Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Kurz vorgestellt: die Association of European University Presses (AEUP)

8. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Elektronisches Publizieren, Wissenschaftliches Publizieren

Netzwerke bilden ist auch für Universitätsverlage in wichtiges Anliegen. Im Jahr 2010 gründete eine Gruppe von ihnen daher die Association of European University Presses (AEUP).
AEUP ist ein Verband für Universitätsverlage aus ganz Europa, der zum Ziel hat, die Beziehungen untereinander zu stärken, die Zusammenarbeit zu fördern, die Kommunikation untereinander anzustoßen bzw. zu verbessern und den Austausch von Erfahrungen zu erleichtern. In Zeiten der steten Veränderungen gerade im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens ist AEUP ein Instrument für seine zurzeit 24 Mitglieder, um gemeinsam Ziele zu erreichen.
Ein wichtiges Ziel ist dabei, die Sichtbarkeit der Universitätsverlage zu verbessern. Aus diesem Grund setzt AEUP einen gemeinsamen Katalog um. Dieser Katalog ist keine weitere Verkaufsumgebung, sondern eine Plattform, über die sich Interessierte ebenso wie kommerzielle und nicht-kommerzielle Anbieter zentral über internationale wissenschaftliche Publikationen informieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar