Archiv der Kategorie: Person

Hans Schomburgk: Von Bergedorf in den Deutschen Sudan

Den Sudan kennt man heute als einen Staat in Nordost-Afrika, der in der Zeit des Ersten Weltkriegs nach den dort herrschenden Kolonialmächten als „anglo-ägyptischer Sudan“ bezeichnet wurde. „Sudan“ bezeichnet aber auch eine Großlandschaft, die Afrika südlich der Sahara in west-östlicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1918, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Zweimal „Literarisches“: Johann Brüdt und Albert Zimmermann

Allem Papiermangel zum Trotz: auch um die Jahreswende 1917/1918 erschienen Bücher, und Werke von Schriftstellern aus dem Heimatgebiet wurden in der BZ rezensiert – so auch hier. Johann Brüdt war nicht nur Rektor der Mädchenschule in Sande, der sich vielfältig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1918, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Bürgermeister Walli geht fremd

Als ob Bürgermeister Walli mit seinen Bergedorfer Angelegenheiten nicht genug zu tun gehabt hätte – jetzt hatte er noch eine (unbezahlte) Nebentätigkeit übernommen: er war ohne Gegenkandidaten in einem Hamburger Vororts-Wahlkreis zum Bürgerschaftsabgeordneten gewählt worden. Der „Wahlkampf“ war kurz gewesen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1917, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sander Schriftstellerin Thea Kahle

Nahezu vergessen ist heute die Sander Autorin Thea Kahle, deren erster Roman „Sonne“ 1908 in der „Deutschen Roman-Zeitung“, 45. Jahrgang, 2. Band, erschienen war. Ende 1916 erfolgte die Veröffentlichung ihres zweiten Romans als eigenständige Publikation im Verlag von Richard Mühlmann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1916, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Walli will weg – der Bürgermeister geht

Da hatte die Bergedorfer Zeitung einmal einen echten „scoop“, eine sensationelle Erstmeldung, gelandet: Bergedorfs Bürgermeister hatte sich erfolgreich auf eine andere Stelle beworben und seine Wahl in Pankow angenommen, wie er (zwei Wochen später, siehe Bergedorfer Zeitung vom 12. Juli … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bergedorf 1916, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Das „Italienische Viertel“ und Alexis de Chateauneuf

Das „Italienische Viertel“ wurde nicht wegen seiner Bewohner so genannt, sondern wegen dreier großer Gebäude, die italienische Namen trugen: „Frascati“, „Portici“ und „Colosseum“. Die Gebäude entstanden in sachlichem und zeitlichem Zusammenhang mit dem Bau der Eisenbahn zwischen Hamburg und Bergedorf, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Das Villenviertel und Georg Hulbe

(Beide Karten werden auf Klick jeweils in groß angezeigt.) Zeigt die Karte von 1875 nur vereinzelte Gebäude und lediglich den „Reinbecker Weg“, den „Grasweg“, den „Hohlen Weg“ und den „Pannerstieg“ als mit Namen versehene Straßen bzw. Wege, so zeigt der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Person | Hinterlasse einen Kommentar

Der Prinz von Bergedorf und seine Residenz

Im Jahre 1889 ließ sich Hermann Friedrich Messtorff in der „Villa Hohentann“ an der Wentorfer Straße nieder. (Hamburgisches Adressbuch 1902, S. II/847; mit Fernsprechnummer im Amt Bergedorf) Die Kartenausschnitte zeigen das große Grundstück, auf dem Hohentann stand, und sie zeigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Person | 3 Kommentare

Friedrich Chrysander

Versteckt hinter Wildwuchs und Maschendrahtzaun an einer ruhigen Wohnstraße Bergedorfs ist diese Gedenktafel nahezu unsichtbar – und auch, wenn man näher herantritt, ist der Text nicht vollständig lesbar. Der, an den hier erinnert werden soll, hätte es anders verdient – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Person | 1 Kommentar