Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog – 26. Januar 2017

Im Rahmen der Vorbereitungen auf das 100-jährige Jubiläum der Universität Hamburg im Jahr 2019 hat die Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte eine Datenbank zu den Lehrenden der Hamburger Universität von ihrer Gründung im Jahre 1919 bis in die Gegenwart erarbeitet.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur

Freischaltung des Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalogs
am Donnerstag, 26. Januar 2017, 10 Uhr,
Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg,
Albrecht-Mendelssohn-Bartholdy-Hörsaal (Hörsaal K).

Der Hamburger Professorinnen- und Professorenkatalog (HPK) enthält mehr als 5.000 Datensätze und präsentiert die jeweiligen Personen mit ihrem Fachgebiet und der Dauer ihrer Zugehörigkeit zur Universität Hamburg. Angereichert werden die Einträge u. a. mit kurzen Lebens- und Herkunftsangaben sowie mit Verlinkungen zu anderen biografischen und bibliografischen Portalen. Der HPK ist damit ein zentrales biografisches Hilfsmittel und ein wichtiges Instrument zur Erschließung der Hamburger Universitätsgeschichte.

Bei der Veranstaltung wird der Bearbeiter des Katalogs, Matthias Glasow, die Funktionen des Katalogs vorstellen und diesen während der Veranstaltung freischalten. Neben einem Grußwort von Prof. Dr. Jetta Frost, Vizepräsidentin der Universität Hamburg, werden Prof. Dr. Rainer Nicolaysen, Leiter der Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte, und Dr. Ulf Morgenstern von der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Vorträgen auf die Bedeutung dieses speziellen Projektes sowie von Katalogen zu Professorinnen und Professoren im Allgemeinen eingehen.

Für Rückfragen:
Prof. Dr. Rainer Nicolaysen
Arbeitsstelle für Universitätsgeschichte
Tel.: +49 40 42838-7940
E-Mail: rainer.nicolaysen@uni-hamburg.de

Weitere Informationen:
https://www.uni-hamburg.de/presse/pressemitteilungen/2017/pm2.html

Quelle: idw

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, HamburgWissen Digital veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *