Der Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Logo der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Alfred Beit

Alfred Beit

UntertitelHamburger und Diamantenkönig
SchriftenreiheBand 9 (Mäzene für Wissenschaft)
Autor/inAlbrecht, Henning
BeschreibungEin Finanzgenie hat man Alfred Beit genannt. Als er 1875 nach Südafrika geht, ahnt niemand, dass der Sohn konvertierter Hamburger Juden schon bald einer der reichsten Männer seiner Zeit sein wird - durch die Diamanten von Kimberley und das Gold von Witwatersrand. Als Mitbegründer von De Beers Ltd. und als enger Freund von Cecil Rhodes - dem Motor des britischen Imperialismus im südlichen Afrika - wird er zu einem der kolonialen Väter von Rhodesien. Seit 1898 britischer Staatsbürger, versucht er in den aufkeimenden Konfliketen zwischen Kaiserreich und Empire politisch zu vermitteln - erfolglos. Selbst Kunstsammler ersten Ranges, hat Alfred Beit zahllose gemeinnützige Einrichtungen großzügig unterstützt. Auch die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung verdankt ihre Gründung einer seiner spektakulären Schenkungen. Die erste umfassende Biographie dieses außergewöhnlichen Kaufmanns, Kunstsammlers und international wirkenden Philanthropen.
Klassifikation (DDC)Geschichte Deutschlands
Freie SchlagwörterHamburg , 19. Jahrhundert , Alfred Beit , Diamantenhandel , Mäzen , Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung
Erschienen25.03.2011
ISBN (Print)978-3-937816-82-1
PURLhttp://hup.sub.uni-hamburg.de/purl/HamburgUP_MfW09_Beit
URNurn:nbn:de:gbv:18-3-1073
BemerkungenAngaben zur Printausgabe:
152 S., 63 Abb. s/w, 5 Abb. 4c, Hardcover mit Schutzumschlag, 24,80 EUR.
Frei verfügbarer Volltext
Free full-text
HamburgUP_MfW09_Beit.pdf

Printausgabe bestellen
Order printed version

Preis / Price: EUR 24.80
Versand und Verpackung / Shipping: EUR 0.00