Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Open Library Badge 2020

17. Februar 2020 | Von | Kategorie: Blog, Elektronisches Publizieren, Open Access

Zweite Auszeichnung für die SUB Hamburg.

Die SUB Hamburg engagiert sich seit Jahren für mehr Offenheit in Wissenschaft und Gesellschaft. Zu den wesentlichen Aspekten der „Openness“ zählen Transparenz sowie freier Zugang zu Informationen und Wissen, aber auch die Förderung demokratischer, vernetzter Arbeits- und Entscheidungsfindungsprozesse: „Offenheit [ist] eine Kultur, die aus offenen Inhalten, offenen Infrastrukturen und offenen wissenschaftlichen Prozessen gedeiht.“ (Lohmeier 2016)

Der Open Library Badge (OLB) benennt 15 Kriterien, die Offenheit in bibliothekarischen Angeboten ausmachen. Mit ihm werden Bibliotheken ausgezeichnet, die das Konzept der Offenheit verfolgen. Der Badge ist eine Belohnung für den bibliothekarischen Einsatz für mehr Offenheit in Wissenschaft und Gesellschaft. Die Auszeichnung wurde 2016 initiiert; für die aktuelle Version wurden die Kriterien überarbeitet und erweitert.

Die SUB Hamburg ist überzeugt von der Bedeutung offener Angebote für Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Ein zentraler Baustein der Openness in der SUB Hamburg sind die Aktivitäten rund ums wissenschaftliche Publizieren. Hamburg University Press ist seit Jahren integraler Bestandteil der bibliothekarischen Open-Access-Aktivitäten und wesentlicher Teil der neuen Arbeitsstelle Open Access, die Aktivitäten zur Offenheit bündelt. Diese hat die Bewerbung auf Erteilung des Badge durchgeführt. Wir freuen uns sehr, dass die SUB-Aktivitäten nach 2016 erneut mit dem OLB gewürdigt werden, gerade auch im Bereich „Open-Access-Potenziale aufdecken“ .

Schreiben Sie einen Kommentar