20 Jahre offen: Das Museum der Arbeit feiert

Das Museum ist in Feierstimmung!

Vor 20 Jahren wurde die Dauerausstellung eröffnet. Die ersten Ideen für das Museum der Arbeit in Hamburg reichen bis in die 1970er Jahre zurück, 1980 kam es zur Gründung des Vereins „Museum der Arbeit e.V.“. Im Jahr 1997 wurde dann das Museum auf dem ehemaligen Fabrikgelände der New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie erstmals einem breitem Publikum zugänglich. Dieses Jubiläum soll mit allen Nachbarn und Freunden groß gefeiert werden.

Wann und Wo? 24.&25.06. im Museum der Arbeit. Der Eintritt ist frei.

Ein weitgefächertes Programm erwartet Besucherinnen und Besucher an Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr auf dem Gelände des Museum der Arbeit in Barmbek.

Im Anschluss wird das ganze Wochenende gefeiert mit: Tuten und Blasen, Esther Bejarano & Microphone Mafia, Marionettentheater Thomas Zürn, Ausstellung „Holz bewegt“, Welcome Music Session, Blick hinter die Kulissen und offende Werkstätten, mobile Druckerei, Kinderprogramm u.v.m.

Alle Informationen zum Programm finden Sie hier.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ankündigungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *