

Gustav Amsinck

UntertitelEin Hamburger Großkaufmann in New York
SchriftenreiheBand 11 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inRheinholz, Constanze
Beschreibung1857 machte sich der junge Hamburger Kaufmann Gustav Amsinck auf den Weg in die Vereinigten Staaten. In der boomenden Metropole New York baute er das „Warencommissions- und Bankgeschäft“ seines Bruders mit Geschick, Fleiß und Ideenreichtum aus. Unter seiner Ägide überstand G. Amsinck & Co. Revolten in Südamerika, Betrugsversuche und Schiffsuntergänge. Neben dem Kerngeschäft, vor allem Zucker- und Kaffeehandel, investierte der Merchantbanker auch in neuartige Fassreifenpatente, Fertigbauhäuser und war beim Bau des Panamakanals involviert. Privat schätze Gustav Amsinck die schönen Künste und das Reisen. Als im Jahre 1907 die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung ins Leben trat, gehörte er zu deren wichtigsten Donatoren. Die vorliegende Biographie zeichnet den Aufstieg dieses Mannes nach, der mit hanseatischen Kaufmannstugenden im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu Ansehen und Reichtum gelangte.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , New York , Kaufmann , Bankier , Wirtschaft , Handel , 19. Jahrhundert , 20. Jahrhundert , Donator , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen14.11.2011
ISBN (Print)978-3-937816-92-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.11.116
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW11_Amsinck
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1160
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
90 S., 43 Abb. s/w, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR.
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW11_Amsinck.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Universitätsbibliographie der Universität Hamburg 2009 bis 30. Juni 2011

Universitätsbibliographie der Universität Hamburg 2009 bis 30. Juni 2011

Herausgeber/inStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Autor/inBeger, Gabriele ; Lenzen, Dieter
BeschreibungDie Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (SUB) erstellte im Auftrag des Präsidiums der Universität Hamburg eine Universitätsbibliographie für den Zeitraum 2009 bis 30. Juni 2011. Sie liegt in drei Formen vor:
- als Universitätsbibliographie online,
- als Druckausgabe, die Sie im Präsenzbestand zahlreicher Bibliotheken finden (alle Exemplare der Druckausgabe wurden direkt an die Universität geliefert und von dieser an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Bibliotheken verteilt);
- als E-Book, das Sie auf dieser Webseite als Gesamtdatei oder in nach Fakultäten gegliederten Teilen lesen und herunterladen können.
In der ersten Phase des Projektes wurden in der Zeit von Februar bis August 2011 alle Publikationen, die der SUB von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität gemeldet wurden, auf ihre Plausibilität hin geprüft, datenbanktechnisch erfasst und erschlossen. Dabei wurden über 11500 Titel von insgesamt 4181 Autorinnen und Autoren in die Bibliographie aufgenommen.
In der zweiten Projektphase wurden die Titelaufnahmen der erfassten Publikationen sowohl für die Druckausgabe als auch für die Online-Version der Universitätsbibliographie aufbereitet.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort des Präsidenten der Universität Hamburg
    (Lenzen, Dieter)
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Vorwort_Lenzen.pdf
  2. Vorwort der Direktorin der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
    (Beger, Gabriele)
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Vorwort_Beger.pdf
  3. Hinweise der Redaktion
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Hinweise.pdf
  4. Fakultät für Rechtswissenschaft
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Rechtswissenschaft.pdf
  5. Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_WiSo.pdf
  6. Medizinische Fakultät
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Medizin.pdf
  7. Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_EPB.pdf
  8. Fakultät für Geisteswissenschaften
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Geisteswissenschaften.pdf
  9. Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_MIN.pdf
  10. Autorenregister
    HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009_2011_Autorenregister.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterHamburg , Universität Hamburg , Universitätsbibliographie , 2009 , 2010 , 2011
Erschienen07.10.2011
ISBN (Print)978-3-937816-96-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.115
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Universitaetsbibliographie_2009-2011
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1151
BemerkungenHamburg University Press hat keine Druckexemplare zur Verfügung. Wenn Sie an einem gedruckten Exemplar interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die
Poststelle der Universität Hamburg, Herrn Kniep, Allendeplatz 1, 21014 Hamburg, (040)42838-3550, E-Mail: andreas.kniep@verw.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Unibibliographie_2009_2011.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Archivführer Schleswig-Holstein

Archivführer Schleswig-Holstein

UntertitelArchive und ihre Bestände
SchriftenreiheBand 100 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Herausgeber/inLandesarchiv Schleswig-Holstein , Verband schleswig-holsteinischer Kommunalarchivarinnen und -archivare e. V. (VKA) , Nordelbisches Kirchenarchiv
BeschreibungMit diesem kompakten Nachschlagewerk liegt erstmals nach 15 Jahren ein Überblick über Archive in Schleswig-Holstein vor. Der Archivführer konzentriert sich auf die amtlichen und öffentlich zugänglichen Archive der Kommunen, der Kirchen und des Landes, führt aber auch einige private Archive auf. Er enthält Beschreibungen zu mehr als 150 Archiven und archivverwandten Einrichtungen.
Alle Archive werden mit Angaben zu Adressen, Öffnungszeiten, Ansprechpartnerinnen und -partnern, Internetauftritt, Findmitteln und technischer Ausstattung vorgestellt. Darüber hinaus wird über die Geschichte des Archivs, den Zuständigkeitsbereich (Sprengel) informiert; es gibt eine Übersicht über die archivierten Unterlagen mit Angaben zu Umfang und Laufzeit.
Des Weiteren bietet der Band wertvolle Informationen für die Arbeit in Archiven.
Inhaltsverzeichnis
  1. Grußwort - Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH100_Grusswort_Ministerium.pdf
  2. Grußwort - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e. V. (VdA)
    HamburgUP_LASH100_Grusswort_VdA.pdf
  3. Grußwort - Kommunale Landesverbände Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH100_Grusswort_kommunale_LV.pdf
  4. Vorwort
    HamburgUP_LASH100_Vorwort.pdf
  5. Tipps für eine erfolgreiche Archivbenutzung
    HamburgUP_LASH100_Tipps.pdf
  6. Gesetz über die Sicherung und Nutzung öffentlichen Archivgutes in Schleswig-Holstein (Landesarchivgesetz – LArchG) vom 11. August 1992
    HamburgUP_LASH100_LArchG.pdf
  7. Kirchengesetz über das Archivwesen (Archivgesetz) vom 11. Februar 1991
    HamburgUP_LASH100_Archivgesetz_Kirche.pdf
  8. Land Schleswig-Holstein. Archive des Landes, der Kreise und der kreisfreien Städte Karte mit
    HamburgUP_LASH100_Land_Schleswig_Holstein.pdf
  9. Kreis Dithmarschen
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Dithmarschen.pdf
  10. Kreis Herzogtum Lauenburg
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Herzogtum_Lauenburg.pdf
  11. Kreis Nordfriesland
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Nordfriesland.pdf
  12. Kreis Ostholstein
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Ostholstein.pdf
  13. Kreis Pinneberg
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Pinneberg.pdf
  14. Kreis Plön
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Ploen.pdf
  15. Kreis Rendsburg-Eckernförde
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Rendsburg_Eckernfoerde.pdf
  16. Kreis Schleswig-Flensburg
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Schleswig_Flensburg.pdf
  17. Kreis Segeberg
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Segeberg.pdf
  18. Kreis Steinburg
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Steinburg.pdf
  19. Kreis Stormarn
    HamburgUP_LASH100_Kreis_Stormarn.pdf
  20. Kirchliche Archive
    HamburgUP_LASH100_Kirchliche_Archive.pdf
  21. Sonstige Archive
    HamburgUP_LASH100_Sonstige_Archive.pdf
  22. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH100_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterArchive , Archivkunde , Archivführer , Archivbestand , Nachschlagewerk , Schleswig-Holstein
Erschienen24.05.2011
ISBN (Print)978-3-937816-83-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.100.114
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_100_Archivfuehrer
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1149
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
Print: 501 Seiten, Format 15,5 x 22 cm, 187 Abb. sw, 13 Karten, Hardcover, Rundrücken und Lesebändchen, mit farbigem Schutzumschlag
34,80 EUR.
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 34.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Hermann Blohm

Hermann Blohm

UntertitelGründer der Werft Blohm & Voss
SchriftenreiheBand 10 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inSchröder, Hans Joachim
BeschreibungAls Gründer der Blohm & Voss-Werft hat Hermann Blohm neben seinem Partner Ernst Voss weit über Hamburg hinaus Bedeutung erlangt.
Indem er dem Unternehmen internationale Geltung verschaffte, trug er maßgeblich dazu bei, der Hansestadt als Hafen- und Industriestandort nach 1877 zu einem enormen Aufschwung zu verhelfen. In hanseatischer Zurückhaltung trat der patriarchalische Werftleiter, der seine Firma mit Entschlossenheit und Strenge als Familienunternehmen führte, ganz hinter sein Werk zurück. Nach erheblichen Anfangsschwierigkeiten expandierte die Werft zu einem Großunternehmen. Das Auf und Ab der Werftgeschichte spiegelt die Entwicklung Deutschlands zwischen Gründerzeit, wilhelminischem Machtstreben, Erstem Weltkrieg, Revolution und Neubeginn in der Weimarer Republik. Zugleich und vorrangig wird diese Geschichte in der Biographie von Hermann Blohm, der auch zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftun gehörte, lebendig.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHermann Blohm , Blohm & Voss , Werft , Gründerzeit , Erster Weltkrieg , Hamburg , Universität Hamburg , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen20.05.2011
ISBN (Print)978-3-937816-85-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.10.113
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW10_Blohm
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1136
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
126 S., 40 Abb. s/w, 6 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 27,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW10_Blohm.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Adaptation and Evaluation of a German Sign Language Test

Adaptation and Evaluation of a German Sign Language Test

Autor/inHaug, Tobias
BeschreibungDespite the current need for reliable and valid test instruments to monitor the sign language acquisition of Deaf children in different countries, very few tests offering strong evidence for their psychometric properties are commercially available. A German Sign Language (DGS) test that focuses on linguistic structures acquired in preschool- and school-aged children (4–8 years old) is urgently needed. The present study uses as a template a test which has sound psychometric properties and has been standardized on another sign language as a starting point for tests of sign languages that are less documented, such as DGS.
This book makes a novel contribution to the field by examining linguistic, cultural, methodological, and theoretical issues in the process of the adaptation from the source language test to the target language test, and by providing a model for future test adaptations. It also includes concrete steps for the test development and adaptation process.
Adaptation and Evaluation of a German Sign Language Test addresses students and researchers alike who are involved in sign language test development and adaptation. It also provides a comprehensive summary in German.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterDeaf adults , deaf children , Gehörlosigkeit , Deutsche Gebärdensprache , DGS , German Sign Language , Test , Spracherwerb
Erschienen18.05.2011
ISBN (Print)978-3-937816-79-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.111
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Haug_Adaptation
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1113
Bemerkungen347 pp., 20 figures (thereof 10 coloured), 27 tables, detailed appendices, hardcover, 29,80 EUR.
The printed version can be ordered via mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de; fax: 0049-40/42838-3352; tel: 0049-40/42838-7146.
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
-
347 S., 20 Abb. (davon 10 farbig), ausführliche Anhänge, Hardcover, Rundrücken mit Lesebändchen, 29,80 EUR
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146. Bestellung über den Buchhandel ebenfalls möglich.
Bitte beachten Sie, dass Zahlung per Kreditkarte nicht möglich ist.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Haug_Adaptation.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 29.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Das Hauptgebäude der Universität Hamburg als Gedächtnisort

Das Hauptgebäude der Universität Hamburg als Gedächtnisort

UntertitelMit sieben Porträts in der NS-Zeit vertriebener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Herausgeber/inNicolaysen, Rainer
Autor/inLenzen, Dieter ; Nicolaysen, Rainer ; Krause, Eckart ; Recki, Birgit ; Schröder, Ingrid ; Donandt, Rainer ; Reich, Karin ; Rieter, Heinz
BeschreibungAm 13. Mai 2011 jährte sich die Einweihung des heutigen Hauptgebäudes der Universität Hamburg an der Edmund-Siemers-Allee zum 100. Mal. Am selben Tag wurde das 1999 begonnene Programm zur Benennung seiner sieben Hörsäle nach herausragenden, in der NS-Zeit vertriebenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern abgeschlossen. (Die bei dieser Gelegenheit gehaltenen Reden werden in den Hamburger Universitätsreden Neue Folge 18, 100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg, dokumentiert.)
Aus doppeltem Anlass also erscheint dieses Buch, das neben einer Einführung in die facettenreiche Geschichte des Gebäudes erstmals Porträts der sieben Namensgeber der Hörsäle versammelt: biographische und werkanalytische Annäherungen an den Philosophen Ernst Cassirer, den Kunsthistoriker Erwin Panofsky, die Germanistin Agathe Lasch, den Mathematiker Emil Artin, die Juristin Magdalene Schoch, den Völkerrechtler und Friedensforscher Albrecht Mendelssohn Bartholdy sowie den Sozialökonomen Eduard Heimann.
Gemeinsam mit den 2010 vor dem Kuppelbau verlegten „Stolpersteinen“ bilden die Hörsaalbenennungen ein Ensemble, durch welches das Hauptgebäude die Universität Hamburg auch als zentraler Gedächtnisort in besonderer Weise repräsentiert.

Der Film „BLICK RICHTEN“ vom Medienkompetenzzentrum der Universität Hamburg ist als DVD dem Buch beigelegt.
Sie können den Film durch Aktivieren des Links „video.html“ unter „Frei verfügbarer Volltext“ abspielen oder diesen direkt auf der Webseite Lecture2Go (http://lecture2go.uni-hamburg.de/veranstaltungen/-/v/12112) betrachten.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Lenzen, Dieter)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Lenzen_Vorwort.pdf
  2. Einleitung
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Nicolaysen_Einleitung.pdf
  3. Der Forschung, der Lehre, der Bildung. Facetten eines Jubiläums: Hundert Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg
    (Krause, Eckart)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Krause_Forschung.pdf
  4. Eine Philosophie der Freiheit – Ernst Cassirer in Hamburg
    (Recki, Birgit)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Recki_Cassirer.pdf
  5. „… den sprachlichen Beobachtungen geschichtliche Darstellung geben“ – die Germanistikprofessorin Agathe Lasch
    (Schröder, Ingrid)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Schroeder.pdf
  6. Erwin Panofsky – Ikonologe und Anwalt der Vernunft
    (Donandt, Rainer)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Donandt_Panofsky.pdf
  7. Emil Artin – Mathematiker von Weltruf
    (Reich, Karin)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Reich_Artin.pdf
  8. Konsequent widerstanden – die Juristin Magdalene Schoch
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Nicolaysen_Schoch.pdf
  9. Verfechter der Verständigung – der Jurist und Friedensforscher Albrecht Mendelssohn Bartholdy
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Nicolaysen_Mendelssohn_Bartholdy.pdf
  10. Eduard Heimann – Sozialökonom und religiöser Sozialist
    (Rieter, Heinz)
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Rieter_Heimann.pdf
  11. Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Autorinnen_Autoren.pdf
  12. Abbildungsnachweis
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Abbildungsnachweis.pdf
  13. Personenregister
    HamburgUP_Hauptgebaeude_Personenregister.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterUniversität Hamburg , "Drittes Reich" , Vertreibung von Wissenschaftlern , Wissenschaftlerbiographien , Erinnerungskultur , Jubiläum , Ernst Cassirer , Agathe Lasch , Erwin Panofsky , Emil Artin , Magdalene Schoch , Albrecht Mendelssohn Bartholdy , Eduard Heimann
Erschienen13.05.2011
ISBN (Print)978-3-937816-84-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.112
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Nicolaysen_Hauptgebaeude
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1122
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
272 S., 44 Abb. s/w, Hardcover mit Rundrücken und Lesebändchen, inkl. DVD,
29,80 EUR.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Nicolaysen_Hauptgebaeude.pdf
video.html

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 29.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Franz Bach

Franz Bach

UntertitelArchitekt und Unternehmer
SchriftenreiheBand 8 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inKrause, Carmen
BeschreibungMit dem 100-jährigen Jubiläum der Mönckebergstraße in der Freien und Hansestadt Hamburg wurde der Öffentlichkeit zuletzt im Jahr 2009 ins Gedächtnis gerufen, wer die Erbauer der großen Kontorhäuser in dieser bemerkenswerten Geschäftsstraße gewesen sind. Franz Bach hat ihre Architektur maßgeblich geprägt. Darüber hinaus war er an verschiedenen anderen Orten der Stadt als Baumeister tätig. Die vorliegende Biographie, die erste über Franz Bach, zeichnet das außergewöhnliche Leben dieses Mannes nach: Sein Talent, seine Architektur und sein Unternehmergeist werden ebenso beleuchtet wie sein soziales und kulturelles Engagement als Hamburger Bürger, der Heinrich Heine und Gottfried Semper eine Gedenkstätte errichtete und 1907 zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung gehörte. Franz Bachs Lebensgeschichte ist zugleich ein spannender Streifzug durch die Hamburger Architekturgeschichte im wilhelminischen Kaiserreich.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , 19. Jahrhundert , wilhelminisches Kaiserreich , Franz Bach , Architektur , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen25.03.2011
ISBN (Print)978-3-937816-81-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.8.110
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW08_Bach
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1106
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
82 S., 51 Abb. s/w, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW08_Bach.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Alfred Beit

Alfred Beit

UntertitelHamburger und Diamantenkönig
SchriftenreiheBand 9 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inAlbrecht, Henning
BeschreibungEin Finanzgenie hat man Alfred Beit genannt. Als er 1875 nach Südafrika geht, ahnt niemand, dass der Sohn konvertierter Hamburger Juden schon bald einer der reichsten Männer seiner Zeit sein wird - durch die Diamanten von Kimberley und das Gold von Witwatersrand. Als Mitbegründer von De Beers Ltd. und als enger Freund von Cecil Rhodes - dem Motor des britischen Imperialismus im südlichen Afrika - wird er zu einem der kolonialen Väter von Rhodesien. Seit 1898 britischer Staatsbürger, versucht er in den aufkeimenden Konfliketen zwischen Kaiserreich und Empire politisch zu vermitteln - erfolglos. Selbst Kunstsammler ersten Ranges, hat Alfred Beit zahllose gemeinnützige Einrichtungen großzügig unterstützt. Auch die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung verdankt ihre Gründung einer seiner spektakulären Schenkungen. Die erste umfassende Biographie dieses außergewöhnlichen Kaufmanns, Kunstsammlers und international wirkenden Philanthropen.
--
Der vorliegende Band wurde 2015 komplett überarbeitet. Die digitale wie auch die gedruckte 2. AUFLAGE kann unter hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit_2.Aufl.2015 heruntergeladen und bestellt werden.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , 19. Jahrhundert , Alfred Beit , Diamantenhandel , Mäzen , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen25.03.2011
ISBN (Print)978-3-937816-82-1
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1073
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
1. Auflage nicht mehr verfügbar.
--
2. AUFLAGE:
Bestellungen der 2015 erschienenen gedruckten Version unter hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit_2.Aufl.2015
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW09_Beit.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Albert Ballin (English edition)

Albert Ballin (English edition)

SchriftenreiheBand 6 (en) (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGerhardt, Johannes
BeschreibungHis was an unprecedented rise to the top: from the thirteenth child of a poor Jewish emigrant agent to the "sovereign of shipping" and "friend" of the Kaiser. It is hardly surprising that Alfred Ballin was one of the foremost figures of Wilhelmine Empire. From the beginning, he attracted attention at Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Aktien-Gesellschaft, known as Hapag for short. Under its manager Ballin, Hapag became the largest shipping line in the world.
From 1907 until his tragic death on November 9th 1918, Ballin belonged to the board of trustees of the Hamburg Scientific Fondation, to which he also contributed in a special way.
Ballin's biography sketches the unusual life of this man, who personified perhaps more than any of his comtemporaries the prominence and power of the second German Empire but at the same time also experienced its limits and weaknesses.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , 20th century , Albert Ballin , Hapag , Wilhelmine Empire , Hamburg Scientific Fondation , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen25.03.2011
ISBN (Print)978-3-937816-80-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.6.109
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW06_Ballin_en
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1098
Bemerkungen133 pp., 68 illustrations, hardcover, 27,80 EUR.
This publication is the English edition of http://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW06_Ballin .
The printed version can be ordered via mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de ; fax: 0049-40/42838-3352; tel: 0049-40/42838-7884.
Please note that payment per credit card is not possible.
-
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
Bitte beachten Sie, dass eine Zahlung per Kreditkarte nicht möglich ist.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW6_Ballin_EN.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch der Bestände Abt. 51 bis Abt. 55: Abt. 51 Regierungen der Herzogtümer während der Erhebung 1848-1851 / Abt. 52 Dänische Immediatkommission zur gemeinsamen Regierung der Herzogtümer in Sonderburg 1848-1849 / Abt. 53 Landesverwaltung für das Herzogtum Schleswig 1849-1851 und Dänischer Regierungskommissar 1850-1851 /Abt. 54 Oberste Zivilbehörde für das Herzogtum Holstein in Kiel 1851-1852 / Abt. 55 Militärische Behörden der Erhebungszeit 1848-1851

Findbuch der Bestände Abt. 51 bis Abt. 55: Abt. 51 Regierungen der Herzogtümer während der Erhebung 1848-1851 / Abt. 52 Dänische Immediatkommission zur gemeinsamen Regierung der Herzogtümer in Sonderburg 1848-1849 / Abt. 53 Landesverwaltung für das Herzogtum Schleswig 1849-1851 und Dänischer Regierungskommissar 1850-1851 /Abt. 54 Oberste Zivilbehörde für das Herzogtum Holstein in Kiel 1851-1852 / Abt. 55 Militärische Behörden der Erhebungszeit 1848-1851

SchriftenreiheBand 99 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungDer deutsch-dänische Nationalitätenkonflikt mündete vor dem Hintergrund der revolutionären Bewegung in Europa im März 1848 in die schleswig-holsteinische Erhebung (1848-1851). Mit ihrem Beginn wurden in den Herzogtümern neue zivile und militärische Verwaltungseinrichtungen geschaffen, die an die Stelle der alten gesamtstaatlichen Behörden traten. Das vorliegende Findbuch dokumentiert die im Landesarchiv Schleswig-Holstein aufbewahrte Überlieferung zu den Tätigkeiten der im Zeitraum von 1848 bis 1851/52 eingerichteten schleswig-holsteinischen und dänischen Behörden. Sie umfasst insgesamt rund 94 laufende Meter und bietet Einblicke in das Verwaltungshandeln sowie in Prozesse und Ereignisse jener turbulenten, ereignisreichen Jahre.
Einen bedeutenden Schwerpunkt bei der militärischen Überlieferung bilden Personalangelegenheiten. Hinzuweisen ist hierbei besonders auf den nahezu vollständigen Bestand an Unterlagen der Militärjustiz (Auditoriate) über Vergehen einzelner Soldaten.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorbemerkung
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Vorbemerkung.pdf
  2. Findbuch des Bestandes Abt. 51 Regierungen der Herzogtümer während der Erhebung 1848–1851
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Abt51.pdf
  3. Findbuch des Bestandes Abt. 52 Dänische Immediatkommission zur gemeinsamen Regierung der Herzogtümer in Sonderburg 1848–1849
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Abt52.pdf
  4. Findbuch des Bestandes Abt. 53 Landesverwaltung für das Herzogtum Schleswig 1849-1851 und Dänischer Regierungskommissar 1850–1851
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Abt53.pdf
  5. Findbuch des Bestandes Abt. 54 Oberste Zivilbehörde für das Herzogtum Holstein in Kiel 1851–1852
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Abt54.pdf
  6. Findbuch des Bestandes Abt. 55 Militärische Behörden der Erhebungszeit 1848–1851
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Abt55.pdf
  7. Gemeinsames Register der Bestände Abt. 51 bis Abt. 55
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Gesamtregister.pdf
  8. Konkordanzen
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Konkordanzen.pdf
  9. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH99_Findbuch51_55_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Dänemark , schleswig-holsteinische Erhebung 1848 , Krieg , Geschichte 1848-1851 , Verwaltung , 19. Jahrhundert , Archiv
Erschienen12.11.2010
ISBN (Print)978-3-937816-78-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.99.105
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch51-55
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1054
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
Print: 626 Seiten, Format 15,5 x 22 cm,
Hardcover, Rundrücken und Lesebändchen, mit farbigem Schutzumschlag
37,80 EUR
Bestellung unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH99_Findbuch51_55.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 37.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 109: Ämter Reinfeld, Rethwisch, Traventhal

Findbuch des Bestandes Abt. 109: Ämter Reinfeld, Rethwisch, Traventhal

SchriftenreiheBand 98 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inPingel, Wulf
BeschreibungDas vorliegende Findbuch schließt eine Lücke im Zugang zu der archivalischen Überlieferung des Kreises Stormarn. Erschlossen ist damit die heute im Landesarchiv Schleswig-Holstein verwahrte und als Abteilung 109 bezeichnete Überlieferung der drei Ämter Reinfeld, Rethwisch und Traventhal, die zusammen mit den Ämtern Reinbek, Trittau und Tremsbüttel ungefähr das Gebiet des heutigen Kreises Stormarn abdeckten. Ämter waren in den Herzogtümern Schleswig und Holstein bis 1867, also bis zum Beginn der preußischen Zeit, die unteren landesherrlichen Verwaltungsbezirke. Etwas vereinfacht kann man sie als die Vorgänger der heutigen Landkreise bezeichnen. Die Ämter hatten administrative, rechtliche und fiskalische Aufgaben wahrzunehmen.

Der mit diesem Findbuch jetzt komfortabel benutzbare Bestand der Abt. 109 umfasst 60 laufende Meter Archivalien, mit denen über dreihundert Jahre Stormarnscher Geschichte von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis 1867 greifbar werden.

Die überlieferten Akten, Amts- und Protokollbücher sowie die nahezu lückenlos vorhandenen Amtsrechnungen dokumentieren die Sozial- und Alltagsgeschichte der ländlichen Bevölkerung, die wechselseitigen Beziehungen zwischen Stadt und Land, die Arbeit der Verwaltung und Rechtsprechung, die Entwicklung von Dienstleistungen und Steuern, aber auch die Auswirkungen kriegerischer Auseinandersetzungen auf die Ämter. Wer heute etwas über diese und ähnliche Themen zur Stormarnschen Geschichte wissen möchte, kann die einschlägigen Archivalien über eine sachthematische Systematik und zusätzlich über ein ausführliches Personen-, Orts- und Sachregister ermitteln.

Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Herzogtum Holstein , Stormarn , Reinfeld , Rethwisch , Traventhal , Reinbek , Trittau , Tremsbüttel , Ämter , Verwaltung , Landesarchiv Schleswig-Holstein , LASH Abteilung 109
Erschienen12.11.2010
ISBN (Print)978-3-937816-77-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.98.104
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch109
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1041
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
128 S., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 17,80 EUR
Bestellbar unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH98_Findbuch_109.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 17.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

The Genesis of the Bodhisattva Ideal

The Genesis of the Bodhisattva Ideal

SchriftenreiheBand 1 (Hamburg Buddhist Studies)
Autor/inAnālayo, Bhikkhu
BeschreibungIn this book, Bhikkhu Anālayo investigates the genesis of the bodhisattva ideal, one of the most important concepts in the history of Buddhist thought. He brings together material from the corpus of the early discourses preserved mainly in Pāli and Chinese that appear to have influenced the arising of the bodhisattva ideal. Anālayo convincingly shows that the early sources do not present compassionate concern for others as a motivating force for the Buddha’s quest for awakening. He further offers an analysis of the only reference to Maitreya in the Pāli canon, showing that this reference is most likely a later addition. In sum, Bhikkhu Anālayo is able to delineate a gradual genesis of central aspects of the bodhisattva ideal by documenting (1) an evolution in the bodhisattva concept reflected in the early discourses, (2) the emergence of the notion of a vow to pursue the path to buddhahood, and (3) the possible background for the idea of a prediction an aspirant to buddhahood receives from a former buddha.
Please see also Anālayo: The Dawn of Abhidharma (Hamburg Buddhist Studies, 2).
Klassifikation (DDC)Andere Religionen
Freie SchlagwörterBodhisattva Ideal; Mahayana , Beginnings of; Jataka; Maitreya Buddha; Buddhism; Buddhist compassion; Bodhisattva; Early Buddhism
Erschienen25.10.2010
ISBN (Print)978-3-937816-62-3
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HBS01_Analayo
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1036
Bemerkungen178 pp., 12 illustrations, hardcover, 22,80 EUR.
Advance bookings of the printed version via mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de; fax: 0049-40/42838-3352; tel: 0049-40/42838-7146.
Please note that payment per credit card is not possible. Bank transfer and order check are accepted.
-
178 S., 12 Abb. s/w, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 22,80 EUR.
Vorbestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
Bitte beachten Sie, dass eine Zahlung per Kreditkarte nicht möglich ist.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HBS01_Analayo.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 22.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Hungerunruhen in Hamburg im Juni 1919 - eine zweite Revolution?

Die Hungerunruhen in Hamburg im Juni 1919 - eine zweite Revolution?

SchriftenreiheBand 65 (Beiträge zur Geschichte Hamburgs)
Autor/inSchulte-Varendorff, Uwe
BeschreibungDie Niederlage des Deutschen Kaiserreichs, gleichbedeutend mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, war im November 1918 besiegelt. Die innenpolitischen Verhältnisse in Hamburg waren auch nach Abschluss der anschließenden revolutionären Phase alles andere als stabil. Einerseits waren sie geprägt von militanten Auseinandersetzungen zwischen radikalen Gruppierungen, andererseits bestimmten weiterhin Hunger und Not den Alltag der Bevölkerung. Dies war der Nährboden für einen bisher nur recht wenig beachteten kurzen Abschnitt der Geschichte der Freien und Hansestadt Hamburg, nämlich die Ende Juni 1919 in der Stadt ausbrechenden „Sülze-“ bzw. „Hungerunruhen“.
Die Aufdeckung von skandalösen Herstellungs- und Verarbeitungsmethoden eines Sülzefabrikanten führte zu Aufruhr im gesamten Stadtgebiet. Diese – allerdings nur wenige Tage andauernden – bürgerkriegsähnlichen Verhältnisse waren der Anlass für den Einmarsch von Reichswehrtruppen unter General Paul von Lettow-Vorbeck. Die Hintergründe, der Ablauf und die Auswirkungen der „Hungerunruhen“ werden in der vorliegenden Arbeit untersucht und dargestellt.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , Erster Weltkrieg , Weimarer Republik , Hungerunruhen , Sülzeunruhen , Reichswehr , Korps Lettow , Lettow-Vorbeck , Verein für Hamburgische Geschichte
Erschienen08.09.2010
ISBN (Print)978-3-937816-63-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.BGH.65.106
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_BGH65_Schulte-Varendorff
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1065
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
238 S., 48 Abb. s/w, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 25,80 EUR
Bestellungen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_BGH65_Schulte_Varendorff.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 25.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch der Bestände Abt. 80 und Abt. 56: Ministerium für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg zu Kopenhagen 1852-1864 und Holsteinische Regierung zu Kopenhagen bzw. Plön 1862-1864

Findbuch der Bestände Abt. 80 und Abt. 56: Ministerium für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg zu Kopenhagen 1852-1864 und Holsteinische Regierung zu Kopenhagen bzw. Plön 1862-1864

SchriftenreiheBand 97 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungDie in den vorliegenden Findbüchern dokumentierten Archivalien stammen aus dem Ministerium für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg zu Kopenhagen und von der Holsteinischen Regierung zu Kopenhagen bzw. Plön aus den Jahren 1862-1864 bzw. 1862-1864.
Das Ministerium für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg wurde vom dänischen König am 27. Januar 1852 mit Sitz in Kopenhagen eingerichtet; im November 1862 erfolgte die Einrichtung der Königlich Holsteinischen Regierung, die ihren Sitz zunächst in Kopenhagen und später in Plön hatte. Diese Behörde stand unter der Aufsicht und Leitung des Ministeriums und übernahm die meisten seiner Aufgaben, die sich auf Holstein bezogen.
Mit den politischen Ereignissen des Jahres 1864 und der Übernahme der Verwaltung der Herzogtümer durch preußisch-österreichische Behörden stellten das Ministerium und die Königlich Holsteinische Regierung ihre Tätigkeiten ein.

Der Bestand der Abt. 80 umfasst insgesamt 303 laufende Meter Archivalien, der Bestand der Abt. 56 insgesamt 18 laufende Meter. Aus behördengeschichtlichen Gründen befindet sich im vorliegenden Findbuch die Abt. 56 hinter dem Bestand Abt. 80. Ein für beide Bestände gemeinsames Orts-, Sach- und Personenregister bildet den Abschluss dieses Findbuchs. Für die Suche nach einem Thema oder einem Sachbegriff sollte zuerst die sachsystematische Gliederung und als Ergänzung der Index benutzt werden. Es ist dabei zu beachten, dass die Begriffe für die Indices aus den Aktentiteln stammen, also nicht etwa alle Nennungen in den Akten selbst erfassen.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorbemerkung
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH97_Findbuch80_56_Vorbemerkung.pdf
  2. Findbuch des Bestandes Abt. 80: Ministerium für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg zu Kopenhagen 1852-1864
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH97_Findbuch80.pdf
  3. Findbuch des Bestandes Abt. 56: Holsteinische Regierung zu Kopenhagen bzw. Plön 1862-1864
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH97_Findbuch56.pdf
  4. Gemeinsames Register der Bestände Abt. 80 und Abt. 56
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH97_Findbuch80_56_Register.pdf
  5. Konkordanzen der Bestände Abt. 80 und Abt. 56
    (Rathjen, Jörg)
    HamburgUP_LASH97_Findbuch80_56_Konkordanzen.pdf
  6. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH97_Findbuch80_56_Veroeffentlichungen_Landesarchiv.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Dänemark , Herzogtum , Holstein , Lauenburg , Kopenhagen , Plön , Archiv , Verwaltung , Geschichte , 19. Jahrhundert , Danmark , Dukedom , København , Ploen , Arkiver , Forvaltning , Historie , 19. Århundrede
Erschienen29.06.2010
ISBN (Print)978-3-937816-66-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.97.102
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH_Findbuch80_56
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1029
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
620 S., Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 39,80 EUR
Zu bestellen unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH97_Findbuch80_56.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Hamburger Schulen im "Dritten Reich"

Hamburger Schulen im "Dritten Reich"

SchriftenreiheBand 64 (Beiträge zur Geschichte Hamburgs)
Herausgeber/inHering, Rainer
Autor/inSchmidt, Uwe ; Hering, Rainer
BeschreibungDas vorliegende Buch des Hamburger Pädagogen und Historikers Uwe Schmidt über Hamburger Schulen im „Dritten Reich“ ist die erste Gesamtdarstellung des Schulwesens in der Hansestadt zwischen 1933 und 1945. Sie basiert auf intensiver Quellenforschung.
Die umfangreiche Studie umfasst alle Schulformen und geht zudem über die Grenzen der Hansestadt vor 1937 hinaus: Sie arbeitet erstmals die Schulgeschichte der 1937 durch das Groß-Hamburg-Gesetz dazugekommenen, vormals preußischen Städte Altona, Harburg und Wandsbek sowie weiterer Umlandgemeinden auf.
Besonders verdienstvoll sind über den inhaltlichen Ertrag dieser Monographie hinaus das qualifizierte Personenregister mit Biogrammen und vor allem die mit großem Aufwand erstellte Übersicht über die einzelnen Hamburger Schulen und ihre Geschichte, wodurch diese Untersuchung auch zum nützlichen Nachschlagewerk wird.
Das Werk ist in zwei Teile gegliedert: Band 1 enthält ausschließlich die umfassende inhaltliche Darstellung, während sich in Band 2 eine Listung der Abkürzungen, das Verzeichnis der Schulen von 1933 bis 1945, statistische Aufstellungen, Quellenhinweise, Quellen- und Literaturverzeichnis, die Register (Personen-, Sach- und Geographisches Register), das Abbildungsverzeichnis sowie Informationen zu Autor und Herausgeber, zur Reihe sowie zum Verein für Hamburgische Geschichte finden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Editorische Vorbemerkung
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Hering_Vorbemerkung.pdf
  2. Vorwort
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Vorwort.pdf
  3. Einleitung
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Einleitung.pdf
  4. Der Einbruch des Nationalsozialismus in das Schulwesen der Weimarer Republik 1933
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Einbruch.pdf
  5. Konsolidierung der nationalsozialistischen Schule 1933‒1939
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Konsolidierung.pdf
  6. Die Menschen in den Schulen
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Menschen.pdf
  7. Schule im Krieg
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Schule.pdf
  8. Neuanfang nach dem Ende des „Dritten Reiches“
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Neuanfang.pdf
  9. Fazit: Der Nationalsozialismus als pädagogischer und schulpolitischer Kulturbruch
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Fazit.pdf
  10. Anhang: Abkürzungen
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Abkuerzungen.pdf
  11. Anhang: Verzeichnis der Schulen von 1933 bis 1945
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Verzeichnis.pdf
  12. Anhang: Statistische Aufstellungen
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BGH64_Schmidt_Schulen_Aufstellungen.pdf
  13. Anhang: Quellenhinweise
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BHG64_Schmidt_Schulen_Quellenhinweise.pdf
  14. Anhang: Quellen- und Literaturverzeichnis
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BHG64_Schmidt_Schulen_Quellen_u_Literaturverzeichnis.pdf
  15. Anhang: Register (Personen-, Sach- und Geographisches Register)
    (Schmidt, Uwe)
    HamburgUP_BHG64_Schmidt_Schulen_Register.pdf
  16. Anhang: Abbildungsverzeichnis
    HamburgUP_BHG64_Schmidt_Schulen_Abbildungsverzeichnis.pdf
  17. Anhang: Der Autor / Der Herausgeber / Die Reihe / Der Verein
    HamburgUP_BHG64_Schmidt_Schulen_Profile.pdf
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterHamburg , Altona , Harburg , Wandsbek , Nationalsozialismus , „Drittes Reich“ , Schule , Schulverwaltung , Schulpolitik , Bildungswesen , Verein für Hamburgische Geschichte , Beiträge zur Geschichte Hamburgs , Germany , National Socialism , „Third Reich“ , school policy , education system , school administration
Erschienen07.06.2010
ISBN (Print)978-3-937816-74-6
DOIdx.doi.org/10.15460//HUP/BGH.64.101
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_BGH64_Schmidt
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1013
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
1046 S., 2 Bde., Hardcover glanzkaschiert mit Lesebändchen, 20 Abb. s/w, 94,80 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 94.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

»Das dreht einen richtig an …« Über die Figur der Rotation in der aktuellen Kunst – und ihren Wert für die ästhetische Bildung

»Das dreht einen richtig an …« Über die Figur der Rotation in der aktuellen Kunst – und ihren Wert für die ästhetische Bildung

SchriftenreiheBand 21 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inWetzel, Tanja
BeschreibungAus dem Band:
»Den folgenden Überlegungen liegt die These zugrunde, dass nicht nur der direkte, linear gerichtete und damit kalkulierte Zugriff auf das Kunstwerk nachhaltig im Betrachter etwas in Bewegung bringt, sondern auch die Rotation als ein zirkuläres Geschehen. [...] Des Weiteren geht es um die Frage, ob und wie sich die Qualität einer Auseinandersetzung mit Kunst bestimmen lässt als ein Thema, um das wieder einmal akut bildungspolitisch geführte Diskussionen kreisen mit oftmals zweifelhaften Ergebnissen. [...] Daher setze ich am sogenannten Eigensinn der Kunst an, als jenes Entzugsmoment, das ihre inkommensurable Lebendigkeit stiftet. Indem sich Kunst der Habhaftwerdung des Sinns verweigert, verweist sie uns auf ihre grundsätzliche Fragwürdigkeit: Worin besteht (ihr) Sinn, wie kommt er zustande, wo kommt er her?«
Klassifikation (DDC)Künste, Bildende Kunst allgemein
Freie SchlagwörterTanja Wetzel , Rotation , Ästhetische Bildung , zeitgenössische Kunst , Intensität , Kunstpädagogik
Erschienen17.05.2010
ISBN (Print)978-3-937816-71-5
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP21_Wetzel
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1007
Bemerkungen34 S., 10 Abb. s/w., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP21_Wetzel.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Neue Wege der Hochschulgovernance

Neue Wege der Hochschulgovernance

UntertitelSymposium zum Hochschulmanagement an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg
Herausgeber/inv. Lüde, Rolf
Autor/inv. Lüde, Rolf ; Bassen, Alexander ; Roosendaal, Hans E. ; Zalewska-Kurek, Kasia ; Sporn, Barbara ; Küpper, Hans-Ulrich ; Weber, Wolfgang
BeschreibungDas Ende der Gründungsphase der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit der Integration der bis dahin selbstständigen Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) sowie der bisherigen Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg war Anlass zu einem wissenschaftlichen Symposium zur Hochschulgovernance mit hochkarätiger Besetzung. Ziel war es, unterschiedliche Management-Modelle, vor allem aus dem europäischen Ausland, einander gegenüberzustellen und diese sowohl aus einer erfahrungsbasierten Leitungsperspektive als auch unter wissenschaftlich-analytischen Sichtweisen zu analysieren und zu bewerten. Ein besonderer Aspekt lag auf dem für alle Universitäten relevanten Spannungsverhältnis von Zentralität und Dezentralität. Die gehaltenen Vorträge werden in diesem Band dokumentiert.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Bassen, Alexander)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Vorwort.pdf
  2. Neue Governance der Wissenschaft
    (v. Lüde, Rolf)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Luede.pdf
  3. The central-decentral paradox. The university as a merging organisation
    (Roosendaal, Hans E.; Zalewska-Kurek, Kasia)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Roosendaal_Zalewska_Kurek.pdf
  4. Steuerung autonomer Universitäten: Erfahrungen mit der österreichischen Universitätsreform
    (Sporn, Barbara)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Sporn.pdf
  5. Steuerungsinstrumente für Hochschulen
    (Küpper, Hans-Ulrich)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Kuepper.pdf
  6. Das letzte Wort
    (Weber, Wolfgang)
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Weber.pdf
  7. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Veranstaltungsprogramm.pdf
  8. Beitragende
    HamburgUP_Hochschulgovernance_Beitragende.pdf
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
SWD-SchlagwortketteGovernance, Steuerung, Hochschule, Hamburg / Universität
Freie SchlagwörterHochschulgovernance , Governance , Wissenschaft , Universitäten , Steuerungsinstrumente , Management , Modelle , Universität Hamburg , Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Erschienen04.03.2010
ISBN (Print)978-3-937816-73-9
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.99
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Luede_Hochschulgovernance
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-994
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
99 S., 15 Abb. s/w, Hardcover glanzkaschiert mit Lesebändchen, 14,80 EUR
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Luede_Hochschulgovernance.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 14.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Zum Gedenken an Erwin Panofsky (1892–1968)

Zum Gedenken an Erwin Panofsky (1892–1968)

UntertitelReden aus Anlass der Benennung des Hörsaals C im Hauptgebäude der Universität Hamburg in Erwin-Panofsky-Hörsaal am 20. Juni 2000
SchriftenreiheBand 17 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inKrause, Eckart , Nicolaysen, Rainer
Autor/inKrause, Eckart ; Nicolaysen, Rainer ; Lüthje, Jürgen ; Warnke, Martin ; Panofsky, Erwin
BeschreibungEine wichtige Form des historischen Gedenkens ist seit dem 80. Jubiläum der Universität Hamburg vor zehn Jahren die Benennung der restaurierten Hörsäle im universitären Hauptgebäude, der „ESA 1“, nach den Opfern von Rassismus, Intoleranz und Inhumanität im „Dritten Reich“.
Auf die beiden größten, A und B, die 1999 die Namen des Philosophen Ernst Cassirer und der Germanistin Agathe Lasch erhalten hatten, folgten im Jahr darauf C (Erwin Panofsky), im April 2005 M (Emil Artin) und im Juni 2006 J (Magdalene Schoch). Auskunft über die Veranstaltungen zur jeweiligen Namensgebung, vor allem zu deren Begründung, geben die aus diesem Anlass gehaltenen Reden, die in der „Neuen Folge“ der „Hamburger Universitätsreden“ nachzulesen sind – bislang allerdings mit Ausnahme derjenigen, die anlässlich der Benennung des Hörsaals C gehalten wurden.
Diese Lücke wird mit dem vorliegenden Band geschlossen. Die Reden wurden von den Herausgebern umfassend annotiert und um einen ausführlichen Anhang ergänzt.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Krause, Eckart; Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR17_KrauseNicolaysen_Vorwort.pdf
  2. Vita von Erwin Panofsky
    HamburgUP_HUR17_Panofsky_Vita.pdf
  3. Grußwort des Universitätspräsidenten
    (Lüthje, Jürgen)
    HamburgUP_HUR17_Luethje.pdf
  4. Martin Warnke: Erwin Panofsky – Kunstgeschichte als Kunst
    (Warnke, Martin)
    HamburgUP_HUR17_Warnke.pdf
  5. Brief an die Philosophische Fakultät der Universität Hamburg vom 26. Juli 1964
    (Panofsky, Erwin)
    HamburgUP_HUR17_Panofsky_Brief.pdf
  6. Keine Rückkehr ins „Paradise Lost“. Erwin Panofsky und die Universität Hamburg 1946 bis 1968
    (Krause, Eckart)
    HamburgUP_HUR17_Krause_Rueckkehr.pdf
  7. Bibliographische Hinweise
    (Krause, Eckart)
    HamburgUP_HUR17_BibliographischeHinweise_Krause.pdf
  8. Autoren
    HamburgUP_HUR17_Autoren.pdf
  9. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_HUR17_Veranstaltungsprogramm.pdf
  10. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Hamburger Universitätsreden
    HamburgUP_HUR17_Gesamtverzeichnis_Universitaetsreden.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , Universität Hamburg , Universitätsgeschichte , 20. Jahrhundert , Erwin Panofsky , Kunstgeschichte , Nationalsozialismus , Hörsaal
Erschienen06.01.2010
ISBN (Print)978-3-937816-72-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.17.98
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR17_Panofsky
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-981
BemerkungenAngaben zur Printausgabe: zzt. nicht verfügbar
140 S., 2 Abb. s/w, 14 x 21 cm, Broschur
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR17_Panofsky.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Ernst Friedrich Sieveking

Ernst Friedrich Sieveking

UntertitelErster Präsident des Hanseatischen Oberlandesgerichts
SchriftenreiheBand 7 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inSchröder, Hans Joachim
BeschreibungErnst Friedrich Sieveking zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der Hamburgischen Geschichte. Schon früh zeigte er besondere Begabungen, so dass er bereits im Alter von knapp 21 Jahren fertig ausgebildeter Jurist war. Anschließend trat er in eine renommierte Anwaltskanzlei ein, die er bald erfolgreich für viele Jahre allein führte. Zu seiner eigentlichen Bestimmung fand er 1879 mit der Ernennung zum ersten Präsidenten des neu gegründeten Hanseatischen Oberlandesgerichts. Bis zu seinem Tod, dreißig Jahre lang, blieb er Präsident, wobei der dem Gericht insbesondere als Seerechtsexperte zu hohem Ansehen verhalf. Daneben setzte er sich engagiert für die Gründung der Hamburger Universität ein, weshalb er auch dem ersten Kuratorium der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung angehörte. Der von drei repräsentativen Gebäuden umgebene Sievekingplatz in Hamburg erinnert bis heute an ihn.
Klassifikation (DDC)Recht
Freie SchlagwörterErnst Friedrich Sieveking , Präsident , Hanseatisches Oberlandesgericht , Hamburg , 19. Jahrhundert , 20. Jahrhundert , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Kuratorium , Universität Hamburg , Wissenschaft
Erschienen11.12.2009
ISBN (Print)978-3-937816-70-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.7.96
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW07_Sieveking
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-966
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
95 S., 34 Abb. s/w, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW07_Sieveking.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Albert Ballin

Albert Ballin

SchriftenreiheBand 6 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inGerhardt, Johannes
BeschreibungEin beispielloser Aufstieg: vom dreizehnten Kind eines armen jüdischen Auswandereragenten zum "Souverän der Seefahrt" und "Freund" des Kaisers. Wenig verwunderlich, dass Albert Ballin eine der hervorragendsten Gestalten des wilhelminischen Kaiserreichs war. Von Beginn an sorgte er bei der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Actien-Gesellschaft, kurz Hapag genannt, für Aufsehen. Diese stieg unter der Führung ihres Managers Ballin zur größten Reederei der Welt auf. Von 1907 bis zu seinem tragischen Tod am 9. November 1918 gehörte Ballin dem Kuratorium der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung an und hat auch hier auf besondere Weise gewirkt. Die vorliegende Biographie zeichnet das außergewöhnliche Leben dieses Mannes nach.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
Freie SchlagwörterAlbert Ballin , Reeder , Hamburg , 19. Jahrhundert , 20. Jahrhundert , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Kuratorium , Universität Hamburg , Wissenschaft
Erschienen11.12.2009
ISBN (Print)978-3-937816-67-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.6.95
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW06_Ballin
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-957
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
133 S., 63 Abb. s/w, 5 Abb. farbig, Hardcover mit Schutzumschlag, 27,80 EUR.
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
Die englische Version dieser Publikation finden Sie unter http://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW06_Ballin_en
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW_06_Ballin.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Weltagrarbericht: Synthesebericht

Weltagrarbericht: Synthesebericht

Herausgeber/inAlbrecht, Stephan , Engel, Albert
BeschreibungDer 2008 in Johannesburg (Republik Südafrika) verabschiedete Weltagrarbericht
(International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology for
Development [IAASTD]) ist Resultat einer bislang einmaligen kooperativen
Anstrengung von UN- und anderen internationalen Organisationen, 60 Regierungen
und mehr als 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus allen Erdregionen.

Ein Globaler Bericht und fünf Regionale Berichte stellen die wesentlichen heutigen Probleme von Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt und menschlicher Gesundheit dar und zeigen Möglichkeiten auf, wie die dringend gebotene Wende zu langfristig umwelt- und sozial gerechter Entwicklung und zur Sicherung der Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung praktisch zu erreichen ist. Der jetzt in deutscher Sprache veröffentlichte Synthesebericht fasst die zentralen Analysen und Optionen zusammen.
Ebenfalls in deutscher Sprache erschienen ist der "Bericht zu Afrika südlich der Sahara".
Inhaltsverzeichnis
  1. Editorische Notiz, Geleitwort der Vorsitzenden des IAASTD, Vorworte
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Vorreden.pdf
  2. Kurzdarstellung des Syntheseberichts
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Kurzdarstellung.pdf
  3. Teil I: Aktuelle Lage, Herausforderungen und Handlungsoptionen
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_I_Lage_Herausforderungen_Handlungsoptionen.pdf
  4. Teil II: Energie aus Biomasse
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Energie_Biomasse.pdf
  5. Teil II: Biotechnologie
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Biotechnologie.pdf
  6. Teil II: Klimawandel
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Klimawandel.pdf
  7. Teil II: Menschliche Gesundheit
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Menschliche_Gesundheit.pdf
  8. Teil II: Umgang mit natürlichen Ressourcen
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Umgang_natuerliche_Ressourcen.pdf
  9. Teil II: Handel und Märkte
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Handel_Maerkte.pdf
  10. Teil II: Lokales und traditionelles Wissen sowie gemeinschaftliche Innovationen
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Wissen_Innovationen.pdf
  11. Teil II: Frauen in der Weltlandwirtschaft
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Teil_II_Frauen_Weltlandwirtschaft.pdf
  12. Abbildungen
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Abbildungen.pdf
  13. Anhang 1: Sekretariat und Anlaufstellen der mitfinanzierenden Organisationen
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Anhang1_Sekretariat_mitfinanzierende_Organisationen.pdf
  14. Anhang 2: Lenkungsgruppe und Beirat
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Anhang2_Lenkungsgruppe_Beirat.pdf
  15. Abkürzungsverzeichnis
    HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht_Abkuerzungsverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
SWD-SchlagwortketteAgriculture / International cooperation /Sustainable development / Landwirtschaft / Agrarwissenschaft / Agrartechnik / Internationale Zusammenarbeit / Nachhaltige Entwicklung / Welt /
Freie SchlagwörterLandwirtschaft , nachhaltige Entwicklung , Welternährung , Millenium Development Goals , Klimafolgen , Agrarpolitik , Agrarsubventionen , kleinbäuerliche Betriebe , Umwelt; Technologie , Technikfolgenabschätzung , International Asessment of Agricultural Knowledge , Science and Technology for Development
Erschienen21.09.2009
ISBN (Print)978-3-937816-68-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.94
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_IAASTD_Synthesebericht
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-946
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
286 S., 12 Abb. farbig, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Rundrücken und Lesebändchen,
29,80 EUR.
Die Printausgabe kann über order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_IAASTD_Synthesebericht.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 29.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die politische Religion

Die politische Religion

UntertitelEine Untersuchung über den Ursprung des Verfalls in der Geschichte (1935). Herausgegeben und eingeleitet von Rainer Hering
SchriftenreiheBand 4 (Hamburger Historische Forschungen)
Herausgeber/inHering, Rainer
Autor/inSchütz, Paul ; Hering, Rainer
BeschreibungDer vierte Band der "Hamburger Historischen Forschungen" umfasst in erster Linie die Edition eines unveröffentlichten Textes. Autor ist der Theologe Prof. Dr. Dr. Paul Schütz (1891–1985), der von 1940 bis 1952 Hauptpastor an der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai war und zugleich als hauptamtlicher Dozent und später als Professor der Theologie an der Kirchlichen Hochschule Hamburg lehrte. Er gehört zu den ersten, die ein Konzept der politischen Religion entwickelten. Sein 1935 verfasster Beitrag konnte damals nicht publiziert werden.
Heute ist eine Edition dieses Beitrages zum einen wichtig für die Theologie- und Kirchengeschichte. Zum anderen gibt es seit einigen Jahren in der historischen Forschung eine intensive Diskussion über die in den Dreißigerjahren des 20. Jahrhunderts entwickelte Interpretation des „Dritten Reiches“ als „politische Religion“. Dieses Modell, das Diktaturen, insbesondere den Nationalsozialismus, als „politische Religion“ versteht, wird im Allgemeinen Eric Voegelin und Raymond Aron zugeschrieben, die ihre Ansätze 1938 bzw. 1939 publizierten.
Dass Paul Schütz schon drei bzw. vier Jahre zuvor eine solche Konzeption entwickelt hatte, war bis vor Kurzem nicht bekannt. Die vorliegende Edition kann daher neue Impulse für die Debatte über die Geschichte und Tragfähigkeit dieses Ansatzes geben und sie inhaltlich bereichern.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_HHF04_Religion_Vorwort.pdf
  2. Paul Schütz und seine Konzeption „Die politische Religion“ aus dem Jahr 1935
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_HHF04_Religion_Hering.pdf
  3. Die politische Religion. Eine Untersuchung über den Ursprung des Verfalls in der Geschichte
    (Schütz, Paul)
    HamburgUP_HHF04_Religion_Schuetz.pdf
  4. Paul Schütz - Bibliografie
    HamburgUP_HHF04_Religion_Schuetz_Bibliografie.pdf
  5. Personenregister
    HamburgUP_HHF04_Religion_Personenregister.pdf
  6. Über den Herausgeber
    HamburgUP_HHF04_Religion_Herausgeber.pdf
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie Schlagwörterpolitische Religion , Religionswissenschaft , Missionswissenschaft , Kirchengeschichte 1933-1945 , Hamburg , Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck , Nationalsozialismus , Marxismus , UdSSR
Erschienen18.09.2009
ISBN (Print)978-3-937816-69-2
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHF.4.93
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHF04_Schuetz
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-935
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
134 S., 1 Abb s/w, Hardcover mit Schutzumschlag, 19,80 EUR
Die Printausgabe kann unter order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHF04_Schuetz_Religion.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Ordnung der Natur

Die Ordnung der Natur

UntertitelVorträge zu historischen Gärten und Parks in Schleswig-Holstein
SchriftenreiheBand 96 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Herausgeber/inHering, Rainer
Autor/inHering, Rainer ; Asmussen-Stratmann, Karen ; Frank, Joachim W. ; Matthies, Jörg ; Hirschfeld, Gerhard ; Glade, Felicitas ; Wolschke-Bulmahn, Joachim ; Unruh, Rainer ; Imberger, Elke
BeschreibungDas Landesarchiv Schleswig-Holstein hat die Landesgartenschau 2009 in Schleswig mit der zu diesem Anlass konzipierten Ausstellung "Die Ordnung der Natur. Historische Gärten und Parks in Schleswig-Holstein" begleitet. Ergänzt wurde diese mit einer Vortragsreihe, die auf große Resonanz stieß. Die Vorträge werden in diesem Band veröffentlicht.
Thematisch gliedert sich der Band in zwei Teile: Die ersten vier Beiträge setzen sich mit historischen Gärten und Parks in Schleswig-Holstein auseinander. Der zweite Teil des Bandes weist über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus. So geht es um Gartenbauschulen als Berufsausbildung für "höhere Töchter" im Kaiserreich, Gärten und Natur im Kontext demokratiefeindlicher, völkischer Ideologie, die Bedeutung von Gärten und Parks im Film sowie Gärten in Entenhausen.
Inhaltsverzeichnis
  1. Gärten und Parks in historischer Perspektive
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Hering.pdf
  2. Barocke Gartenkunst auf Gottorf. Geschichte und Bedeutung des Neuwerkgartens
    (Asmussen-Stratmann, Karen)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Asmussen_Stratmann.pdf
  3. Der Wandsbeker Schlosspark und seine Ausstattung
    (Frank, Joachim W.)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Frank.pdf
  4. Oest, Bechstedt und Hirschfeld . Drei Schöpfer einer neuen Kulturlandschaft im 18. Jahrhundert
    (Matthies, Jörg)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Matthies.pdf
  5. Der Landschaftsgarten als Ausdruck des Spannungsfeldes zwischen Aufklärung und Romantik
    (Hirschfeld, Gerhard)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Hirschfeld.pdf
  6. Von den „Jungfern im Grünen“ . Berufsausbildung für „höhere Töchter“ in Gartenbauschulen für Frauen
    (Glade, Felicitas)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Glade.pdf
  7. Gärten, Natur und völkische Ideologie
    (Wolschke-Bulmahn, Joachim)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Wolschke_Bulmahn.pdf
  8. Doppelt inszenierte Natur: Gärten und Parks im Spielfilm. Anmerkungen zu Peter Greenaways „Der Kontrakt des Zeichners“ und Michelangelo Antonionis „Blow-up“
    (Unruh, Rainer)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Unruh.pdf
  9. Gärten in Entenhausen
    (Imberger, Elke)
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Imberger.pdf
  10. Beitragende
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Beitragende.pdf
  11. Register
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Register.pdf
  12. Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein
    HamburgUP_LASH96_Ordnung_Veroeffentlichungen.pdf
Klassifikation (DDC)Landschaftsgestaltung, Raumplanung
Freie SchlagwörterSchleswig-Holstein , Landesarchiv Schleswig-Holstein , Gottorf , Wandsbek , Garten , Gärten , Park , Parks , historische Gärten , Renaissance , Barock , Gartenkultur , Geschichte , Film , Der Kontrakt des Zeichners , Blow-up , Entenhausen , höhere Töchter , Gärterinnen , völkische Ideologie
Erschienen06.08.2009
ISBN (Print)978-3-937816-65-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.96.92
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH96_Ordnung
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-924
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
271 S., 40 Abb s/w, 61 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 39,80 EUR
Die Printausgabe wird kann unter order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH96_Hering_Ordnung.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 39.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Aufzeichnung und ästhetische Erfahrung

Aufzeichnung und ästhetische Erfahrung

SchriftenreiheBand 20 (Kunstpädagogische Positionen)
Autor/inSabisch, Andrea
BeschreibungAus dem Band:
Im folgenden Beitrag, der einige Ergebnisse meiner Untersuchung zum "Sichtbarwerden ästhetischer Erfahrung im Tagebuch" zusammenfasst, versuche ich zu zeigen, dass Erfahrung nicht direkt zugänglich ist und insofern nur als Anwendung kommuniziert werden kann (Sabisch 2007). Mit erfahrungsbegleitenden Aufzeichnungen von Studierenden erfinde ich dabei eine Methode der Übersetzung von Erfahrung an der Schnittstelle von kunstpädagogischer und qualitativ empirischer Repräsentation, bzw. von Kunst und Pädagogik.
Klassifikation (DDC)Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Freie SchlagwörterAufzeichnung , Erfahrung , ästhetische Erfahrung , Kunstpädagogik , implizites Wissen
Erschienen20.05.2009
ISBN (Print)978-3-937816-64-7
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_KPP20_Sabisch
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-903
Bemerkungen51 S., 12 Abb. s/w., 12 x 19 cm, Rückenstich-Broschur
Die gedruckte Ausgabe ist hier zu beziehen.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_KPP20_Sabisch.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Brüder Augustus Friedrich und Gustav Adolph Vorwerk

Die Brüder Augustus Friedrich und Gustav Adolph Vorwerk

UntertitelZwei Hamburger Kaufleute
SchriftenreiheBand 5 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inSchröder, Hans Joachim
BeschreibungNicht nur wegen ihrer besonderen Großzügigkeit, mit der sie als Donatoren die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung unterstützten, sondern auch wegen ihrer kaufmännischen Tätigkeit verdienen die Brüder Augustus Friedrich und Gustav Adolph Vorwerk, dass ihre Biographien näher in den Blick genommen werden. Mit ihrem Vater Georg Friedrich Vorwerk - der Firmen erst in Hamburg, dann in Chile gründete - bildeten sie ein Dreiergespann, dass die hamburgische und die chilenische Wirtschaft auf beispielhafte Weise voranbrachte. In den Stadtteilen Klein Flottbek und Nienstedten ließen sich der Vater und die beiden Söhne Vorwerk stattliche Villen bauen, die bis heute zu den beachtenswerten Bauten Hamburgs zählen.
Klassifikation (DDC)Handel, Kommunikation, Verkehr
Freie SchlagwörterHamburg , Geschichte , 19. Jahrhundert , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung , Mäzene , Donatoren , Kaufleute , Vorwerk
Erschienen24.02.2009
ISBN (Print)978-3-937816-61-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.MFW.5.89
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW05_Vorwerk
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-890
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
76 S., zahlreiche Abb. s/w, 15,5 x 22,0 cm, Hardcover mit Schutzumschlag,
19,80 EUR
Bestellungen der gedruckten Version unter: order.hup@sub.uni-hamburg.de; Fax: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7884.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_MfW05_Vorwerk.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 19.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Gestalten des Archivs

Gestalten des Archivs

UntertitelNachgelassene Schriften zur Archivwissenschaft. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Dietmar Schenk
SchriftenreiheBand 113 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Herausgeber/inSchenk, Dietmar
Autor/inBrenneke, Adolf ; Schenk, Dietmar ; Hering, Rainer
BeschreibungAdolf Brenneke (1875–1946), Archivar und norddeutscher Landeshistoriker, ist vor allem ein Klassiker der Archivwissenschaft. Nach jahrzehntelanger archivarischer Praxis lehrte er seit 1931 an der preußischen Archivschule in Berlin-Dahlem. In Verbindung mit seiner Vorlesung befasste er sich historisch-typologisch mit „Gestalten des Archivs“ und entwarf, basierend auf dem Provenienzprinzip, eine archivische Ordnungslehre. Dabei griff er auf gedankliche Motive des Historismus zurück. So setzte er sich mit der Historik Johann Gustav Droysens, der Geschichtsauffassung Friedrich Meineckes und der geisteswissenschaftlichen Psychologie des Dilthey-Schülers Eduard Spranger auseinander. Bedingt durch die Zeitumstände des „Dritten Reiches“ konnte Brenneke seine archivwissenschaftlichen Studien bis zu seinem Tod wenige Monate nach Kriegsende nicht abschließen. Sein Schüler Wolfgang Leesch veröffentlichte Brennekes „Archivkunde“ jedoch 1953 in bearbeiteter Form.
Mit der vorliegenden Edition werden nun auch die originalen Manuskripte zugänglich gemacht. Im Mittelpunkt stehen die im Nachlass aufgefundenen „Archivartikel“ für ein nicht zustande gekommenes Sachwörterbuch für die Deutsche Geschichte. Der Archivwissenschaftler und -theoretiker Dietmar Schenk beleuchtet zudem in einem ausführlichen Nachwort die ideen- und wissenschaftsgeschichtlichen Kontexte.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Hering, Rainer)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Vorwort.pdf
  2. Einleitung
    (Schenk, Dietmar)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Einleitung.pdf
  3. Die “Archivartikel” - Beiträge zu einem Sachwörterbuch für die Deutsche Geschichte, 1943–1946
    (Brenneke, Adolf)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Archivartikel.pdf
  4. Archivkunde – Theorien und Geschichte
    (Brenneke, Adolf)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Archivkunde.pdf
  5. Editorischer Bericht
    (Schenk, Dietmar)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Editorischer_Bericht.pdf
  6. Archivwissenschaft im Zeichen des Historismus – ein Nachwort
    (Schenk, Dietmar)
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Nachwort.pdf
  7. Anhang
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Anhang.pdf
  8. Danksagung / Über den Herausgeber
    HamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten_Danksagung_Herausgeber.pdf
Klassifikation (DDC)Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Freie Schlagwörter19. Jahrhundert , 20. Jahrhundert , Archivwissenschaft , Ordnungslehre , Geschichtstheorie
Erschienen04.06.2018
ISBN (Print)978-3-943423-50-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.113.183
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH113_Brenneke-Archive
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1834
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag
Der Text steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass er vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode aufgerufen werden. Die Bildrechte liegen bei den entsprechenden Rechteinhabern.

Angaben zur Printausgabe:
VI, 269 S., zahlreiche farbige Abb., 15,5 x 22 cm, Hardcover, 27,80 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über:
order.hup@sub.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_LASH_113_Brenneke_Gestalten.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 27.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Auszeichnung und Aufforderung

Auszeichnung und Aufforderung

UntertitelZur Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Hamburg an Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Manfred Lahnstein am 31. März 2008
SchriftenreiheBand 15 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inv. Lüde, Rolf
Autor/inv. Lüde, Rolf ; Lahnstein, Manfred ; Auweter-Kurtz, Monika ; Weber, Wolfgang
BeschreibungDer vorliegende Band dokumentiert Reden, die anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Hamburg an Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Manfred Lahnstein gehalten wurden.
Inhaltsverzeichnis
  1. Begrüßung durch den Gründungsdekan der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    (Weber, Wolfgang)
    HamburgUP_HUR15_Weber.pdf
  2. Begrüßung durch die Universitätspräsidentin
    (Auweter-Kurtz, Monika)
    HamburgUP_HUR15_Auweter_Kurtz.pdf
  3. Laudatio
    (v. Lüde, Rolf)
    HamburgUP_HUR15_Luede.pdf
  4. Antwort
    (Lahnstein, Manfred)
    HamburgUP_HUR15_Lahnstein_Antwort.pdf
  5. Rednerin und Redner
    HamburgUP_HUR15_RednerInnen.pdf
  6. Veranstaltungsprogramm
    HamburgUP_HUR15_Veranstaltungsprogramm.pdf
  7. Ernennungsurkunde
    HamburgUP_HUR15_Ernennungsurkunde.pdf
  8. Abbildungen
    HamburgUP_HUR15_Abbildungen.pdf
  9. Curriculum Vitae Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Manfred Lahnstein
    HamburgUP_HUR15_Curriculum_Vitae.pdf
  10. Bibliographie Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Manfred Lahnstein
    HamburgUP_HUR15_Bibliographie.pdf
  11. Gesamtverzeichnis der bisher erschienenen Hamburger Universitätsreden
    HamburgUP_HUR15_Gesamtverzeichnis.pdf
Klassifikation (DDC)Wirtschaft
Freie SchlagwörterHamburger Universitätsreden , Universität Hamburg , Ehrendoktorwürde , Manfred Lahnstein
Erschienen09.02.2009
ISBN (Print)978-3-937816-58-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.88
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR15_Lahnstein
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-887
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
68 S., 4 Abb s/w, Broschur, 14 x 21 cm, 5,00 EUR
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR15_Lahnstein.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Der Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog (HPK)

Der Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog (HPK)

UntertitelReden der Zentralen Veranstaltung der Universität Hamburg am 26. Januar 2017 anlässlich der Freischaltung des HPK
SchriftenreiheBand 25 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inNicolaysen, Rainer
Autor/inNicolaysen, Rainer ; Frost, Jetta ; Glasow, Matthias ; Morgenstern, Ulf ; Fischer, Ole
BeschreibungDieser Band dokumentiert die vier Reden der Zentralen Veranstaltung der Universität anlässlich der Freischaltung des Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalogs, ergänzt um ein Nachwort von Ole Fischer, dem Leiter des Universitätsarchivs.
In ihrem Grußwort bezeichnete die Vizepräsidentin der Universität Jetta Frost die Erstellung eines elektronischen Professorinnen- und Professorenkatalogs als „nicht nur zeitgemäß, sondern überfällig“ und zur „Selbstvergegenwärtigung unserer Identität als Universität“ notwendig. Als Leiter der Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte und Projektverantwortlicher betont Rainer Nicolaysen die Bedeutung des Katalogs als wichtige Grundlage universitäts- und wissenschaftsgeschichtlicher Forschung. Matthias Glasow dokumentiert in einem „Werkstattbericht“ über die Konzeption, Genese und Anwendung des HPK. Der Historiker Ulf Morgenstern, der schon vor mehr als zehn Jahren an der Entwicklung des Leipziger Professorenkatalogs beteiligt gewesen ist, erweitert den Horizont über das Hamburger Beispiel hinaus. Ole Fischer betont in seinem Nachwort, Professorinnen- und Professorenkataloge seien „insbesondere ein Startpunkt für eine kritische Auseinandersetzung mit einzelnen Personen und den personellen Strukturen der Universität Hamburg“.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Vorwort.pdf
  2. Grußwort
    (Frost, Jetta)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Grusswort_Frost.pdf
  3. Genese, Kontext und Perspektive eines Hamburger Universitätsprojekts im Vorfeld des Jubiläums „100 Jahre Universität Hamburg“
    (Nicolaysen, Rainer)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Vortrag_Nicolaysen.pdf
  4. Der Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog – Konzeption, Aufbau und Anwendungsmöglichkeiten
    (Glasow, Matthias)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Vortrag_Glasow.pdf
  5. Mehr als Geburt, Berufung, Tod. Über Sinn und Nutzen von Professorenkatalogen
    (Morgenstern, Ulf)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Vortrag_Morgenstern.pdf
  6. Nachwort: Perspektiven für den Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog
    (Fischer, Ole)
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Vortrag_Fischer.pdf
  7. Autorinnen und Autoren
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Autorinnen_Autoren.pdf
  8. Gesamtverzeichnis der Hamburger Universitätsreden, Neue Folge
    HamburgUP_HUR_NF_25_HPK_Verzeichnis_Schriftenreihe.pdf
Klassifikation (DDC)Allgemeines, Wissenschaft
Freie SchlagwörterUniversitätsgeschichte , Wissenschaftsgeschichte , Hamburg
Erschienen19.04.2018
ISBN (Print)978-3-943423-49-5
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.25.182
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR25_HPK
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1823
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag
Der Text steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass er vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode aufgerufen werden.

Angaben zur Printausgabe:
80 S., 14 x 21 cm, Softcover, 5,00 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über:
order.hup@sub.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HUR_NF_25_HPK.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Mit gutem Recht erinnern

Mit gutem Recht erinnern

UntertitelGedanken zur Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen des kulturellen Erbes in der digitalen Welt
Herausgeber/inKlimpel, Paul
Autor/inBeger, Gabriele ; Dreier, Thomas ; de la Durantaye, Katharina ; Hänger, Andrea ; Hinte, Oliver ; Jacob, Sylvia ; Jaszi, Peter ; Kretschmer, Martin ; Niggemann, Elisabeth ; Preißler, Dietmar ; Reda, Julia ; Steinhauer, Eric ; Steinhau, Henry ; Weitzmann, John Hendrik ; Fischer, Veronika ; Klimpel, Paul ; O'Hanian, Hunter
BeschreibungDas Recht, insbesondere das Urheberrecht, hat große Auswirkungen darauf, was von dem großen Reichtum unseres kulturellen Erbes im kollektiven Gedächtnis verbleibt. In der digitalen Welt, in der alles Kopie und damit – im urheberrechtlichen Sinne – Vervielfältigung ist, ist auch jede Nutzung des kulturellen Erbes urheberrechtlich relevant. Auf der anderen Seite leben wir in Zeiten einer rasanten Medienentwicklung und eines Überflusses an Informationen, Bildern, Filmen und Texten. Umso größer ist die Herausforderung, die Erinnerung an unser kulturelles Erbe wachzuhalten. Es ist also eine Frage der kulturellen Selbstbehauptung, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umgang mit unserem kulturellen Erbe gesetzt werden. Was nicht online gefunden werden kann, wird zunehmend verschwinden. Insofern können die Auswirkungen eines unausgewogenen Urheberrechts, das das kulturelle Erbe nicht ausreichend berücksichtigt, dramatisch sein.
Dieses Buch versammelt verschiedene Vorschläge und Überlegungen, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert werden können, um eine stärkere Präsenz auch des urheberrechtlich geschützten kulturellen Erbes im Netz zu ermöglichen. Verfasst sind diese Vorschläge von Experten aus den Gedächtnisinstitutionen sowie aus der Rechtswissenschaft und Politik, mithin von Autoren, die mit den internationalen Rahmenbedingungen und dem urheberrechtlichen Diskurs in Deutschland gut vertraut sind.
Inhaltsverzeichnis
  1. „Hamburger Note zur Digitalisierung des kulturellen Erbes“
    HUP_Klimpel_Erinnern_Hamburger_Note.pdf
  2. Warum dieses Buch
    (Klimpel, Paul)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Klimpel.pdf
  3. Archivierung: ein Plädoyer für eine Bereichsausnahme
    (Beger, Gabriele)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Beger.pdf
  4. Urheberrecht im Archiv: das Beispiel des Bundesarchivs
    (Hänger, Andrea)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Haenger.pdf
  5. Kulturelles Erbe befreien: zur Notwendigkeit einer europäischen Lösung
    (Reda, Julia)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Reda.pdf
  6. Museen: digitaler Erhalt und digitale Sichtbarkeit
    (Dreier, Thomas; Fischer, Veronika)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Dreier_Fischer.pdf
  7. Bilder-Los: digitale Welt, Urheberrecht und Museen
    (Preißler, Dietmar)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Preissler.pdf
  8. Nach 25 Jahren ist Schluss
    (Hinte, Oliver)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Hinte.pdf
  9. Niemand hat etwas davon, wenn Werke nicht genutzt werden können
    (Kretschmer, Martin)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Kretschmer.pdf
  10. Neues Leben für vergriffene Werke
    (Niggemann, Elisabeth)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Niggemann.pdf
  11. Primat der Verfügbarkeit „verwaister Werke“
    (Weitzmann, John Hendrik)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Weitzmann.pdf
  12. Recht als Risiko für das kulturelle Gedächtnis
    (Steinhauer, Eric)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Steinhauer.pdf
  13. Das kulturelle Gedächtnis als Kollateralschaden der „Copyright Wars“
    (de la Durantaye, Katharina)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Durantaye.pdf
  14. Konkretisierung der US-amerikanischen Fair-Use- Doktrin durch die verkehrsbeteiligten Kreise
    (Jacob, Sylvia)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Jacob.pdf
  15. Best Practice-Leitfaden für die angemessene Verwendung (Fair Use)
    (O'Hanian, Hunter)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Hanian.pdf
  16. Fair Use heute
    (Jaszi, Peter)
    HUP_Klimpel_Erinnern_Jaszi.pdf
  17. Autorinnen und Autoren
    HUP_Klimpel_Erinnern_Autorinnen.pdf
Klassifikation (DDC)Recht
Freie SchlagwörterUrheberrecht; Kulturelles Gedächtnis; Bestandserhaltung; Fair Use; Digitalisierung
Erschienen18.01.2018
ISBN (Print)978-3-943423-46-4
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.178
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_Klimpel_Erinnern
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1783
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag
Der Text steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass er vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode aufgerufen werden.

Angaben zur Printausgabe:
XV, 175 S., 15,5 x 22 cm, Softcover, 14,80 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über:
order.hup@sub.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHUP_Klimpel_Erinnern.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 14.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Die Dinge und ihre Verwandten

Die Dinge und ihre Verwandten

UntertitelZur Entwicklung von Sammlungen
SchriftenreiheBand 24 (Hamburger Universitätsreden Neue Folge)
Herausgeber/inNicolaysen, Rainer
Autor/inNicolaysen, Rainer ; Brüning, Jochen ; Lenzen, Dieter ; Zare, Antje ; Raulff, Ulrich
BeschreibungErst in den letzten Jahren ist der Bereich wissenschaftlicher Sammlungen stärker in den Fokus gerückt worden. Vor allem die „Empfehlungen zu wissenschaftlichen Sammlungen als Forschungsinfrastrukturen“, die der Wissenschaftsrat im Januar 2011 veröffentlichte, haben einen Schub an Aufmerksamkeit verursacht.
Dieser Band der Hamburger Universitätsreden dokumentiert den Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Universitätssammlungen 2016 sowie den Vortrag des Direktors des Deutschen Literaturarchivs Marbach, Ulrich Raulff. In seinem Text „Die Dinge und ihre Verwandten“ demonstriert er, wie ein Gegenstand ohne Kontext sogleich seine Bedeutung verliert. Seine eindrücklichen Reflexionen über die Dinge und ihre Sammlung beendet Ulrich Raulff mit einem Appell an die Vertreterinnen und Vertreter der wissenschaftlichen Sammlungen, selbst Forschung zu betreiben, und zwar in den eigenen Beständen. Archive, Museen und Sammlungen dürften nicht darauf warten, dass die Forschung zu ihnen komme, sie sollten sich auch nicht auf die klassische „Forschung in der Erschließung“ beschränken, sondern selbst Forschungsvorhaben initiieren und durchführen, denn nur durch eigenes Verständnis der Forschung lasse sich auch eine sinnvolle Sammlungspolitik entwickeln, die Gegenwart und Zukunft wirklich erreiche. Dem Abdruck des Redetextes folgen 30 Farbaufnahmen besonderer Objekte, die Ulrich Raulff während seines Vortrags im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg präsentiert hat.
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort - Nicolaysen
    (Nicolaysen, Rainer)
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Vorwort.pdf
  2. Grußwort des Präsidenten
    (Lenzen, Dieter)
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Lenzen.pdf
  3. Begrüßung durch die Sammlungsbeauftragte
    (Zare, Antje)
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Zare.pdf
  4. Einführung in den Abendvortrag
    (Brüning, Jochen)
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Bruening.pdf
  5. Die Dinge und ihre Verwandten. Entwicklung von Sammlungen
    (Raulff, Ulrich)
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Raulff.pdf
  6. Tagungsprogramm
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Tagungsprogramm.pdf
  7. Rednerinnen und Redner
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Rednerinnen_Redner.pdf
  8. Gesamtverzeichnis der Hamburger Universitätsreden - Neue Folge
    HUP_HUR_NF_24_Sammlungen_Gesamtverzeichnis_HUR_NF.pdf
Klassifikation (DDC)Allgemeines, Wissenschaft
Freie SchlagwörterArchiv; Museum; Bibliotheken; wissenschaftliche Sammlung; Universität Hamburg; Gesellschaft für Universitätssammlungen , Deutsches Literaturarchiv Marbach
Erschienen08.01.2018
ISBN (Print)978-3-943423-47-1
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HURNF.24.177
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HUR24_Sammlungen
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1777
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
88 S., zahlreiche Farbabbildungen, 14 x 21 cm, Softcover, mattkaschiert, 5,00 EUR
Die Printausgabe kann über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über: order.hup@sub.uni-hamburg.de bestellt werden.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHUP_HUR_NF_24_Sammlungen.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 5.00
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 49

Findbuch des Bestandes Abt. 49

UntertitelSchleswig-Holsteinische Regierung auf Gottorf 1834-1851
SchriftenreiheBand 112 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inRathjen, Jörg
BeschreibungIn den Herzogtümern bildeten unterhalb der zentralen Verwaltungsinstanzen in Kopenhagen seit 1648 bzw. 1713 die Regierungskanzlei in Glückstadt für Holstein und das Obergericht auf Gottorf für Schleswig die höchsten landesherrlichen Behörden. 1834 erfolgte die Trennung von Justiz und Verwaltung auf mittlerer Ebene und es wurde eine neue und nun für beide Herzogtümer gemeinschaftliche Verwaltungsbehörde unter dem Namen Schleswig-Holsteinische Regierung (auch als Provinzialregierung bezeichnet) ins Leben gerufen. Bei ihrer Errichtung übernahm die Schleswig-Holsteinische Regierung sowohl Teile des Archivs der Statthalterschaft als auch das Gros der Verwaltungsakten des Gottorfer Obergerichts und der Glückstädter Regierungskanzlei. Den Großteil dieses Schriftguts ließ die Regierung unberührt, nur einen kleineren Teil führte sie fort. Um die Benutzung der bedeutenden und thematisch reichhaltigen Abt. 49 zu erleichtern, wurde der Bestand im Zeitraum 2012/2013 komplett durchgesehen und in die archivische Datenbank AIDA aufgenommen. Hierbei wurden die Angaben der alten Findmittel zu Titeln und Laufzeiten sämtlicher Archivalien am Bestand überprüft.
Klassifikation (DDC)Bibliografien
Freie Schlagwörter19. Jahrhundert , Schleswig-Holstein , Gottorf , Regierung , Archiv
Erschienen08.01.2018
ISBN (Print)978-3-943423-32-7
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.LASH.112.166
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_LASH112_FB_Abt_49
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1668
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag

Lizenz
Das Werk steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass es vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode aufgerufen werden. Die Bildrechte liegen bei den entsprechenden Rechteinhabern.

Angaben zur Printausgabe:
XIII, 603 S., Hardcover mit Lesebändchen, 15,5 x 22 cm, Hardcover, 38,80 EUR
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über order.hup@sub.uni-hamburg.de; FAX: 040/42838-3352 oder telefonisch unter 040/42838-7146.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textLASH_112_FB_Abt_49.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 38.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Vertrauen, Solidarität und Emotionen in Non-Profit-Organisationen

Vertrauen, Solidarität und Emotionen in Non-Profit-Organisationen

UntertitelEine soziologische Analyse des Dritten Sektors in Deutschland
Autor/inWeggen, Jenny
BeschreibungNon-Profit-Organisationen sind Orte hoher Emotionalität, in denen Vertrauen als Steuerungsmechanismus des organisationalen Miteinanders sowie Solidarität als Handlungsmaxime entscheidende Bedeutungen zukommen. Diese drei interagierenden sozialen Phänomene Emotionalität, Vertrauen und Solidarität wirken kooperationsfördernd und stellen eine wichtige Bedingung für die Funktionsfähigkeit von NPOs dar. Nach einer theoretischen Verortung untersucht die vorliegende Forschungsarbeit im Rahmen einer qualitativen Studie die Entstehungsbedingungen und Funktionen sowie ihre Wechselwirkungen im Organisationsgeschehen in Organisationen des Dritten Sektors in Deutschland.
Klassifikation (DDC)Sozialwissenschaften, Soziologie
Freie SchlagwörterNonprofit-Organisation; Nonprofit-Bereich; Social entrepreneurship; Organisationskultur; Unternehmenskultur; Motivation
Erschienen20.12.2017
ISBN (Print)978-3-943423-48-8
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.HHD.001.179
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_HHD001_Weggen
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1791
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag
Der Text steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass er vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode aufgerufen werden.

Angaben zur Printausgabe:
XIV, 355 S., 15,5 x 22 cm, Softcover, 28,80 EUR.
Vorbestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über:
order.hup@sub.uni-hamburg.de.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_HHD_001_Weggen.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 28.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)

UntertitelAkademievorlesungen Februar – März 2016
SchriftenreiheBand 1 (Hamburger Akademievorträge)
Urheber/inAkademie der Wissenschaften in Hamburg
Autor/inKreuzer, Edwin J. ; Knobloch, Eberhard ; Gädeke, Nora ; Bredekamp, Horst ; Sonar, Thomas
BeschreibungDer Prioritätsstreit zwischen Leibniz und Newton um die Entdeckung der Differential- und Integralrechnung gehört zu den heftigsten und weitreichendsten Konflikten der Wissenschaftsgeschichte. Er entwickelte sich langsam und interessanterweise nicht aus einem persönlichen Konflikt der beiden Wissenschaftler, sondern aus einem Konflikt, den die Mitarbeiter dieser Männer heraufbeschworen.
Die im vorliegenden Band dokumentierten Vorträge beschäftigen sich mit der Entwicklung des Prioritätsstreits bis hin zu seinen Folgen für die englische Analysis in den Jahrhunderten nach Newton. Der Band folgt dabei der Darstellung von Thomas Sonar: Die Geschichte des Prioritätsstreits zwischen Leibniz und Newton (Springer Spektrum 2016).
Inhaltsverzeichnis
  1. Vorwort
    (Kreuzer, Edwin J.)
    HamburgUP_ADW_01_Leibniz_Kreuzer_Vorwort.pdf
  2. Finanzen und Versicherungen – Leibniz’ mathematisches Modell des menschlichen Lebens
    (Knobloch, Eberhard)
    HamburgUP_ADW_01_Leibniz_Knobloch_Finanzen_Versicherungen.pdf
  3. Praxis und Theorie: Ein Blick in die Werkstatt des Historikers Leibniz
    (Gädeke, Nora)
    HamburgUP_ADW_01_Leibniz_Gaedeke_Praxis_Theorie.pdf
  4. Leibniz’ Denkorgane: Gärten, Exponate, Leinwände
    (Bredekamp, Horst)
    HamburgUP_ADW_01_Leibniz_Bredekamp_Denkorgan.pdf
  5. Der Prioritätsstreit zwischen Leibniz und Newton
    (Sonar, Thomas)
    HamburgUP_ADW_01_Leibniz_Sonar_Prioritaetsstreit.pdf
Klassifikation (DDC)Mathematik
Freie SchlagwörterIsaac Newton , Gottfried Wilhelm Leibniz , Prioritätsstreit , Geschichte , Analysis , Entdeckung
Erschienen24.07.2017
ISBN (Print)978-3-943423-39-6
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.AV.1.171
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_AV01_Leibniz
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1710
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag
Das Werk steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). Die Bildrechte liegen bei den entsprechenden Rechteinhabern.

Angaben zur Printausgabe:
138 S., farbig, zahlreiche Abb., 15,3 x 22,7 cm, Softcover, 22,80 EUR.
Vorbestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über:
order.hup@sub.uni-hamburg.de
.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_ADW_01_Leibniz.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 22.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Stories From 55 Years of a Transatlantic Friendship / Geschichten aus 55 Jahren transatlantischer Freundschaft

Stories From 55 Years of a Transatlantic Friendship / Geschichten aus 55 Jahren transatlantischer Freundschaft

UntertitelSmith College / Universität Hamburg 1961 - 2016
Herausgeber/inNicolaysen, Rainer , Kolb, Jocelyne
BeschreibungThe origin of this story of origins is the celebration, in June 2011, that took place in Hamburg to mark the fiftieth anniversary of the Smith College Junior Year Program at the University of Hamburg. We wanted to replicate in print what we witnessed in person: the voicing of vivid memories that were never identical but invariably familiar; the effortless manner in which people from two institutions and two countries met and mingled; the wisdom and wit with which participants reflected on the profound effect of studying and teaching thousands of miles away from home. We wanted a record of how this remarkable program came into being and of how people over the decades have responded to and remembered what is an exchange in the truest sense. The ease with which we were able to collect some 40 contributions testifies to the strong ties between Smith College and the University of Hamburg – between Northampton and Hamburg. The essays in this volume capture the regular and lively talk between our institutions and cities.
Inhaltsverzeichnis
  1. Prefaces
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Prefaces.pdf
  2. Introduction
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Introduction.pdf
  3. Stories: Directors
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Directors.pdf
  4. Stories: Instructors in Hamburg
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Instructors.pdf
  5. Stories: Students from Smith College at the University of Hamburg
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Students_Smith.pdf
  6. Stories: Students from the University of Hamburg at Smith College
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Students_UHH.pdf
  7. Stories: Faculty from the University of Hamburg at Smith College
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Faculity_UHH.pdf
  8. Stories: Faculty from Smith College at the University of Hamburg
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Faculity_Smith.pdf
  9. Stories: Summary Lists
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Summary_Lists.pdf
  10. Documents
    HamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years_Documents.pdf
Klassifikation (DDC)Allgemeines, Wissenschaft
Freie SchlagwörterUniversität , Partnerhochschule , Austauschprogramm , 20. Jahrhundert , Hamburg (Deutschland) , Northampton (USA) , Jubiläum
Erschienen04.07.2017
ISBN (Print)978-3-943423-44-0
DOIdx.doi.org/10.15460/HUP.176
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_SmithCollege
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1764
BemerkungenCreative Commons Lizenzvertrag

License
Except as noted otherwise the creation is licensed under a creative commons license Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). You are free to Share (copy and redistribute the material in any medium or format) or Adapt (remix, transform, and build upon the material for any purpose, even commercially) under the following terms: You must give appropriate credit, provide a link to the license, and indicate if changes were made. The exact formulation of the license should be read under https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode

Lizenz
Das Werk steht, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 (CC BY 4.0). Das bedeutet, dass es vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden darf, auch kommerziell, sofern dabei stets der Urheber, die Quelle des Textes und o. g. Lizenz genannt werden. Die genaue Formulierung der Lizenz kann unter https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode.de aufgerufen werden. Die Bildrechte liegen bei den entsprechenden Rechteinhabern.

Angaben zur Printausgabe/Information on the print edition:
196 S./pp, zahlreiche farbige Abb./numerous colored illustrations, 15,5 x 22 cm, Hardcover/hardcopy, 32,80 EUR.
Bestellungen über die Warenkorb-Funktion auf dieser Seite oder über/The printed version can be ordered via shopping basket function on this site or mail: order.hup@sub.uni-hamburg.de.

Orders from the U.S. will be forwarded to and executed by the Smith College.
erwin
Frei verfügbarer Volltext/Free full-textHamburgUP_Nicolaysen_Kolb_55_Years.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 32.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00

Findbuch des Bestandes Abt. 320.6

Findbuch des Bestandes Abt. 320.6

UntertitelKreis Flensburg-Land 1867-1968
SchriftenreiheBand 111 (Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein)
Autor/inHaase, Hartmut
BeschreibungDer Landkreis Flensburg-Land wurde durch die preußische Verordnung vom 22. September 1867 gegründet. Zum neu gegründeten Landkreis gehörten zunächst das ehemalige Amt Flensburg mit seinen Gütern, die Stadt Flensburg, der Flecken Glücksburg, der geschlossene Erste Angler Güterdistrikt sowie die enklavierten zum St. Johanniskloster gehörenden Landstellen. Durch die Kreisordnung vom 26. Mai 1888 schied die Stadt Flensburg aus dem Landkreis aus und bildete von da an die kreisfreie Stadt Flensburg. Der Bestand gelangte im Wesentlichen zwischen 1920 und 1944 in das damalige Staatsarchiv Kiel. Durch die kriegsbedingte Auslagerung gab es nur unbedeutende Verluste. Im Jahr 1966 wurde der Bestand kontrolliert, neu geordnet und verzeichnet. Erst im Jahre 2007 wurde der Bestand durch einen größeren Archivalientausch mit dem Kreisarchiv Schleswig-Flensburg um weitere 150 Verzeichnungseinheiten ergänzt. Gleichzeitig wurden die bisher als eigener Bestand geführten Akten der Flensburger Kreisbahn neu nummeriert und in alter Reihenfolge in den Hauptbestand eingearbeitet
Inhalt